Ausbau des Standortes
dm-Teilkonzern-Zentrale bleibt in Salzburg

So soll das Gebäude der dm-Drogeriemarkt-Zentrale in Wals aussehen.
2Bilder
  • So soll das Gebäude der dm-Drogeriemarkt-Zentrale in Wals aussehen.
  • Foto: DM
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Die "dm Teilkonzern-Zentrale CEE" bleibt in Salzburg und erweitert in Wals-Himmelreich ihren Standort.

WALS. „Auf einer Fläche von rund 9.000 Quadratmetern erhalten wir hier die Möglichkeit, ein höchst attraktives Arbeitsumfeld für die rund 500 Mitarbeiter unserer Zentrale und ein modernes Weiterbildungszentrum für unsere fast 7.000 Mitarbeiter in ganz Österreich zu entwickeln. Gleichzeitig schaffen wir Reserven für künftige Entwicklungen und Anforderungen“, freut sich dm Geschäftsführer Thomas Köck. Die gute Anbindung an das Öffi-Netz der Stadt Salzburg sowie die Nähe zur Autobahn seien wichtige Kriterien bei der Wahl des Standortes gewesen.


Neues Arbeiten


Die neue Zentrale wird großzügige Lounges, Terrassen und Veranstaltungsbereiche beherbergen. Ein Open-Space-Konzept soll größtmögliche Flexibilität bieten: „Immer mehr Mitarbeiter verbringen immer weniger Zeit an ihren Schreibtischen, sondern arbeiten verstärkt in Arbeitsgruppen, in Meetings sowie im Home-Office oder sind bei Weiterbildungsveranstaltungen aktiv. Die Internationalisierung bringt auch eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in Deutschland und den Verbundenen Ländern in Südosteuropa mit sich – auch dadurch verändern sich die Anforderungen an räumliche und technische Ausstattungen für Videokonferenzen und anderes mehr. All dem werden wir durch innovative Raumkonzepte und eine technische Ausstattung am neuesten Stand der Technik Rechnung tragen“, so Thomas Köck.

Partner Wiener Städtische

Freude über die Entscheidung herrscht auch beim Haupteigentümer der Liegenschaft, der Wiener Städtischen Versicherung. „dm und die Wiener Städtische verbindet eine knapp 15-jährige Partnerschaft, und wir festigen damit gemeinsam den Standort dieser starken Marke in Salzburg. Wichtig war für uns, dass keine weiteren Flächen versiegelt werden, sondern wir Flächen verdichten. Die bereits verbauten Flächen können mit dieser Erweiterung noch intensiver genutzt werden. Das ist ein erster wichtiger Schritt, das lang leerstehende Gebäude zu einem modernen Bürocenter und Fachmarkt auszubauen“, sagt Wiener Städtische-Vorstandsdirektorin Christine Dornaus. Baubeginn soll im Jahr 2021 sein, bis zur Übersiedlung wird es noch gut drei Jahre dauern.

So soll das Gebäude der dm-Drogeriemarkt-Zentrale in Wals aussehen.
Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.