Tourismusschüler stürmten den „Career Day“

Der „Career Day“ der Tourismusschulen Salzburg war bereits zum 10. Mal im Kavalierhaus Klessheim (v. l.): Die Organisatorinnen Cornelia Salzlechner und Maryna Yasko, Mag. Eva Schlick vom Career Center, Dr. Franz Heffeter, Direktor der Tourismusschulen Klessheim, sowie Schülerinnen.
3Bilder
  • Der „Career Day“ der Tourismusschulen Salzburg war bereits zum 10. Mal im Kavalierhaus Klessheim (v. l.): Die Organisatorinnen Cornelia Salzlechner und Maryna Yasko, Mag. Eva Schlick vom Career Center, Dr. Franz Heffeter, Direktor der Tourismusschulen Klessheim, sowie Schülerinnen.
  • Foto: WKS/Neumayr
  • hochgeladen von Eileen Titze

WALS-SIEZENHEIM (et). Schon zum 10.Mal präsentierten sich im Kavalierhaus Klessheim mehr als 40 Aussteller aus der Tourismus- und Freizeitindustrie sowie internationale Hochschulen und Partneruniversitäten und zeigten verschiedene Berufe und Weiterbildungsmöglichkeiten. Den Besuchern wurde auf der Messe eine tolle Gelegenheit geboten, sich über Praktikums- oder Traineeangebote im Ausland zu informieren und Erstkontakte mit zukünftigen Arbeitergebern zu knüpfen. Im direkten Gespräch mit Betrieben und Universitäten konnte man sich mit wichtigen Informationen eindecken. Organisiert wurde der "Career Day" vom Career-Center der Tourismusschulen und zwei Studierenden des Kollegs Klessheim im Rahmen einer Diplomarbeit exklusiv für Schüler und Studierende der Tourismusschulen Salzburg.

Auch für die Aussteller war der „Career Day“ ein wichtiger Termin

„Für uns ist der Kontakt zu den Ausbildungsinstituten wichtig, weil hier die Nachwuchsgeneration in die Tourismusberufe startet. Wir stehen für Fragen und Informationen zur Verfügung und schätzen es sehr, wenn wir mit den jungen Leuten persönlich ins Gespräch kommen“, so Victoria Greif, Marketing-Managerin von Arcotel Linz und Salzburg. Ewald Temper von der Hochschule Stenden in Holland kommt immer wieder gerne zum „Career Day“: „Die Tourismusschulen Salzburg sind bereits seit 20 Jahren unsere Partnerschulen. Das Ausbildungsniveau an den österreichischen höheren Schulen ist hervorragend. Unsere Aufgabe ist es, dass wir den jungen Menschen in ihrer Entscheidungsfindung helfen und ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten zeigen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen