29.11.2017, 00:00 Uhr

Kulinarische Weihnachten mit Fisch

Fische filetieren: Franz und Florian mit Fischereimeister Gerhard Langmaier.
Weihnachten mit Fisch zu feiern hat Tradition und ist ein Fest für Gourmets.
FUSCHL (schw). Waldviertler Bio-Karpfen, gebacken und mit Kartoffel-Mayonnaise-Salat serviert, ist als traditionelle Speise bekannt. Ähnlich wie Krenfleisch wird der Fisch gedämpft, mit Fischsud und Kren garniert und mit Salzkartoffeln serviert. Für das diesjährige Weihnachtsfest empfehlen Hannes und Herta Idinger vom Seehotel Schlick in Fuschl ein Saiblingsfilet in knuspriger Knoblauchbutter gebacken, dazu getrüffeltes Erdäpfelpüree und Wintergemüse. Als geeignete Vorspeise dienen eine safranierte Fischsuppe mit Edel-Fischstücken, Gemüse Julienne, Garnele und Chili. "Auch ein geräuchertes Forellenfilet, dazu rote Rüben-Apfelsalat und Oberskren ist eine perfekte Vorspeise für das Weihnachtsfest", erklärt Hotelier Hannes Idinger, der einen Teil der auf seiner Speisekarte angebotenen Fische von Landesfischereimeister Gerhard Langmaier aus der Schlossfischerei Fuschl bezieht. "Zu uns kommen viele Gäste aus anderen Ländern zum Hege-Fischen der Fuschlsee-Reinanke an den Fuschlsee. Wir kooperieren auch mit der Pension Huber, um die Veranstaltung organisieren zu können", erzählt Langmaier, der mit seinem Team für absolute Spitzenqualität sorgt. "Bei uns gibt es nichts auf Vorrat, sondern täglich frisch geräucherte Fische", so der Fischereimeister, der immer mehr interessierte Kunden zählt. "Den Konsumenten ist wichtig, woher die Fische kommen. Auch das Umfeld ist wichtig, zum Beispiel unser sauberes See- und Quellwasser und welches Futter wir verwenden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.