23.06.2017, 11:13 Uhr

Kefermarkter Freilauffläche für Hunde aufgehoben

KEFERMARKT. Die ersten 400 Meter des Feldaistweges liegen im Ortsgebiet von Kefermarkt und unterliegen damit der Leinenpflicht. 2010 wurde der Bereich als Hundefreilauffläche deklariert. Nun wurde die Verordnung zurückgezogen. Grund dafür ist einerseits die steigende Radfahrer- und Fußgänger-Frequenz am Feldaistweg sowie andererseits die Sicherheit der Wildtiere in den umliegenden Wiesen und Feldern.

Mehr Sicherheit für alle Beteiligten

Kefermarkt war die gesamten sieben Jahre lang die einzige Gemeinde des Bezirkes, die über eine Hundefreilauffläche verfügte. Dadurch kamen immer mehr Hundebesitzer von auswärts. Bei 3528 gemeldeten Hunden im Bezirk Freistadt konnten Angebot und Nachfrage auf Dauer nicht in Balance gehalten werden. "Der Weg entlang der Feldaist wird immer häufiger von Radfahrern und Wanderern genutzt und gilt deshalb als Gefährdungsbereich", sagt Vizebürgermeister Gerald Koller, ein ausgewiesener Hundeexperte. "Durch das Schließen der Freilauffläche stellen wir für alle Beteiligten mehr Sicherheit her. Und auch die Jägerschaft kann aufatmen."

Zahlen, Daten, Fakten
(Stand 31.12.2016)

Gemeldete Hunde im Bezirk Freistadt: 3528
Angezeigte Hundebisse (an Menschen) im Jahr 2016: 16
Das heißt, 0,45 Prozent der gemeldeten Hunde des Bezirkes wurden im Jahr 2016 wegen eines Menschen-Bisses auffällig.

Gemeldete Hunde in Oberösterreich: 72657
Angezeigte Hundebisse (an Menschen) im Jahr 2016: 218
Das heißt, 0,30 Prozent der gemeldeten Hunde wurden oberösterreichweit im Jahr 2016 wegen eines Menschen-Bisses auffällig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.