19.09.2014, 10:32 Uhr

In Tragwein wachsen Kürbisse und noch viel mehr

SPÖ-Obmann Helmut Augl (re.) bewundert die Ausmaße der von Martin Riepl (li.) für die Freiwillige Feuerwehr Mistlberg angebauten Kürbisse.
TRAGWEIN. Im Frühling startete die SPÖ Tragwein eine Aktion, die zum weiteren Zusammenwachsen von Tragwein führen soll. An Privatpersonen und Vereine wurden Kürbiskerne verteilt. Nach Monaten der Aufzucht und Pflege wird am Sonntag, 28. September, bei einem großen Kürbisfest in der Norbert-Eder-Halle (Beginn: 11 Uhr) das schwerste Exemplar prämiert. Es winkt ein Preisgeld von 1000 Euro.

Die Idee dahinter ist, dass mehr als nur die Kürbisse wachsen sollen. „Durch die Einbindung möglichst vieler Tragweiner Vereine, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen soll bewusst gemacht werden, dass Tragwein wie ein großer Verein mit vielen Sektionen ist. Das Hauptziel ist die Förderung des Zusammenhaltes in der Gemeinde", sagt SPÖ-Obmann Helmut Augl.

Beim Kürbisfest, das von Mario Sacher moderiert wird, haben alle teilnehmenden Vereine die Möglichkeit, sich in einer kleinen Vereinsmesse zu präsentieren. Musikalisch unterhalten der Musikverein Tragwein und mehrere Chöre. Auch für ein Kinderprogramm ist gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.