FUSSBALL
Spielgemeinschaft feiert Start mit großem Fest

Von links: Roland Denk (Obmann Union Leopoldschlag), Stefan Friesenecker (Sektionsleiter Union Windhaag), Matthias Wagner (Co-Trainer), Stefan Punz (Tormanntrainer), Jürgen Ruckendorfer (Trainer), Andreas Koller (Co-Trainer), Raphael Wolfmair (Sektionsleiter Union Leopoldschlag) und Klaus Schinagl (Obmann Union Windhaag).
  • Von links: Roland Denk (Obmann Union Leopoldschlag), Stefan Friesenecker (Sektionsleiter Union Windhaag), Matthias Wagner (Co-Trainer), Stefan Punz (Tormanntrainer), Jürgen Ruckendorfer (Trainer), Andreas Koller (Co-Trainer), Raphael Wolfmair (Sektionsleiter Union Leopoldschlag) und Klaus Schinagl (Obmann Union Windhaag).
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Roland Wolf

WINDHAAG, LEOPOLDSCHLAG. Wie berichtet machen die Fußballsektionen der Union Windhaag und der Union Leopoldschlag ab der heurigen Saison gemeinsame Sache. "Geringe Einwohner- und Geburtenzahlen machen es immer schwieriger, die Kampf- und Reservemannschaften mit eigenen Spielern zu besetzen", begründet Klaus Schinagl, Obmann der Union Windhaag, den zukunftsweisenden Schritt. Die Vereine bleiben eigenständig, lediglich die Fußball-Kampfmannschaft und die Reserve werden als Spielgemeinschaft geführt.

Fußball & Musik im Waschenbergstadion

Den Neustart wird am Samstag, 24. August, mit einem großen Spielgemeinschafts-Eröffnungsfest im Windhaager Waschenbergstadion gefeiert. Um 13.45 Uhr steigt das Reservespiel gegen die Union Unterweißenbach. Ab 15.45 Uhr steht ein U-8-Match zwischen Windhaag und Leopoldschlag auf dem Programm. Danach werden die Musikkapellen beider Gemeinden aufmarschieren. Nach Ansprachen der Vereinsvertreter wird um 17 Uhr das erste Kampfmannschafts-Heimspiel angepfiffen.

Wie auch immer die Heimpremiere für die neue SPG Windhaag/Leopoldschlag verlaufen mag: Danach wird auf jeden Fall bei einer Soccer-Party mit Livemusik gefeiert. Für Unterhaltung sorgt kein Geringerer als "Beda mit Palme". Die kleinen Gäste können sich den ganzen Nachmittag über auf einer Hüpfburg austoben.

Zum Auftakt 3:3 in Alberndorf

Das erste Match absolvierte die neuformierte Mannschaft übrigens gestern, Sonntag, 18. August, in Alberndorf. Bei einem der Titelfavoriten der 2. Klasse Nordmitte kam die Elf von Trainer Jürgen Ruckendorfer zu einem beachtlichen 3:3-Unentschieden. Dreimal musste die Spielgemeinschaft einem Rückstand hinterherlaufen, doch Sebastian Pammer, Markus Traxler und Stefan Pammer erzielten jeweils den Ausgleich.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.