Berufspraktische Woche: Schüler "schnuppern" in Betriebe

Schüler der Neuen Mittelschule Hof mit Klassenvorstand Daniela Hillebrand "schnupperten" in Berufen der WIR-Region und bereiten sich auf ihre künftige Berufsausbildung vor.
2Bilder
  • Schüler der Neuen Mittelschule Hof mit Klassenvorstand Daniela Hillebrand "schnupperten" in Berufen der WIR-Region und bereiten sich auf ihre künftige Berufsausbildung vor.
  • hochgeladen von Wolfgang Schweighofer

Gemeinsam mit Betrieben der WIR-Region organisiert die Neue Mittelschule Hof eine berufspraktische Woche.
HOF (schw). "Bei der berufspraktischen Woche haben Schüler der vierten Klasse die Möglichkeit, in Betrieben zu 'schnuppern'. Es ist eine perfekte Zusammenarbeit mit den Betrieben der WIR-Region", freut sich Direktorin Todt von der Neuen Mittelschule Hof. "Die Schüler lernen dabei nicht nur die Berufe und deren Ausbildungsmöglichkeiten kennen, sondern auch in welchen Unternehmen Arbeitsstellen frei sind und welche Betriebe Lehrlinge suchen", so Klassenvorstand Daniela Hillebrand. Für umfassende weitere Informationen dazu besuchen Schüler und Lehrer auch die jährliche Berufsinformationsmesse (BIM) in Salzburg und veranstalten Info-Abende für die Eltern. Begeistert vom "Schnuppern" ist Isabel Tiefgraber, die in der Firma ihres Vaters Georg als Rauchfangkehrerin bereits erste Erfahrungen sammelte. "Ich trete höchstwahrscheinlich in die Fußstapfen meines Vaters", so die Schülerin begeistert. Einblick in den Beruf als Verwaltungsassistentin hat Anouk Felizitas Kroissl in der Gemeinde Plainfeld genommen. "Ich habe mich sehr wohl gefühlt und wollte nicht mehr weg", lacht Kroissl. In verschiedenen Bereichen half Magdalena Salzmann im Seniorenwohnheim Hof mit und als Köchin und Kellnerin war Barbara Schmitzberger im Waldhof Ebner im Einsatz. "Ich habe unter anderem auch das Frühstücksbuffet zubereitet. Die Leute waren alle sehr nett und entspannt", schildert sie über ihre positiven Eindrücke in der Gastronomie. Spontan entschieden für eine Lehre im Technik-Lagerhaus in Bergheim hat sich Thomas Schöndorfer, Sohn des Sägewerk-Besitzers in Hof. "Ich habe meine Bewerbung für die Lehre als Landmaschinentechniker schon abgesendet. Dieser Beruf bietet für mich viele Vorteile und hat Zukunft", ist der Schüler überzeugt.

Schüler der Neuen Mittelschule Hof mit Klassenvorstand Daniela Hillebrand "schnupperten" in Berufen der WIR-Region und bereiten sich auf ihre künftige Berufsausbildung vor.
Auch das Autohaus Lindner gewährte den Schülern Einblick in ihren Betrieb.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen