23.04.2013, 11:44 Uhr

Waldaistbühne spielt "Haym" auf der Burg Reichenstein

Christoph Haym
TRAGWEIN. Protestantismus, Unterdrückung und Aufbegehren im Mühlviertel - davon handelt das Stück „Haym - Herrschaft und Untertan“, das die Theatergruppen Gutau und Tragwein ab 24. Mai auf der Burg Reichenstein spielen.

1570 - das Land ob der Enns ist beinahe zur Gänze lutherisch. Nicht jedoch die Gegend um Reichenstein, wo Ritter Christoph Haym, seit 1567 im Besitz des Schlosses Reichenstein, mit kategorischer Strenge regiert. Haym hat nichts übrig für den lutherischen Glauben, an den die Bauern große Hoffnungen knüpfen. Er sieht seine Untertanen lediglich als eine Art Sklaven, die für ihn über die Maßen roboten müssen, sodass sie die Arbeit auf ihren eigenen Höfen vernachlässigen.

Im Theaterstück „Haym - Herrschaft und Untertan“ hat der Autor, der Hagenberger
Schriftsteller und Schauspieler Günter Giselher Krenner, den Stoff zweier Sagen neu aufbereitet. Angereichert mit gesellschaftlichen, sozialen und religiösen Gegebenheiten bietet das Stück einen guten Einblick in das harte Leben der frühen Neuzeit. Vor allem aber zeigt es eine längst vergessene Tatsache: jene nämlich, dass das Land ob der Enns zu dieser Zeit beinahe gänzlich protestantisch war. Erst im nächsten Jahrhundert wurde das Land mit der einsetzenden Gegenreformation wieder katholisiert.

„Ritter Christoph Haym von Reichenstein und der Bauer Siegmund Gaisrucker stehen für den unüberbrückbaren Gegensatz zwischen Herrschaft und Untertan“, sagt Krenner. Dementsprechend spitzt sich das Stück auch zu. Vieles beruht auf Tatsachen, anderes wiederum lässt sich historisch nicht belegen. „Darum und weil nicht alle Personen geschichtliche Personen sind, ist das Stück auch kein historisches Drama im engeren Sinn, sondern eher ein ,Historiendrama‘“, sagt der Autor. Eines ist „Haym - Herrschaft und Untertan“ aber ganz sicher: ein Stück oberösterreichische Geschichte.

Gespielt wird auf der Burg Reichenstein an folgenden Terminen (Beginnzeit jeweils 20.30 Uhr): Freitag, 24. Mai - Samstag, 25. Mai - Mittwoch, 29. Mai - Donnerstag, 30. Mai - Freitag, 31. Mai - Samstag, 1. Juni - Donnerstag, 6. Juni - Freitag, 7. Juni - Samstag, 8. Juni - Donnerstag, 13. Juni - Freitag, 14. Juni - Samstag, 15. Juni - Sonntag, 16. Juni - Donnerstag, 20. Juni - Freitag, 21. Juni - Samstag, 22. Juni.

Kartenreservierungen (ab 10. Mai):

Internet: www.waldaistbuehne.com
Telefon: 0664/73920309 (Montag, Dienstag, Mittwoch - von 18 bis 20 Uhr)

Wetterinformation:
Da im Freien gespielt wird, ist es ratsam, warme Kleidung und Decken mitzunehmen. An Spieltagen gibt es ab 18 Uhr ein Wettertelefon unter 07236/31400.

http://www.waldaistbuehne.com/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.