16.10.2017, 11:39 Uhr

Skibetrieb geht weiter!

(Foto: Erwin Pils)
SANDL. Erfreuliche Nachricht für alle Skifans im Bezirk. Die bei vielen so beliebten Liftanlagen werden auch heuer in Betrieb gehen.

Lange hatte es ja so ausgesehen, dass sich Skiliftbetreiber und Grundbesitzer nicht einign können. Jetzt sind die Fronten zwischen den Grundbesitzern Monika und Heinz Biebl AUS Wartberg ob der Aist und den Viehbergschiliften geklärt. Der Pachtvertrag ist weitere fünf Jahre für den Schiliftbetreiber gesichert!

Die Infrastruktur Sandl GmbH, eine 100-Prozent-Tochter der Gemeinde Sandl, verpachtet  Liftanlagen und Viehberghütte an den Liftbetreiber, die Viehberglifte Sandl GmbH.

"Wir wollten als Grundbesitzer immer nur unser Recht auf Grund und Boden schützen, damit für unsere Rechtsnachfolger sich in Zukunft keine bösen Überraschungen hervortun. Die damalige Kündigung des Pachtvertrags und die darauf folgende Einreichung der Räumungsklage war daher zwingend nötig und für uns unumgänglich, da wir im September 2015, also bei der Kündigung des Pachtvertrags, nicht mehr gewusst haben, wer unser Vertragspartner ist", so die Biebls.

Ein finanzieller Hintergrund, also eine Pachterhöhung, stand für die Grundbesitzer nie im Vordergrund und wurde auch bis dato nicht durchgeführt. "Lediglich eine zeitgemäße Wertanpassung, wie das in den vergangenen Jahrzehnten laut Pachtvertrag immer so gehandhabt wurde, erfolgte", so Biebl. "Die Behauptung, dass der Schilift Sandl vor dem Aus stand, stimmt auch nicht, da ja noch ein zweiter Schilift läuft! Einer Diensbarkeit wollte das Ehepaar nicht zustimmen: "Dies sehen wir quasi einer Enteignung gleichgesetzt ,da der Grundeigentümer im Falle des Falles über seinen Grund und Boden nicht mehr frei verfügen könnte. Meine Frau und ich sind uns einig: Wenn uns die Gegenseitekünftig  auf Augenhöhe begegnet und uns Wertschätzung entgegen bringt, so wird auch nach Ablauf der fünfjährigen Pacht den Schiliftbetreibern ein weiterer Betrieb auf unserem Grund in Aussicht gestellt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.