Wintersportarena: Starthütte ehrenamtlich errichtet

Ein Handschlag zum Dank: Bauleiter Philipp Katzenschläger übergab die neue Starthütte dem Verein Wintersportarena Liebenau. Im Bild mit Andreas Hennerbichler jun. (Geschäftsführer), Andreas Hennerbichler (Obmann) und Alfred Primetshofer (Sektionsleiter Ski Alpin der Sportunion Liebenau).
  • Ein Handschlag zum Dank: Bauleiter Philipp Katzenschläger übergab die neue Starthütte dem Verein Wintersportarena Liebenau. Im Bild mit Andreas Hennerbichler jun. (Geschäftsführer), Andreas Hennerbichler (Obmann) und Alfred Primetshofer (Sektionsleiter Ski Alpin der Sportunion Liebenau).
  • Foto: Buchner
  • hochgeladen von Roland Wolf

LIEBENAU, UNTERWEISSENBACH. Zusammenhalten – das gilt wie in jedem Verein auch in der Wintersportarena Liebenau. In ehrenamtlicher Arbeit wurde daher die neue Starthütte am Bewerbshang von Vereinsmitgliedern errichtet. Die Vereinskollegen und Zimmerleute, die bei Buchner Holzbaumeister in Unterweißenbach beschäftigt sind, wurden dabei mit einer Materialspende von ihrem Chef unterstützt.

Der Unterweißenbacher Zimmereibetrieb Buchner stellte seinen Mitarbeitern Holz im Wert von 1500 Euro zur Verfügung, damit diese „ihre“ Wintersportarena in Liebenau fit für die neue Saison machen konnten. Die Starthütte wurde gemeinsam geplant und in der Freizeit von den Vereinskollegen in mehr als 30 Arbeitsstunden errichtet. Nun steht sie – mit Flutlicht ausgestattet – für die Abwicklung von Rennen bereit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen