16.03.2017, 13:10 Uhr

Fichte ist Baum des Jahres

Die Gemeine Fichte ist der Baum des Jahres 2017

Der Brotbaum der Region ist zugleich Baum des Jahres 2017.

Die Fichte (Picea abies) ist die mit Abstand am häufigsten vorkommende Baumart in heimischen Wäldern. Sie ist ein sehr beliebtes Bauholz, ist sehr harzhaltig und weich.
Die Bäume wachsen gerade, hoch und das sehr schnell. Ihre Ansprüche an den Standort sind relativ gering.


Gefahr durch Monokultur

Daher wurde viele Jahre lang die Fichte bei Aufforstungen bevorzugt. Monokulturelle Fichtenwälder bringen zwar relativ schnell Erträge, das Risiko durch Schädlingsbefall oder Sturm große Teile des Bestandes schlagartig zu verlieren ist allerdings extrem hoch. Klimawandel und Borkenkäfer setzen nämlich gerade dem Baum des Jahres 2017 zu. Im Sinne der Artenvielfalt und Gesunderhaltung der Wälder empfehlen Forstexperten Mischkulturen, die Störfaktoren weniger Angriffsfläche bieten.

http://www.meinbezirk.at/themen/holz-2017.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.