INFRASTRUKTUR
Seniorenheim in Freistadt offiziell eröffnet

Von links: Stefan Hutter (WSG), Landesrätin Birgit Gerstorfer, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP), Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ).
  • Von links: Stefan Hutter (WSG), Landesrätin Birgit Gerstorfer, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP), Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ).
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Am Samstag, 12. Oktober, wurde das Alten- und Pflegeheim in Freistadt feierlich eröffnet. „Das neue Haus bietet den Bewohnern ein Zuhause voller Herzlichkeit und Wertschätzung", sagte Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ). "Um den Bedarf in der Region zu decken, wurden auch Tagesbetreuungsplätze und Kurzzeitpflegeplätze geschaffen. Wir ermöglichen damit ein Altern und Wohnen in Würde und Selbstbestimmung und entlasten pflegende Angehörige."

Das neue Bezirksalten- und Pflegeheim, das mehr als 13 Millionen Euro kostete, ist bereits seit 23. Mai in Betrieb. Es liegt unterhalb des Altbaus, von vielen Zimmern hat man einen schönen Ausblick auf die Altstadt und die gegenüberliegende Schrebergartensiedlung. Für die Bewohner stehen 120 voll möblierte und modern ausgestattete Einzelzimmer zur Verfügung, davon sind 117 für die Langzeitpflege und drei für die Kurzzeitpflege vorgesehen. Zusätzlich werden sechs Plätze für die integrierte Tagespflege angeboten.

Im Erdgeschoß befindet sich ein eigenständiges Tageszentrum für zehn Personen. Pflegebedürftige Menschen verbringen hier ihren Tag und sind gemeinsam aktiv. So können sie weiterhin zu Hause leben und pflegende Angehörige können ihrem Beruf oder eigenen Aktivitäten nachgehen. Diese Form ist tageweise buchbar. Der Demenzgarten und die Parkanlage aktivieren und fördern die Bewohner mit allen Sinnen, vermitteln aber auch Ruhe in der Natur.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen