22.11.2016, 19:16 Uhr

Landwirtschaft zum Anfassen

(Foto: Maria Bindreiter)
Jedes Jahr Mitte Oktober dürfen wir Bäuerinnen zu den Volksschulkindern kommen. Wir gestalten dann eine Stunde über einen Bereich in der Landwirtschaft. Heuer durften wir zum Thema „Landwirtschaft zum Anfassen“ Sachunterricht geben. Wir zeigten unserem Nachwuchs mit einem Euter aus Plastik mit 4 Beinen das Melken. Mit großem Eifer waren sie daran „Milch“ heraus zu bekommen. Milch ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel die der Bauer erzeugt und die er der Molkerei liefert. Anhand von Rohmilch, die aus Magermilch und Rahm besteht konnten die Kinder den Geschmack kosten. Aus dem Rahm wurde Butter geschüttelt. Als Jause gab es dazu noch einige verschiedene Käsesorten und Brot. Die Bäuerinnen konnten den Kindern sämtliche Fragen beantworten und spürten, dass unser Nachwuchs gerne mit Landwirtschaft in Berührung kommt und sie gerne davon reden.

Ortsbäurin Maria Bindreiter
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.