Baupläne Wallern
Kein neuer Supermarkt in Wallern

Der Supermarkt sollte an den Ortsrand gebaut werden.
  • Der Supermarkt sollte an den Ortsrand gebaut werden.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Anne Alber

Der geplante Bau eines neuen Supermarktes in der Gemeinde Wallern sorgt nun seit einiger Zeit für Diskussionen. Nun ist eine Entscheidung des Landes gefallen – der Supermarkt wird nicht gebaut.

WALLERN. Der viel umstrittene Bau des Lebenmittelmarktes Lidl hat in Wallern die Geister gespaltet. Nach einer Volksbefragung, in der sich 56 Prozent der Wähler gegen den Bau ausgesprochen haben, hat nun auch das Land Oberösterreich eine Umwidmung des Grundstücks nicht genehmigt. Wilfried Kraft, Grüner Gemeinderat und Bezirkssprecher von Grieskirchen freute sich über diese endgültige Entscheidung: "Eine weiter Bodenversiegelung durch den Bau eines neuen Supermarktes wäre total überflüssig gewesen. Ich bin froh, dass sich das am Ende so ausgegangen ist." Auch die Nachbargemeinde Bad Schallerbach hat sich gegen den Bau ausgesprochen. Wallerns Bürgermeister, Franz Kieslinger, ist enttäuscht über die Entscheidung: "Es ist Schade, dass das Projekt nicht umgesetzt wurde. Die Volksbefragung war mit hohen Kosten verbunden, die wir uns sparen hätten können. Dennoch müssen wir die Entscheidung zur Kenntnis nehmen." Die Mitglieder der Gemeinde werden sich nun überlegen, wie das Grundstück verwertet wird.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen