23.10.2016, 20:51 Uhr

Die Hölbling-Brüder sind zurück im Wettkampfbecken

Nach einigen Turbulenzen mit dem Verein liegen Alexander und Niklas Hölbling wieder gut in der (Schwimm-)Bahn. (Foto: privat)

Medaillenregen bei den Schwimm-Bundesmeisterschaften in Linz.

HENNDORF (ap). Es waren harte Monate für die Schwimmbrüder Alexander und Niklas Hölbling. Aufgrund von Differenzen mit ihrem Verein konnten sie seit März an keinem Wettkampf mehr teilnehmen.

Medaillen zum Debüt beim im neuen Verein

Umso größer war die Nervosität an diesem Wochenende, als sie erstmals wieder bei den ASKÖ Bundesmeisterschaften auf der Gugl in Linz vom Startblock in das Wettkampfbecken köpfelten. Für den 13-jährigen Niklas, der für den ATSV Salzburg unter Trainer Robert Schneeberger startet, wurde es am Freitag über 400 Meter Freistil und 400 Meter Lagen ernst. Im Kraul erschwamm er sich die Bronzemedaille und konnte sich in seiner persönlichen Bestzeit Gold über 400 Meter Lagen holen.

Umzug nach Knittelfeld

Tags darauf startete sein 15-jähriger Bruder Alexander über 100 Meter Rücken – von nun an für den ATUS Knittelfeld, wo er jetzt auch während der Woche trainiert und lebt. Trotz aller Bedenken und Ängste aufgrund der Probleme in Salzburg in den
letzten Monaten, konnte er sich souverän Gold über diese Distanz holen. Es folgten Starts über 100 Meter Delphin und 200 Meter Freistil, wo er ebenso Gold errang.
Niklas Hölbling startete über 100 Meter Brust, 50 Meter Brust, 50 Meter Delphin und 200 Meter Freistil. Er konnte ebenso nochmals Gold in Freistil und Silber in Brust holen.

Dreimal vergoldeter Sonntag

Am Sonntag setzte Alexander Hölbling über 100 Meter Brust, 200 Meter Lagen und 100 Meter Freistil noch einen drauf und holte sich nochmals dreimal Gold.
"Hochmotiviert und positiv gestimmt starten wir nun in die neue Saison und wollen zeigen, dass mit uns auch heuer wieder bei nationalen Wettkämpfen zu rechnen ist", stahlen die vergoldeten Hölbling-Brüder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.