Pregarten zieht positive Freibad-Bilanz

Denken bereits an die Badesaison 2019: Bürgermeister Anton Scheuwimmer (r.) und Vizebürgermeister Fritz Robeischl.
  • Denken bereits an die Badesaison 2019: Bürgermeister Anton Scheuwimmer (r.) und Vizebürgermeister Fritz Robeischl.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Roland Wolf

PREGARTEN. Einen deutlichen Besucherzuwachs konnte das Pregartner Freibad "Lagune" im Jahr 2018 verzeichnen. Bei den Eintritten wurde heuer die Marke von 30.000 übertroffen. Dieses Plus von 4.000 Eintritten entspricht einer Steigerung von rund 15 Prozent gegenüber dem Jahr 2017. Auch die Einnahmen aus den Eintritten konnten um mehr als zwölf Prozent auf 54.000 Euro erhöht werden. Ein deutliches Plus weist auch der Saisonkartenverkauf auf. „Der gute Besuch zeigt uns, wie wichtig das Freibad für unsere Region ist", sagt Bürgermeister Anton Scheuwimmer (ÖVP). "Der außergewöhnliche Sommer hat natürlich viel zu diesem Besucherplus beigetragen." Auch die großen Bemühungen von Vizebürgermeister Fritz Robeischl – wie das Dirndl- und Lederhosenspringen und die Gratis-Aquagymnastik – schlagen sich im Ergebnis nieder. Trotz dieser erfreulichen Saison ist der geforderte Kostendeckungsgrad von 50 Prozent in weiter Ferne. Bis zum Jahr 2021 soll dieses Ziel erreicht werden. Für das Jahr 2018 liegt der Wert bei etwa 33 Prozent.

Eine Veränderung wird im Bereich der Gastronomie vorgenommen. "Wir haben den bestehenden Vertrag gekündigt. Ab der kommenden Saison suchen wir somit nach neuen Pächtern für das Freibadbuffet. Wir freuen uns, wenn sich Interessierte direkt bei mir oder am Stadtamt melden“, sagt Vizebürgermeister Robeischl.

Viele der erfolgreich umgesetzten Ideen haben ihren Ursprung in einer Freibad-Umfrage, die im Februar dieses Jahres durchgeführt worden war. 920 Personen hatten sich in Form von Lob, Kritik und Anregungen mit dem Pregartner Freibad beschäftigt. Viele Ideen wurden bereits in dieser Badesaison aufgegriffen und von vielen Menschen mitgetragen: Die veranstalteten Schwimm- und Sportkurse im Freibad wären ohne den großen Einsatz von Isabella Reichhard vom Familienbundzentrum "Lichtblick" nicht möglich gewesen. Das Gratis-Angebot für Wassergymnastik wurde durch die finanzielle Unterstützung von Ulis Naturkost und der Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach ermöglicht. Der Reinerlös aus dem Dirndl- und Lederhosenspringen wurde in eine große Sonnenliege beim Kinderbecken investiert. Diese wurde von Schülern der Polytechnischen Schule Pregarten und der Pregartner Tischlerei Matscheko & Mayrhofer errichtet und von der Raiffeisenbank Region Pregarten finanziell unterstützt.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.