Unterschriftenliste

Beiträge zum Thema Unterschriftenliste

Nahe der Teigitschklamm soll ein Steinbruch kommen. Eine Bürgerinitiative kämpft dagegen an.
Aktion 2

Nahe der Teigitschklamm
Bürgerliste gegen geplanten Steinbruch

Das Unternehmen Leicht Landwirtschafts GmbH. in St. Veit/Südsteiermark will in St. Martin/W. und Ligist einen Steinbruch einrichten. Der Widerstand ist groß. ST. MARTIN/W. Auf knapp zehn Hektar soll der Steinbruch, wo 90 Prozent Schotter und Kies und zehn Prozent Wasserbausteine abgebaut werden sollen, in den Gemeinden St. Martin am Wöllmißberg und Ligist errichtet werden, unweit der Teigitschklamm. Es gab bereits eine bergrechtliche Verhandlung mit Unternehmer Hannes Leicht und der BH...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Dieses Projekt würde den Charakter des Viertels völlig verändern“, so Viktoria Langbauer, Ortsparteiobfrau der Volkspartei Scharlinz.

Spaunstraße
Hunderte Unterschriften gegen Wohnbau in Scharlinz

"Ist die Linzer Siedlungsidylle in Gefahr?", fragte die StadtRundschau bereits im August. Nun sammelte die Linzer Volkspartei hunderte Unterschriften gegen das viergeschoßige Bauvorhaben in der Einfamilienhaus-Siedlung in der Spaunstraße. LINZ. Wie berichtet sorgt ein geplanter viergeschoßiger Wohnbau in der Einfamilienhaus-Siedlung in der Spaunstraße für Aufregung. „Dieses Projekt würde den Charakter des Viertels völlig verändern und darf nicht umgesetzt werden“, so Viktoria Langbauer,...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Diese Kurve in Böhlerwerk ist Grund für die Online-Petition von Tatjana Kirchweger und Rainer Kronsteiner.
2

Sicherheit im Verkehr
Böhlerwerker sammeln Unterschriften für "Schritttempo"

Die Kurve der Landesstraße beim Gasthaus Kohlhofer in Böhlerwerk ist gefährlich, finden Anrainer und starteten eine Petition. BÖHLERWERK. "Aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens durch neue Siedlungen in Gerstlöd, Au, Biberbach und Oismühle, große Kraftfahrzeuge und Pendler, die von/nach Biberbach kommen, ist die unübersichtliche Kurve beim Gasthaus Kohlhofer eine potenzielle Gefahr", sagen Tatjana Kirchweger und Rainer Kronsteiner. Gefahr für Fußgänger Und so starteten die beiden eine...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Unterschriftenlisten in der Galerie bei Joseph Hofmarcher
Aktion 4

Unterschriftenaktion
Wirbel in Scheibbs um die alte Brücke

Eine Unterschriftenaktion zum Erhalt der alten Heuberg-Brücke wurde in Scheibbs ins Leben gerufen. SCHEIBBS. Der ehemalige Gemeinderat Robert Lehner-Teufel hat im Archiv der Stadtgemeinde gestöbert und herausgefunden, dass beim Bau der alten Heuberg-Brücke in Scheibbs 1943 Kriegsgefangene eingesetzt wurden. Nun hat er eine Unterschriftenaktion gestartet, um die alte Brücke, die nach der Fertigstellung einer neuen Brücke über die Erlauf abgerissen werden soll, als Mahnmal zu erhalten....

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Oben am Hügel wurde schon Wald gerodet. Anrainer sind in Sorge ...
2

Angst vor neuer Forststraße in Ries

Eine mögliche neue Straße in einem Hangrutschgebiet beschäftigt Anrainer im Stiftingtal. Die teilweise sintflutartigen Regenfälle in weiten Teilen Österreichs sowie in Deutschland und Belgien haben ganze Landstriche zerstört. Während die Aufräumarbeiten in den Krisengebieten gerade laufen, zittern einige Bewohner im Stiftingtal auch vor der nächsten Schlechtwetterfront – und vor einem möglichen neuen Bauvorhaben. Aber alles der Reihe nach. Im heurigen Frühjahr haben Anrainer der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Anrainerin Renate Hubbauer (Mitte) und ihre Nachbarn sammeln Unterschriften gegen den geplanten Gemeindebau.
2 Aktion 2

Leidesdorfgasse
Unterschriften gegen geplanten Gemeindebau

Der neue Gemeindebau erhöht den Parkplatzdruck in der Leidesdorfgasse. Es wurde eine Petition gestartet. WIEN/DÖBLING. Am ehemaligen Mistplatz soll in den nächsten Jahren ein neuer Gemeindebau mit 80 Wohnungen entstehen (die bz berichtete). Noch bevor die Fläche im Zentrum von Döbling im Wiener Gemeinderat von Gewerbe- auf Wohnnutzung umgewidmet wird, sind bereits einige Details bekannt geworden. Die Bauhöhe soll 23 Meter betragen, die Wohnungen sollen bis 2025 fertiggestellt sein und es soll...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
1 2

Naarn
Campingplatzbetreiber in Au starten Unterschriftenliste gegen Jetskis

Die geplante Jetski-Strecke zwischen St. Pantaleon-Erla und Naarn erhitzt die Gemüter. Arnold Hörmann und Gerhard Ebner vom Campingplatz beim "DonAu-Standl" haben nun eine Unterschriftenaktion gegen die Bewilligung des Projekts gestartet. NAARN. Wie die BezirksRundschau in der vorigen Ausgabe berichtete, soll auf der niederösterreichischen Donauseite gegenüber Au eine 1,2 Kilometer lange Jetski-Strecke genehmigt werden. Die Gemeinden Naarn und St. Pantaleon-Erla wehren sich dagegen, sehen aber...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
FPÖ-Gemeinderat in Söding-St. Johann Werner Kaspar, FPÖ-Bezirksparteiobmann Bundesrat Markus Leinfellner und FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Albert Royer sagen "Ja" zur neuen B70-Trasse.
2

FPÖ Voitsberg
Ein klares "Ja" zum Vollausbau der B70

Die Freiheitlichen setzen sich für den Vollausbau der B70 ein und unterstützen die ÖGB-Unterschriftenliste. VOITSBERG. "Wir als FPÖ sind für die rasche Umsetzung des Projektes. Natürlich trifft es einige Bauern sehr hart, aber die überwiegende Bevölkerung ist für den Ausbau der B70", so FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Albert Royer bei der Pressekonferenz. FPÖ-Bezirksparteiobmann BR Markus Leinfellner weist auf die regionalen Vorteile hin, die der Vollausbau der B70 mit sich bringen würde: "Die...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner

Neuer Park in Jakomini
Bürger im Schönauviertel sind gefragt

Am Geländer der ehemaligen Kirchnerkaserne soll es grün und sportlich werden. Eine Grünraum-Bereicherung für die Bewohner des Schönauviertels sowie eine Entlastung für den derzeit überaus gut besuchten Augarten soll er werden: der neue Park auf den Gründen der ehemaligen Kirchnerkaserne. Ein Teilbereich davon wird spätestens im Sommer geöffnet. Ziel ist die Errichtung eines Freizeit-, Sport- und Erholungsareals: "Der neu geschaffene Park soll so gestaltet werden, dass er den Bedürfnissen der...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Verbindungsstraße zwischen Hattendorf und der St. Michaelerstraße darf nur noch von Anrainern befahren werden.

St. Michael/Hattendorf
Neues Fahrverbot freut nicht alle

Viel befahrene Verbindungsstraße wurde für den Durchzugsverkehr gesperrt. Das stört jene, die sie seit Jahren als Abkürzung benutzen. ST. MICHAEL/HATTENDORF. Seit wenigen Tagen gilt für die Verbindungsstraße zwischen Hattendorf und der St. Michaeler Straße ein Fahrverbot. Diese Maßnahme wurde getroffen, weil viele Lenker den Weg durch die Siedlung als „Abkürzung“ benutzen. Was den Anrainern dieser Straße zugute kommt, ruft nun aber jene auf den Plan, die Umwege nicht in Kauf nehmen wollen....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Der umstrittene Radweg in der Krottenbachstraße wird im Petitionsausschuss im Wiener Rathaus diskutiert.

Petitionsausschuss
Drei Döblinger Unterschriftenlisten zum Radweg Krottenbachstraße

Der nächste Petitionsausschuss findet am 27. April im Wiener Rathaus statt. Der Radweg Krottenbachstraße ist mit gleich drei erfolgreichen Unterschriftenlisten auf der Tagesordnung vertreten. WIEN/DÖBLING. Die Wogen gingen im 19ten hoch, als Neos, SPÖ und Grüne in der Bezirksvertretungssitzung im Dezember einen Antrag für einen Radweg in der Krottenbachstraße einbrachten. Daraufhin entstanden drei Petitionen, welche die Mindestanforderung von jeweils 500 Unterschriften erreichten. Nun werden...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Galtürer BügerInnen stimmen bei der Volksbefragung am 25. April über die Zukunft des Sport- und Kulturzentrums ab.
Aktion Video 11

Volksbefragung
Galtürer stimmen am 25. April über JUFA-Projekt ab – mit VIDEO

GALTÜR (otko). Hallenbad Galtür: Die Bevölkerung soll am 25. April bei einer Volksbefragung über die umstrittene Kooperation mit der JUFA-Gruppe abstimmen. JUFA-Projekt sporgt für Kritik Das geplante Hotel-Projekt der JUFA-Gruppe in Kooperation mit der Gemeinde Galtür ist seit Jahren umstritten. Beim Sport- und Kulturzentrum soll auf 30 Jahre das Baurecht an JUFA vergeben werden. Der ganze Bereich der Tennishalle wird abgerissen und dort entsteht ein Hotel (JUFA Alpinresort Galtür). Neben einer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Unternehmerin Gerda Schefz fühlt sich wegen der Unterschriftenlisten bedroht.
1 1 4

Geplanter Radweg
Drohungen gegen Geschäftsleute in der Obkirchergasse

Die Diskussion um einen geplanten Radweg in Döbling zieht immer weitere Kreise. Aktuell werden Geschäftsleute in der Obkirchergasse bedroht, weil sie Unterschriftenlisten gegen den Radweg aufliegen haben. WIEN/DÖBLING. Nach einem Antrag von Neos, SPÖ und Grünen im Dezember 2020 wurde im Bezirksparlament ein Zweirichtungsradweg in der Krottenbachstraße beschlossen. ÖVP und FPÖ waren dagegen. Im Zuge einer Machbarkeitsstudie wurde bekannt, dass davon auch die Obkirchergasse betroffen ist und dort...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik

Pommer-Parkplatz in Braunau
Kaufleute sammeln 930 Unterschriften für Erhalt der Stellflächen

Die Kaufleute in der Salzburger Vorstadt in Braunau haben trotz Lockdown 930 Unterschriften für den Erhalt der für die Geschäfte und Anwohner wichtigen Parkplätze gesammelt. BRAUNAU. Mit der Neugestaltung des Hitler-Hauses geht ein Großteil des dahinter befindlichen „Pommer-Parkplatzes“ beim Billa verloren. Die Kaufleute in der Braunauer Vorstadt fürchten deshalb um einen spürbaren Rückgang der Kundenzahlen. „Die Salzburger Vorstadt ist die einzig noch funktionierende Einkaufsstraße, in der es...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Beim Lokalaugenschein auf der gesperrten Dachterrasse: Erich Pencik und bz-Immobilienexperte Peter Nemeth (r.).
2

Heiligenstädter Straße
Keine Dachterrasse mehr für Gesiba-Mieter

Gesiba sperrte Bewohnern die Dachterrasse wegen Corona-Maßnahmen. bz-Experte Peter Nemeth will helfen. DÖBLING. Im Wohnbau in der Heiligenstädter Straße 131–135 wohnen derzeit 64 Parteien auf acht Stockwerken. Der Eigentümer ist die Gesiba (Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft). Ein besonders beliebter Platz ist die Dachterrasse, die die Bewohner laut Mietvertrag benützen dürfen – oder eher: durften. Denn seit 3. November 2020 gibt es einen Aushang, dass sämtliche...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Kaufleute in der Salzburger Vorstadt in Braunau sammeln Unterschriften für den Erhalt der Pommer Parkplätze.

Pommer Parkplätze
Kaufleute sammeln Unterschriften

Kaufleute in der Salzburger Vorstadt in Braunau sammeln nun Unterschriften für den Erhalt des Pommer-Parkplatzes beim Billa. Unterschriftenlisten liegen in den Geschäften auf. BRAUNAU. Mit der Neugestaltung des Hitler-Hauses geht ein Großteil des dahinter befindlichen „Pommer-Parkplatzes“ beim Billa verloren. Die Kaufleute in der Braunauer Vorstadt fürchten deshalb um einen spürbaren Rückgang der Kundenzahlen. „Sämtliche Geschäftsleute in der Salzburger Vorstadt, unsere Kunden und auch die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
2

Elternverbände Österreichs bitten um Ihre Unterschrift
Onlinepetition für mehr Sicherheit im Schulbus

Mit jeder weiteren Unterschrift wird ein Zeichen gesetzt, wie wichtig den Österreichern die Sicherheit der Kinder am Schulweg ist. Nach dem aktuellen Kraftfahrgesetz aus dem Jahr 1967 werden bei der Beförderung im Linienverkehr 3 Kinder lediglich als 2 Personen gewertet. Kinder unter 6 Jahren zählen dabei gar nicht. Das bedeutet oft stark überfüllte Busse zu den Schulbeginn und Schulendzeiten. Gerade unsere Schüler haben ihr "Packerl" zu tragen. Da sind die Schultasche, das Turnsackerl und der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Sabine Lobner-Tripold

Bezirk Neunkirchen
Über 6.000 Unterschriften pro Pfarrkindergärten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zur Zeit setzt sich eine Gruppe rund um Pottschachs Pfarrer Wolfgang Fürtinger und Günther Schneider mit allen Kräften für den Erhalt der NÖ Pfarrkindergärten in der bisherigen Form ein (mehr dazu lesen Sie hier).     Pottschachs Pfarrer Wolfgang Fürtinger: "Vor allem die Eltern der Kindergartenkinder können uns jetzt entscheidend helfen. Liebe Eltern, jetzt seid ihr besonders gefordert. Meldet bitte eure Kinder weiterhin in unseren Pfarrkindergärten an, es wird mit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Sistranser Bürgerinitiative kämpft erneut gegen Bebauungsplan

Die Sistranser Bürgerinitiative möchte auch gegen den neu aufgelegten Bebauungsplan ankämpfen. Letzte Woche übergab die Bürger-Bewegung 170 Einsprüche gegen das Wohnprojekt, an die Gemeinde. SISTRANS. Ein privater Bauträger plant im Ortsteil Puitnegg eine Wohnanlage mit 15 Einheiten und Tiefgarage. Doch ein Teil der Sistranser Bevölkerung fordert die Gemeinde auf, das Projekt zu überdenken. Wie die BEZIRKSBLÄTTER berichteten haben sich letzten Herbst Proteste gegen das Wohnprojekt gerichtet....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Unfall bei der Ortseinfahrt Eppenstein im Vorjahr.
1 2

Obdacher Sattel
Breite Allianz gegen den Schwerverkehr

Vier Gemeinden und eine Petition für ein Lkw-Fahrverbot auf der Obdacher Bundesstraße. MURTAL/LAVANTTAL. „Ich bin als Busfahrer täglich auf dieser Strecke unterwegs. Außerdem bekomme ich als Mitglied der Feuerwehr viel mit. Die Strecke ist so schon gefährlich genug - da gehört etwas unternommen“, sagt Jochen Baumgartner-Wölfler. Das hat der Reichenfelser mittlerweile auch gemacht. Er hat eine Unterschriften-Aktion gegen die Öffnung der Obdacher Bundesstraße als Transitstrecke zwischen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Braunau bekommt ein Frauenhaus, doch der gewählte Standort sorgt für Widerstand in der Bevölkerung.
2

Verein Frauenhaus Braunau
Das Frauenhaus kommt – Standort unter Kritik

Das Frauenhaus für Braunau kommt, ein Bauplatz ist gefunden – doch genau dieser Standort sorgt bei Anrainern und den Braunauer Grünen für Widerstand.  BRAUNAU (höll). Gewalt an Frauen ist allgegenwärtig – und die Schutzeinrichtungen dauerhaft überfüllt. Seit mehr als zehn Jahren setzt sich der "Verein Frauenhaus Braunau" für eine derartige soziale Einrichtung in der Bezirkshauptstadt ein. Erst kürzlich hat das Land OÖ grünes Licht für die finanziellen Mittel gegeben.  174 Unterschriften gegen...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
3

VERKEHR
Bürger sind für raschen Weiterbau der S 10

RAINBACH. 555 Unterschriften übergaben Rainbacher Gemeindebürger und Anrainer der B 310 (Mühlviertler Bundesstraße) kürzlich dem neuen Bürgermeister Günter Lorenz. Sie fordern den Gemeinderat von Rainbach auf, eine Petition an das Bundesministerium für Innovation und Technologie zu verabschieden mit der nachdrücklichen Forderung, dass die Asfinag endlich mit dem Weiterbau der S 10 (Mühlviertler Schnellstraße) beginnen möge. Die Verkehrssituation sei für viele Rainbacher mittlerweile...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Vor der Sondersitzung protestierten die Bürger.
7 2 9

Bus 42A
Geplante Route durchs Wohngebiet wurde auf Eis gelegt

Die Diskussion um die neue Route des 42A durch die Schöffel- und Salierigasse in Gersthof fand ihren Höhepunkt in der von Neos einberufenen Sondersitzung des Bezirksparlaments. WÄHRING. Vor dem Pfarrsaal St. Gertrud, wo die Sitzung aufgrund der Abstandsregelungen durchgeführt wurde, äußerten dutzende Bürger ihren Unmut gegen die Pläne. Die Bürgerinitiative "Lebensqualität 18" überreichte Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mehr als 1.000 Unterschriften gegen das Vorhaben. Auch im Plenarsaal gab...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Kämpft um den 42A: Silvia Nossek (Grüne) ist seit 17. Dezember 2015 Bezirksvorsteherin in Währing.
1

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek
"Für den 42A gibt es gibt leider nur diese eine Route"

Die neue Strecke des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Diskussionen. Die bz bat Bezirkschefin Nossek zum Interview. Seit Wochen ist die neue Route des 42A das Topthema. Warum gehen die Emotionen so hoch? SILVIA NOSSEK: Auf der einen Seite ist da die Freude, dass es für einen jahrzehntelangen Wunsch der Bewohner am Schafberg und vieler Schafbergbad-Besucher endlich eine Lösung gibt: Der 42A fährt übers Gersthofer Platzl. Auf der anderen Seite sind Anrainer wenig begeistert, dass nun ein Bus dort...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.