Waldensteiner Museum wurde von Vandalen geflutet

Der Ärger über die mutwillige Zerstörung im Wallfahrts- und Gemeindemusem ist groß.
2Bilder
  • Der Ärger über die mutwillige Zerstörung im Wallfahrts- und Gemeindemusem ist groß.
  • Foto: Gemeinde Waldenstein
  • hochgeladen von Bettina Talkner

Nun bittet die Polizei um Hinweise.

WALDENSTEIN. Das Wallfahrts- und Gemeindemusem der Gemeinde Waldenstein wurde Opfer von Vandalismus. 
Bisher unbekannte Täter verstopften irgendwann zwischen 7. und 16. Mai zuerst die Abläufe des Waschbeckens und der Toilette im Museum und drehten dann den Wasserhahn auf. Das Museum wurde auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern geflutet. Dadurch wurden der Fußboden und Teile der Einrichtung stark beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Polizei bittet um Hinweise

Nun ermittelt die Polizei. Sachdienliche Hinweise betreffend der Täterschaft werden von der Polizeiinspektion Gmünd unter der Nummer 059133 3400 vertraulich entgegengenommen.

Der Ärger über die mutwillige Zerstörung im Wallfahrts- und Gemeindemusem ist groß.
Das Wasser hat im Museum Fußböden, Türen und Einrichtung zerstört.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen