HLW experimentiert an Kepler-Uni

11Bilder

Im Open LAB der Johannes Kepler Universität - das Erlernte praktisch erleben und festigen:

 
Im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts verbrachten die Erstklässler der HLW Freistadt einen sehr spannenden und lehrreichen Vormittag im Open Lab der Johannes Kepler Universität.
Scheinbar gleich und doch so verschieden sind die Alltagsgegenstände aus Kunststoff, die die Schülerinnen und Schüler mit Experimenten zur Charakterisierung der chemisch-physikalischen Eigenschaften untersuchten.
Unter der Aufsicht von wissenschaftlichem Personal wurden Gemeinsamkeiten und charakteristische Unterschiede der Kunststoffe wie PE, PS, PP, PVC, PET bestimmt und die täglichen Aufgaben eines Qualitätssicherungsbeauftragten simuliert.
Durch selbstständiges, praktisches Arbeiten in kleinen Gruppen wurden viele Erfahrungen im richtigen Umgang mit Laborgeräten und Chemikalien gesammelt. Außerdem war durch das gemeinsame Erarbeiten von naturwissenschaftlichen Fragestellungen Teamfähigkeit gefordert.
So wurde ergänzend zum bereits in der Schule erworbenen theoretischen Wissen gezeigt, wie interessant, vielseitig und spannend Naturwissenschaften sind und wie sie uns im alltäglichen Leben begleiten.
Jede Schülerin und jeder Schüler hat nicht nur naturwissenschaftliche Erkenntnisse, sondern unter anderem auch selbst hergestellte Polystyrolkugeln oder Slimys mit nach Hause genommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen