Anti Atom Komitee begrüßt Schweizer Entscheidung gegen Atomkraft

BEZIRK FREISTADT. Die Schweizer konnten kürzlich in einer Volkabstimmung entscheiden, ob sie weiter auf Atomkraft setzen, oder dieser Technologie den Rücken kehren und entschieden sich mit 58 Prozent für den Ausstieg aus der Atomenergie und für den Ausbau erneuerbarer Energie. Das Anti Atom Komitee begrüßt diese Entscheidung als einen wichtigen Schritt für einen gesamteuropäischen Ausstieg. „Dies ist ein weiterer Etappensieg im Kampf gegen diese verantwortungslose Hochrisikotechnologie“, freut sich Manfred Doppler vom Anti Atom Komitee.
Besonders erfreulich ist, dass sich die Schweizer sowohl aus Sicherheitsgründen und aus wirtschaftlichen Gründen für einen Ausstieg aus der Atomenergie entschieden haben. „Es zeigt sich immer deutlicher, dass Atomkraft auch aus wirtschaftlichen Gründen längst überholt und nur mehr ein Hemmschuh auf dem Weg in eine nachhaltige Energiezukunft ist“, so Manfred Doppler weiter und er ergänzt abschließend: „Seit 60 Jahren fließen Milliarden in eine Technologie, die heute gerade mal zwei!!!! Prozent der Energie weltweit produziert und seit 60 Jahren hängt die Atomenergie am Tropf der Steuerzahler, nach 60 Jahren muss damit Schluss sein!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen