03.10.2016, 14:39 Uhr

Sigrid Huber überquerte die Alpen laufend

UNTERWEISSENBACH. Obwohl sie am letzten Tag mit einer Verkühlung zu kämpfen hatte, biss sich Sigrid Huber durch. Die Extremsportlerin aus Unterweißenbach beendete den "Transalpine Run" von Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) bis nach Brixen (Italien) mit Erfolg. Dabei waren 250 Kilometer und 15.000 Höhenmeter zu absolvieren. "Es galt jeden Tag in etwa einen Marathon mit mehr als 2000 Höhenmetern zu bewältigen", sagt Huber. „Bei der kürzesten Etappe waren wir fünf Stunden unterwegs, bei der längsten durch das Pitztal gleich neun Stunden.“ Die nächste Herausforderung steht bereits bevor: Ende Oktober wartet auf Huber die Trailrunning-Weltmeisterschaft in Portugal über 85 Kilometer und 4.500 Höhenmeter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.