Bezirksmusikfest in Tragwein

Die Wertungsrichter honorierten diese spektakuläre Showeinlage der Neumarkter Blasmusik mit der Höchstnote 94,05 in der Stufe E! Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert.
15Bilder
  • Die Wertungsrichter honorierten diese spektakuläre Showeinlage der Neumarkter Blasmusik mit der Höchstnote 94,05 in der Stufe E! Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert.
  • Foto: Pramhofer
  • hochgeladen von Elisabeth Hostinar

TRAGWEIN. 32 Kapellen mit ingesamt 1.400 Musikern waren beim Bezirksmusikfest dabei. Diesmal war der Musikverein (MV) Tragwein Organisator dieses blasmusikalischen Mega-Festes. Alle Kapellen waren top. Der MV Neumarkt unter der Stabführung von Fritz Maurer beigeisterte besonders mit seinem Showprogramm „Vom Marsch über Walzer zum Pop“, und das nicht nur das Publikum. Auch die Wertungsrichter honorierten diese Showeinlage mit der Höchstnote 94,05 in der Stufe E! „Es ist beeindruckend, wieviel Kreativität in den Showprogrammen steckt. Blasmusik kann auch in unserer wandelbaren Zeit noch immer Generationen begeistern", schwärmt der Bezirksobmann Franz Jungwirth.
Der Blasmusikverband entsandte hochkarätige Vertreter, um in Tragwein erste Erfahrungen mit einem neuen, österreichweiten Bewertungssystem zu sammeln. Es wurde daher eine separate Bewertung durchgeführt. Diese neuen Bewertungen hatten jedoch keinen Einfluss auf die offiziellen Ergebnisse nach dem bewährten System.

Alle Fotos: Erwin Pramhofer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen