01.06.2017, 15:12 Uhr

Mir taugt der Beruf und ich muss nicht nach Linz pendeln

Emre Gül (rechts) mit seinem Lehrherrn Harald Dauerböck. (Foto: Pramhofer)
Nicht nur der Chef Harald Dauerböck von der Malerei Pils in Freistadt ist mit seinem „spätberufenen“ Lehrling voll auf zufrieden. Emre Gül begann erst mit 18 Jahren die verkürzte Malerlehre, die er mit einem "Ausgezeichneten Erfolg" in der 3. Berufschulklasse abschloss. Emre: „Mir taugt der Beruf und ich muß nicht nach Linz pendeln“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.