06.10.2014, 18:45 Uhr

Marianum frühstückt mit Welthaus

Eine engagierte Klassenvorständin wie im Lehrbuch...
Preis für ausgezeichneten Film bei einem BIOFAIREN FRÜHSTÜCK eingelöst:

Auf Betreiben von Margit Bangerl und Josef Hofer hatte die 4. B des Marianums Freistadt im Sommer einen Preis für ihren Kurzfilm “Familie Österreicher am Frühstückstisch” eingeheimst. Nun erhielt die Klasse ihren Preis: Maria Hochholzer vom Welthaus kam zu diesem Zweck extra aus Linz. Aus diesem Anlass wurde auch gemeinsam so gefrühstückt, dass den Beteiligten bewusst wurde, wie reichlich oder spärlich außerhalb Österreichs der Frühstückstisch gedeckt ist - passend zum Filmtitel. An diesem Tag wurde zudem im Foyer des Marianums der preisgekrönte Film im Rahmen des bewährten Pausenkinos nochmals vorgeführt.

Zur Erinnerung: Diese Klasse hatte mit ihrem Informatiklehrer Josef Hofer und Unterstützung durch Klassenvorstädnin Margit Bangerl am Wettbewerb "smart up your life" teil. Das Motto lautete dabei „Klimawandel und Ernährung“. Gefragt war ein Film dazu, der maximal fünf Minuten dauern sollte. Begonnen hatte alles im Februar mit einem Workshop. Die Schüler lernten dabei, wie man ein Drehbuch schreibt, ein Storybord anfertigt und verschiedene Kameraeinstellungen nutzt. Das Drehbuch konnten alle Schüler/innen über die Lernplattform mitgestalten.

Anfang Juli ging mit einer großen Preisverleihung das Projekt des Welthaus Linz zu Ende. Aus den eingereichten Kurzfilmen wurden die besten von einer hochkarätigen Jury gekürt und dem Publikum gezeigt. Die Marianum-Schüler/innen gewannen den dritten Preis von 26 Einreichungen, wobei zu erwähnen ist, dass der Wettbewerb für die Altersgruppe 12 – 19 ausgeschrieben war und sie die jüngsten Teilnehmer waren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.678
Lea Jehle aus Landeck | 06.10.2014 | 19:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.