Fabian Hennerbichler
"Freue mich schon aufs Training mit dem Team"

Der Liebenauer Fabian Hennerbichler im Dress der Union Köngiswiesen.
2Bilder
  • Der Liebenauer Fabian Hennerbichler im Dress der Union Köngiswiesen.
  • Foto: UKW
  • hochgeladen von Roland Wolf

LIEBENAU. Im Sommer 2020 wechselte Goalgetter Fabian Hennerbichler von der SPG WKL (1. Nordost) zur Union Königswiesen (Bezirksliga Nord). Wir haben den 20-jährigen Bautechnischen Zeichner, der gerade seinen Zivildienst bei der Lebenshilfe in Unterweißenbach ableistet, zum Interview gebeten.

Fabian, das Fußball-Unterhaus startet ja frühestens zu Ostern. Bereitest du dich dennoch schon speziell darauf vor?
Da ja alles noch etwas ungewiss ist, bereite ich mich noch gar nicht speziell darauf vor. Ich absolviere einfach meine Trainingseinheiten. Jedoch freue ich mich schon sehr auf ein Training mit dem Ball und der Mannschaft. Ich hoffe, dass der Start der Rückrunde bald fixiert wird.

Wie hältst du dich momentan fit?
Ich gehe mehrmals in der Woche laufen und mache zusätzlich noch Krafttrainings.

Wie geht es dir und deinen Freunden in der Pandemie? Verliert ihr eh noch nicht die Nerven?
Grundsätzlich geht es mir und meinen Freunden gut. Natürlich freut man sich, wenn alles wieder normal ist. Aber wir versuchen trotzdem, das Beste aus der Situation zu machen. Unternehmen kann man halt derzeit nicht viel.

Schränkt dich die Pandemie in deinem Job ein?
Eigentlich nicht – bis auf das wöchentliche Testen und Maske tragen.

Bist zu zufrieden mit deiner ersten Halbsaison bei der Union Königswiesen?
Nach einer kleinen Verletzungspause zu Beginn bin ich gut reingekommen und habe mich recht wohlgefühlt, obwohl vielleicht noch mehr Punkte möglich gewesen wären.

Was sind die größten Unterschiede zwischen 1. Klasse und Bezirksliga?
Die größten Unterschiede sind meiner Meinung nach das höhere Tempo und die Körperlichkeit. Aber nach den ersten Wochen habe ich mich ganz gut daran gewöhnt.

Welche Ziele hast du mit der Union Königswiesen und welche Ziele verfolgst du generell im Fußball?
Natürlich will man immer gewinnen und eine gute Rolle spielen. Da sollte man immer nach oben schauen. Grundsätzlich will ich so lange wie möglich guten und hoffentlich erfolgreichen Fußball spielen.

Der Liebenauer Fabian Hennerbichler im Dress der Union Köngiswiesen.
Fabian Hennerbichler wechselte im Sommer 2020 von der SPG WKL (1. Nordost) zur Union Königswiesen (Bezirksliga Nord).


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen