Große Begeisterung beim Seer-Konzert auf Gut Aiderbichl

2Bilder

Perfekte Umgebung, perfekte Stimmung, perfektes Wetter - so lassen sich mit kurzen Worten die Rahmenbedingungen für das Konzerterlebnis auf Gut Aiderbichl Henndorf beschreiben. Rund 2000 Menschen genossen den Abend mit den Seern. Sie lauschten den kraftvollen Stimmen der beiden Sängerinnen Astrid Wirtenberger und Sabine Holzinger sowie des Bandgründers Alfred Jaklitsch. Natürlich wurde seitens des Publikums ebenfalls kräftig mitgesungen und getanzt.

Die Hits der 1996 gegründeten Erfolgsband gehen nicht nur ins Ohr, sie berühren mit den einmal volkstümlich, keltisch oder bluesig anmutenden Klängen die Seele. Besonders einem ging vor allem ein Song tief unter die Haut. Bei „Über’n Berg“ musste Aiderbichl-Geschäftsführer Dieter Ehrengruber unwillkürlich an eine sehr schwere Zeit ins einem Leben zurückdenken, aber auch an einen entscheidenden Wendepunkt.

Als der im Jahr 2015 schwer erkrankte Gründer von Gut Aiderbichl, Michael Aufhauser, auf der Intensivstation lag und gerade aus dem Koma erwachte, spielte ihm Dieter Ehrengruber genau dieses Lied vor. Es sollte ihm Kraft für seinen weiteren Genesungs- und Lebensweg geben. „Als ich ihm ‚Über’n Berg‘ vorspielte hatte er Tränen in den Augen. Seitdem ist das Lied zu einer ‚Genesungshymne‘ für ihn geworden, das er sich immer anhört, wenn er sich selbst motivieren möchte und Kraft braucht, um weiterzukämpfen“, erklärt Dieter Ehrengruber sichtlich gerührt. „Genau wegen der engen Verbindung zu den Seern, die seit 2007 immer wieder auf Gut Aiderbichl zu Gast waren, freute sich auch Michael Aufhauser sehr auf das Konzert. Leider konnte er nicht selbst dabei sein, aber ich werde ihm auf jeden Fall einen Mitschnitt vorspielen und ihm jede Einzelheit des Abends erzählen“, sagt Ehrengruber.

Nachdem wie jeder, der Gut Aiderbichl kennt, weiß, dass die Tiere an erster Stelle stehen, wurde im Vorfeld dafür gesorgt, dass sie durch die Musik und die anwesenden Menschen nicht gestört oder gar geängstigt werden. Wer sich während des Soundchecks am Nachmittag vor dem Konzert ein wenig auf dem Gelände bewegte, konnte sich auch persönlich davon überzeugen. Die Esel chillten auf einer Wiese nahe des Hundepfades zusammen mit den beiden kürzlich eingezogenen Ziegen Melba und Lilo, die Mariandl’s, Shire Horses, Auerochsen grasten genüsslich vor sich hin und die Dromedare hatten sowieso die Ruhe weg.

Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Gut Aiderbichl) Die Seer - am Bild mit Gut Aiderbichl-Geschäftsführer Dieter Ehrengruber - begeisterten ihre Fans

Autor:

Robert Wier aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.