Weltbeste Junghandwerker kommen aus dem Flachgau

Der Lamprechtshausener Marco Kern bei den Worldskills in Abu Dhabi: "Es war eine Herausforderung"
2Bilder
  • Der Lamprechtshausener Marco Kern bei den Worldskills in Abu Dhabi: "Es war eine Herausforderung"
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Kathrin Hagn

LAMPRECHTSHAUSEN/ST.GEORGEN (kha). Robert Gradl und Marco Kern dürfen sich sich seit Oktober mit Fug und Recht "Weltmeister" und "Europameister" nennen. Die zwei jungen Flachgauer ereichten bei den Berufsweltmeisterschaften im Herbst des letzten Jahres in Abu Dhabi heraussragende Platzierungen. Robert Gradl wurde Weltmeister im mauern, der Lamprechtshausener Marco Kern qualifizierte sich mit dem achten Platz als bester Europäer im CNC-Drehen. Grund genug für die Gemeinde Lamprechtshausen die beiden begabten Junghandwerker am 31. Jänner gebührend zu feiern.

Europameister: Marco Kern
Marco Kern, der beim Dentalwerk in Bürmoos auch seine Lehre absolviert hat, qualifizierte sich schon bei der Staatsmeisterschaft im Jahr 2016 mit einem ersten Platz für die WM in Dubai. "Das Dentalwerk beteiligt sich schon sehr lange an den Berufsmeisterschaften", so Kern. Die Herausforderung war nicht einfach zu bewältigen, so Kern: "Das Werkstück war sehr komplex und  extrem aufwendig herzustellen, zudem waren die Zeitvorgaben sehr knapp. Die Bewertung hat dann eine internationale Jury vorgenommen."
"Ob wohl die Vorbereitung für die WM in Abu Dhabi sehr arbeitsintensiv war, hat es sich wirklich gelohnt. Wir waren knapp zwei Wochen im Mittleren Osten und es war schon sehr beeindruckend."

Bewerb der Superlative
Vier Tage dauerte der Bewerb in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, an dem sich 71 Nationen beteiligten. Im ADNEC, dem größten Messe- und Veranstaltungszentrum des Nahen Ostens fanden sich insgesamt 1200 Teilnehmer aus 51 Berufen ein, um sich zu messen.

Jugendliche aus aller Welt
Die "Worldskills", zu deutsch Berufsweltmeisterschaften, sind ein internationaler Berufswettbewerb, der alle zwei Jahre an einem anderen Ort ausgetragen wird. Jugendliche aus allen Teilen Welt der haben hier die Gelegenheit, ihr fachliches Können auf internationalen Parkett unter Beweis zu stellen. Sie wetteifern um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen und natürlich um den Titel Weltmeister in ihrem Beruf.

Der Lamprechtshausener Marco Kern bei den Worldskills in Abu Dhabi: "Es war eine Herausforderung"
Das zu fertigende Werkstück war eine Herausforderung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen