VERKEHR
Bürger sind für raschen Weiterbau der S 10

3Bilder

RAINBACH. 555 Unterschriften übergaben Rainbacher Gemeindebürger und Anrainer der B 310 (Mühlviertler Bundesstraße) kürzlich dem neuen Bürgermeister Günter Lorenz. Sie fordern den Gemeinderat von Rainbach auf, eine Petition an das Bundesministerium für Innovation und Technologie zu verabschieden mit der nachdrücklichen Forderung, dass die Asfinag endlich mit dem Weiterbau der S 10 (Mühlviertler Schnellstraße) beginnen möge. Die Verkehrssituation sei für viele Rainbacher mittlerweile unerträglich.

Aufgrund der Aussetzung der Nacht- und Wochenendfahrverbote im Zuge der Corona-Pandemie-Verordnungen sowie der Schließung des Grenzüberganges in Weigetschlag ist der Lkw-Verkehr durch Rainbach um ein Vielfaches angestiegen. "Ein Lkw nach dem anderen braust durch das Ortszentrum", bestätigt der Bürgermeister.

Eine Petition gegen das geplante Lkw-Fahrverbot auf der B 126 in Bad Leonfelden wurde von den betroffenen Gemeinden bereits verabschiedet. Dieses Fahrverbot würde die Schwerverkehrszahlen in Rainbach noch einmal in die Höhe schnellen lassen. Nun erhielt die Gemeinde die Rückmeldung von Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ): „Da der Weiterbau der S 10 im kommenden Jahr im Bauprogramm vorgesehen ist, hält sich eine allfällige Mehrbelastung für die Bevölkerung in Rainbach sehr in Grenzen!“ Bei dieser Antwort dürfte Steinkellner die Bauzeit von etwa vier Jahren nicht bedacht haben, so Lorenz.

Die Zahlen sprechen übrigens Bände: Ohne S 10 würden im Jahr 2035 täglich rund 19.400 Kraftfahrzeuge durch das Ortszentrum von Rainbach fahren. Mit der S 10 Nord werden es weniger als 1.500 pro Tag sein. Dies entspricht einer Verringerung des Verkehrs um 92 Prozent.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen