Polizeimeldung
Beamten retteten unterkühlten Verunfallten in Meggenhofen

Der Mann war stark unterkühlt und wurde von der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.
  • Der Mann war stark unterkühlt und wurde von der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.
  • Foto: Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Polizisten fanden einen Autofahrer am Boden liegen: Der ortsunkundige Mann blieb zuvor mit dem Auto in einer Furche stecken. Als er das Auto befreien wollte, stürzte er und blieb mehrere Stunden liegen.

MEGGENHOFEN. Am 17. Jänner 2020 gegen 21:30 Uhr bemerkte eine Polizeistreife, die auf der Autobahn A8 Richtung Passau unterwegs war, auf Höhe der Betriebsumkehr Meggenhofen einen Pkw, der auf einem Güterweg direkt neben der Autobahn mit eingeschaltetem Begrenzungslicht abgestellt war. Da ihnen das verdächtig vorkam, drehten sie um und kontrollierten den Pkw.

Mann lag am Boden

Beim Eintreffen stellten die Polizisten fest, dass der Pkw in einem Acker neben dem Güterweg abgestellt war, an der Front wies er massive Beschädigungen auf. Die Fahrertür und der Kofferraum standen offen und vorerst konnten die Beamten keine Personen erkennen. Als die Polizisten ausstiegen, bemerkten sie, dass hinter dem Fahrzeug ein Mann am Boden lag. Es handelte sich um einen 84-jährigen deutschen Staatsbürger.

Auf Gemeindestraßen verirrt

Der Mann war ansprechbar, konnte jedoch aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Er teilte den Beamten mit, dass er sich Stunden zuvor auf diversen Gemeindestraßen in Meggenhofen verirrt habe. Auf besagtem Güterweg sei er dann im dichten Nebel von der Fahrbahn abgekommen. Er habe dann den Acker durchqueren wollen. An dessen Ende befand sich jedoch eine tiefe Furche, in der er steckengeblieben sei. Er wollte dann aussteigen und sich aus seinem Kofferraum Werkzeug holen, um sein Fahrzeug wieder zu befreien. Hinter dem Pkw sei er jedoch gestürzt und bis zum Eintreffen der Polizisten bereits mehrere Stunden dort gelegen.

Die Beamten halfen dem Mann auf, verständigten die Rettung und versuchten ihn zu wärmen. Die Temperatur zu diesem Zeitpunkt betrug -2 Grad. Der Mann war dementsprechend stark unterkühlt. Er wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen