FUSSBALL-UNTERHAUS
Traumstart für die SPG Pregarten in der OÖ-Liga

Cem Aygün (links) war Pregartens Matchwinner beim 3:0-Auftaktsieg über die Union St. Florian.
  • Cem Aygün (links) war Pregartens Matchwinner beim 3:0-Auftaktsieg über die Union St. Florian.
  • Foto: BRS Freistadt
  • hochgeladen von Roland Wolf

PREGARTEN. Ein Auftakt nach Maß gelang der SPG Pregarten zum Rückrundenstart in der OÖ-Liga. Gegen die Union St. Florian, das Team von Ex-Trainer Wolfgang Gruber, der die Pregartner von der Landesliga in Oberösterreichs höchste Spielklasse geführt hatte, stand nach den 90 Minuten ein vom Ergebnis her glatter 3:0-Heimsieg zu Buche. Der Endstand spiegelt jedoch die Kräfteverhältnisse auf dem Platz nicht ganz wider.

Kategorie "Tor des Jahres"

Die spielstarken Gäste verlangten den Pregartnern alles ab und konnten das Match ausgeglichen gestalten. Pregartens junger Torhüter Florian Peyrl, der von Trainer Ronald Riepl den Vorzug vor Legionär Ales Pavelec erhielt, wurde in der ersten Hälfte einige Male geprüft, konnte jedoch nicht bezwungen werden. Viel effizienter agierte die Spielgemeinschaft, die gleich mit der ersten Torchance in Führung ging. Cem Aygün traf per Fallrückzieher sehenswert zum 1:0 – ein Treffer der Kategorie „Tor des Jahres“.

Elfer über die Linie gezittert

Auch nach der Pause rückte der Mann des Spiels, Cem Aygün, in den Mittelpunkt. Nach rund einer Stunde Spielzeit wurde der pfeilschnelle Stürmer im Strafraum gelegt. Robert Lenz zitterte den dafür verhängten Elfmeter mit etwas Glück über die Linie – 2:0! Nur ein paar Minuten später entschied Aygün nach einem Konter mit dem Tor zum 3:0-Endstand die Partie. Schlussendlich bleibt ein verdienter, jedoch etwas zu deutlich ausgefallener Heimsieg für die Riepl-Elf, die dadurch auf Rang fünf der Tabelle vorrückte.

Mühlviertel-Derby in Perg

Am Sonntag, 15. März, 15 Uhr, folgt das Auswärtsmatch gegen die DSG Union Perg. Obwohl die Perger am Tabellenende stehen, sollten die Pregartner den nächsten Gegner nicht unterschätzen. Zuletzt quälte sich Titelaspirant Askö Oedt zu einem mühevollen 1:0-Heimsieg gegen den Tabellenletzten.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen