26.10.2017, 19:32 Uhr

Auch heuer ist es ein Schwarzes geworden

Braumeister Hannes Leitner (links) und Akademie-Leiter Werner Glossner aus München. (Foto: Pramhofer)
FREISTADT. Auch heuer ist es ein schwarzer geworden – der diesjährige Weihnachtsbock der Braucommune Freistadt. 
"Mit dem Black Bock als schwarzen Bock haben wir ein gewisses Alleinstellungsmerkmal in Österreich" erklärt Geschäftsführer Ewald Pöschko.
Die Verantwortlichen, allen voran Braumeister Hannes Leitner, beschreiben das Saisonbier folgendermaßen: "So wie kein Jahr dem anderen gleicht, so ändert auch unser Black Bock von Jahr zu Jahr ein klein wenig sein Naturell. Somit können sich Bierliebhaber immer wieder an neuen feinen Geschmacksnuancen erfreuen.

Zum offiziellen Bockbieranstich haben sich mehr als 2000 Bierliebhaber am Brauereihof eingefunden. Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer zapfte diesmal mit dem neuen Leiter der Doemens-Akademie in München, Werner Glossner, das erste Fass des edlen Gertränkes an.
Es waren bei diesem Bockanstich die höchsten Honoren der europaweiten Bierbranche anwesend.
"Aufgrund unserer Großinvestition, der neuen Flaschenfüllanlage, kamen diesmal unsere namhaftesten Lieferanten aus Deutschland", freute sich Pöschko mit seinem Team über die prominenten Gäste und natürlich den großen Zuspruch, den der Black Bock 2017 genoss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.