21.03.2017, 09:12 Uhr

Neu ab 2018: Leistungsprüfung "Branddienst"

Hubert Schaumberger mit dem Leistungsabzeichen und der Richtlinie für die Durchführung der Leistungsprüfung. (Foto: Erwin Summerauer)
BEZIRK FREISTADT. Ab 2018 wird bei den Feuerwehren Oberösterreichs die Leistungsprüfung "Branddienst" eingeführt. Diese Prüfung wird, analog der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ für den technischen Bereich, eine Ausbildungs- und Wissensstandsüberprüfung für Brandeinsätze sein.

Nach einjähriger Vorbereitungstätigkeit einer Arbeitsgruppe legten unlängst drei Gruppen die Leistungsprüfung "Branddienst" in der Stufe Bronze erfolgreich ab. In den abgeprüften Gruppen waren mit Hubert Schaumberger, Thomas Traxler, Helmut Friesenecker und Patrick Haugeneder auch vier Kameraden aus dem Bezirk Freistadt vertreten.

„Diese Leistungsprüfung können die Einsatzkräfte unserer Feuerwehren mit dem eigenen Fahrzeug und Gerät absolvieren", erklärt der Leiter der Oö. Landes-Feuerwehrschule, Hubert Schaumberger aus Freistadt. "Abgeprüft wird dabei ein breiter Querschnitt notwendiger Fertigkeiten für den Brandeinsatz. Die Herausforderung bei dieser Leistungsprüfung ist, dass bereits in der Stufe Bronze aus drei möglichen Brandszenarien gezogen wird. Der Gruppenkommandant und die Gruppe erfährt so erst unmittelbar vor Beginn, welches Brandszenario abgearbeitet werden muss."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.