Angeblicher 'Missbrauch' dient der FPÖ-Wahl-Hetze

"Die Behauptung, es wäre eine von Asylwerbern missbrauchte Prostituierte gewesen, ist falsch", so Bezirkspolizeikdt. Brocks.
  • "Die Behauptung, es wäre eine von Asylwerbern missbrauchte Prostituierte gewesen, ist falsch", so Bezirkspolizeikdt. Brocks.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

HEIDENREICHSTEIN (eju). Zu Wahlkampfzeiten ist kein Schmutzkübel grauslich genug, dass er nicht von Vertretern einzelner Parteien nach verwertbarer Munition durchsucht wird. So geschehen beim aktuellen Wahlkampf-Flyer der FPÖ.

Anonymes Schreiben

Darin stellt die FPÖ in Person von FP-Bezirksobmann und Spitzenkandidat in Heidenreichstein, Peter Immervoll, die offensichtlich unüberprüfte Behauptung auf, eine Prostituierte in Heidenreichstein sei von Asylwerbern derart missbraucht worden, dass sie mit dem Notarztwagen abgeholt werden musste. Diese Information hatte Immervoll aus einem ihm zugesandten Brief, schreibt er.
Diesen Brief gibt es tatsächlich, er wurde auch der Redaktion des Bezirksblattes geschickt, allerdings anonym. Anonyme Leserbriefe werden jedoch nicht veröffentlicht. Der Brief wurde allerdings an Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks weitergeleitet.

Kranke Asylwerberin

Brocks klärt den Sachverhalt: "Diese Anschuldigung durch ein anonymes Schreiben wurde uns auch bekannt. Es gab daraufhin dementsprechende polizeiliche Ermittlungen und die Vorwürfe können nicht bestätigt werden. Im Gegenteil. Es stimmt, dass der Notarztwagen vor Ort war, um eine Frau ins Krankenhaus zu bringen. Dabei handelte es sich um eine weitere Asylwerberin, die auf Grund von Blutungen in der Schwangerschaft ärztlich versorgt werden musste. Das ist Stand der Ermittlungen."
Die Behauptung, es wäre eine von Asylwerbern missbrauchte Prostituierte gewesen, sei schlichtweg falsch, so Brocks. "Wer dieses anonyme Schreiben verfasst hat, hat möglicherweise gesehen, dass der Notarzt gekommen ist, gesehen, dass Asylwerber beteiligt waren, wusste aber nicht, worum es geht", hält Brocks abschließend fest.

Besser recherchieren!

Bürgermeister Gerhard Kirchmaier kommentiert Immervolls Wahlkampf-Flyer und die falsche Behauptung darin so: "Bevor man Behauptungen in den Raum stellt, sollte man besser genau recherchieren und überprüfen, ob sie wahr sind. So ein Verhalten fördert ein gutes Zusammenarbeiten auf keinen Fall."

Leserbrief zu „Wahlkampf in H'stein“

Die Bezirksblätter berichteten letzte Woche über den Wahlkampf in Heidenreichstein und die Angstkampagne der FPÖ wegen der Asylwerber. Bisher war die FPÖ stets im Heidenreichsteiner Gemeinderat vertreten und es könnte durchaus sein, dass dies auch in der kommenden Periode so sein wird. Umso empörender ist es, dass die FPÖ meint, in die unterste Schublade greifen zu müssen und in ihrer Wahlaussendung unwahre Gerüchte über missbrauchte Prostituierte verbreitet und Asylwerber gegen die von Altersarmut betroffenen Gemeindebürger ausspielt. So eine Vorgangsweise ist entschieden abzulehnen!
GR Gerhart Böhm, Grüne Liste H'stein

Nur noch bis Ende Juni. Newsletter registrieren und 1 von 30 NÖ Cards gewinnen!

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
6 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen