Markus Leitner
Die "Magic Moments" vom 23. August

Doppeltes Talent: Markus "Maki" Leitner ist sowohl im Tennis als auch im Fußball spitze.
4Bilder
  • Doppeltes Talent: Markus "Maki" Leitner ist sowohl im Tennis als auch im Fußball spitze.
  • Foto: Johann Kreindl, BRS Freistadt
  • hochgeladen von Roland Wolf

NEUMARKT. Auf ein großartiges Sportjahr 2020 kann Markus "Maki" Leitner aus Neumarkt zurückblicken. Der 20-jährige Sportstudent feierte sowohl im Tennis als auch im Fußball beeindruckende Erfolge. Seine "Magic Moments" erlebte er am Sonntag, 23. August. Im Finale der Tennis-Bezirksmeisterschaft auf der Heimanlage des TV Kronast besiegte er den weitaus höher eingeschätzten Thomas Glasner aus Summerau in zwei Sätzen mit 7:6, 6:3. "Als ich Thomas im Halbfinale sah, hätte ich nie im Leben damit gerechnet, ihn besiegen zu können", erinnert sich Leitner. Doch oft kommt es anders und zweitens als man denkt. 

Vom Tennis- auf den Fußballplatz

Der Bezirksmeistertitel im Tennis war nicht der einzige Höhepunkt an diesem heißen Sommertag. Gleich nach seinem Erfolg machte er sich auf nach Gutau zum Fußball. Als er dort in der 53. Minute eingewechselt wurde, lag sein Team, die Union Neumarkt, mit 0:1 im Rückstand. Als der Schiedsrichter abpfiff, stand es 2:1 für seine Farben. Leitner hatte als brillanter "Sechser" wesentlichen Anteil am Turnaround in diesem spannenden Match. "Das Kicken mit meinen Freunden macht mir enormen Spaß", sagt Leitner. "Darum möchte ich es ungern auslassen, auch wenn es manchmal zu einer Kollision mit dem Tennis kommt." 

Mehr auf Punkte orientiert

Für 2021 hat sich der vielseitige Sportler in beiden Disziplinen große Ziele gesetzt: "Zum einen will ich mit den Kickern der Union Neumarkt in die 1. Klasse aufsteigen und zum anderen im Tennis meinen Spielstil schneller und mehr auf Punkte orientiert gestalten." Der ITN-Wert soll unter 2,5 gedrückt werden. Und natürlich hat er ins Auge gefasst, irgendwann einmal ein paar Ligen weiter oben zu spielen. Auch wenn er seinen Herzensverein, den TV Kronast, nur ungern verlassen möchte. 

Ergometer statt Waldläufe

Die Vorbereitung auf die kommende Saison findet derzeit aufgrund einer Knieverletzung nur eingeschränkt statt. "Ich mache in der kalten Jahreszeit keine Läufe, sondern fahre mit niedriger Belastung auf dem Ergometer und mache spezielle Übungen zur Kräftigung." So richtig los geht's für ihn, wenn das Aufbautraining im Fußball beginnt. "Wenn die Temperaturen stimmen, setze ich mich auch öfters aufs Mountainbike." Einen konkreten Plan hat er nicht. "Ich trainiere einfach so oft wie möglich das, was mir gerade Spaß macht." Im Sommer ist es genauso – dann spielt er am liebsten Volleyball und Spikeball.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen