Alles zum Thema Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Freizeit
Fred Ohenhen, Foto privat
5 Bilder

Afrikanische Erzählungen in Linz

Drei Länder - drei AutorInnen - drei Geschichten - ein Abend mit afrikanischer Literatur, am Freitag, 23.11.2018 ab 17:00 Uhr im Wissensturm Linz. Geschichten erzählen ist ein wichtiger Bestandteil afrikanischer Kulturen. An diesem Abend lesen drei AutorInnen aus ihren Büchern, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Beim anschließenden Gespräch treffen die Aktivistin Philo Ikonya (Kenia / Norwegen), Kinderbuchautor Fred Ohenehn (Nigeria / Österreich) und Grazer Stadtschreiber...

  • 16.11.18
Lokales
Freuen sich auf die 12. Auflage des Europäischen Mediengipfels Lech am Arlberg: Die Initiatoren und Gastgeber Hans-Peter Siebenhaar (Präsident der Auslandspresse in Wien), Hermann Fercher (Direktor Lech Zürs Tourismus) und Stefan Kröll (GF ProMedia Kommunikation) (v.l.n.r.)
3 Bilder

12. Europäischer Mediengipfel am Arlberg vom 29. November bis 1. Dezember 2018
Neue Weltpolitik zwischen Protektionismus, Populismus und Provokationen

LECH. Populismus, Protektionismus und Provokationen bestimmen zunehmend die Politik in Europa. Sie sind hilflose und gefährliche Versuche, Antworten auf die Herausforderungen in einer komplexen Welt zu finden. Die Folge: der Westen und seine Werte drohen zu zerfallen. Für Österreich und Europa gilt es überzeugende Antworten auf die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme zu finden. Wo ist der Platz in einer neuen Weltordnung, deren Epizentren nicht mehr im Westen, sondern im Osten...

  • 15.11.18
Lokales
Großes Interesse am interreligiösen Dialog: Die Mitglieder der Initiative "Telfer Aufbruch" mit Lukas Falch, dem Moderator des Abends (2.v.l.).
13 Bilder

Großes Interesse am interreligiösen Dialog

TELFS. Wie viele Dinge im Leben ist auch der Tod für den Menschen etwas Unbekanntes. Doch ist er als ein wesentlicher Teil des Lebens eine Tatsache, weshalb wohl kaum ein anderes Thema den Menschen bewusst oder unbewusst so sehr beschäftigt wie der Tod. Diesen Ansatz nahm die muslimisch-christliche Dialoggruppe „Telfer Aufbruch“ kürzlich zum Anlass ihrer zweiten Veranstaltung und schaffte u.a. für viele MuslimInnen und ChristInnen einen Begegnungsraum im Noaflsaal. Lukas Falch,...

  • 14.11.18
Politik

Standortdiskussion um Kinder-Reha

WIESING (fh). Die Diskussion rund um den Standort für das geplante Kinder-Reha Zentrum in Wiesing ist um eine Facette reicher. Das Transitforum Austria mit Obmann Fritz Gurgiser fordert das Land Tirol auf keine 25 prozentige Förderung für das Reha-Zentrum am geplanten Standort zu genehmigen. In einer plakativ gestalteten Aussendung erklärt das Transitforum, dass der geplante Standort zu 100 % ungeeignet sei das er genau im Abgas- und Luftsanierungsgebiet liegt. "Es ist eine der mir persönlich...

  • 14.11.18
Lokales
5 Bilder

Diskussion
Wie ernähren wir uns morgen?

Spannende Einblicke in die Ernährung der Zukunft bot am 5. November eine Diskussionsrunde in der Bio-Sphäre in Ludersdorf. Wo kommen unsere Lebens-Mittel her? Was ist gesund und was sollte man vermeiden? Und nicht zuletzt: Welchen Einfluss hat unsere Ernährung auf den Klimawandel? Ein Ernährungsmediziner (Meinrad Lindschinger), eine Biobäurerin (Maria Loidl, Biobauernhof Loidl), ein Wissenschaftler (Johannes Haas, FH Joanneum) und ein Gastronom (Gottfried Lagler, Solar Café Pizzeria Figaro)...

  • 10.11.18
Freizeit

Vortrag und Diskussion
„Wer bestimmt, was wir essen?"

ST. FLORIAN. Am Donnerstag, 22. November, um 19.30 Uhr findet der „Wer bestimmt, was wir essen?" mit anschließender Diskussion in der Volksschule St. Florian statt. Gemeinsam mit Stefan Kaineder laden die Grünen zu einer spannenden Reise zu aktuellen Herausforderungen der Erzeugung und Bereitstellung von Lebensmitteln. Dabei wollen sie Antworten auf spannende Fragen finden: Wer entscheidet was in die Regale kommt? Können unserer Bauern noch frei wählen, was und wie sie produzieren? Was wollen...

  • 09.11.18
Lokales
Heinz Fischer diskutiert in Spielberg.

Diskussion
Der Ex-Präsident über die Republik

Heinz Fischer spricht in Spielberg über 100 Jahre Republik. SPIELBERG. Eine besonders hochkarätig besetzte Veranstaltung findet am Dienstag, dem 30. Oktober, um 18 Uhr im Kulturzentrum Spielberg statt: Auf Einladung des Renner Instituts Steiermark ist Bundespräsident a.D. Heinz Fischer anlässlich des Gedenkjahres „100 Jahre Republikgründung“ zu Gast. Eröffnet wird die Veranstaltung von Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer, Bürgermeister Manfred Lenger und dem Landesbildungsvorsitzenden...

  • 25.10.18
Lokales
<f>Maulkörbe schützen</f> auch Hunde, etwa vor Giftködern

Ja oder Nein?
Maulkorbpflicht wird heiß diskutiert

Beißkorbpflicht nur für Listenhunde, für alle Hunde oder für gar keinen Hund? Die WOCHE fragt nach. BEZIRK VÖLKERMARKT. Seit dem tödlichen Beißvorfall wird in Wien eine generelle Maulkorbpflicht für Listenhunde diskutiert. Laut einer gemeinsamen Presseaussendung von SPÖ und Grünen in Wien wird diese aber noch nicht Teil der angekündigten Tierschutznovelle sein, da vor allem für die Grünen noch Diskussionsbedarf besteht. Die Wiener Tierschutznovelle sieht eine Promillegrenze für Hundehalter und...

  • 24.10.18
Lokales

Gastein
Generationen-Dialog zwischen Jung-und Alt

GASTEIN. Rund 60 interessierte Gasteiner diskutierten beim fünften „Hoagascht“ der Next Generation Gastein im alten Bad Gasteiner Kraftwerk über die Zukunft des Gasteinertales. Unter dem Motto „Let`s Talk“ hatten sie Gelegenheit mit den anwesenden Bürgermeistern Rudi Trauner, Gerhard Steinbauer und in Vertretung des Hofgasteiner Bürgermeisters Gemeindevertreter Markus Viehauser wichtige Gasteiner Themen anzusprechen. Visionen in Pläne umwandeln Die „Next Generation“ als Veranstalter...

  • 22.10.18
Leute
Peter Wagner diskutiert im Literaturhaus Mattersburg.
2 Bilder

Mattersburg
Literaturhaus lädt zur Diskussion „Was kann Literatur?“

MATTERSBURG. Am Dienstag, den 23. Oktober 2018 findet der bundesweite Aktionstag der österreichischen Häuser der Literatur statt. An dem Tag wird es im Literaturhaus Mattersburg ab 19.00 Uhr eine Diskussion zum Thema „Was kann Literatur?“ geben. Dabei setzen sich die österreichische Slammeisterin Agnes Maier, die Pädagogin Christa Perschy, die Abteilungsvorständin der Abteilung 7(Bildung, Kultur, Gesellschaft) der Burgenländischen Landesregierung Claudia Priber und der Autor Peter Wagner mit...

  • 11.10.18
Lokales
Der Saal im Naturparkhaus war voll. Eine Bäuerin aus Wertach (hinten Bildmitte) erzählte von ihren Erlebnissen.
3 Bilder

"Der Wolf gehört nicht zu uns!"

ELMEN (rei). Ein um Sachlichkeit bemühter Referent stand in Elmen vielen Zuhörern gegenüber, die mit großer Mehrheit eine Botschaft hatten: "Wir wollen den Wolf nicht hier haben!" Der Naturpark Tiroler Lech hatte zu einem Informationsabend rund um den Wolf geladen. Der rückt unserem Bezirk immer näher. Und er war auch schon hier, wie Spuren belegen. Die Sorgen überwiegen Dr. Markus Janovsky, ein Experte in Sachen Wolf, versuchte das Thema sachlich darzustellen. Dazu gehörte ein Blick...

  • 08.10.18
  • 1
Wirtschaft
Am Podium: Wendelin Juen, Angelika Kirchmaier, Heinz Gstir (mit Moderatorin Anita Heubacher, v. li.).

Podiumsdiskussion
Die Qualität von Lebensmitteln

BRIXEN (niko). Die Erwachsenenbildung/Kathol. Bildungswerk Brixen lud zur Podiumsdiskussion zu den Themen Landwirtschaft, gesunde Ernährung, Transport. Am Podium diskutierten Angelika Kirchmair (Ernährungsmedizinerin), Wendelin Juen (Landwirtschaftskammer) und heinz Gstir (Bio vom Berg). Bedingt durch die manchmal komplizierte Gesetzeslage (z. B. Kennzeichnungsrichtlinien) ist es für den Konsumenten nicht immer leicht, die Qualität von Lebensmitteln im Supermarkt richtig einzuschätzen. Wenn...

  • 03.10.18
Lokales
Robert Misik las am 28. September in der Bücherei Zangerl in Wörgl und diskutierte anschließend mit dem Publikum.

Lesung und Diskussion mit Autor in Bücherei Zangerl
Robert Misik las in Wörgl

WÖRGL (vsg). "Liebe in Zeiten des Kapitalismus“ titelt der neueste Essayband des Journalisten und Sachbuchautors Robert Misik, aus dem er auf Einladung der "Jungen Generation Tirol" am 28. September in der Bücherei Zangerl in Wörgl las und anschließend mit dem Publikum diskutierte. Misik lebt und arbeitet in Wien, schreibt regelmäßig für die "taz" sowie für "profil" und Falter und betreibt auf "derstandard.at" einen Videoblog. Der Sachbuchautor verfasste bereits Bestseller wie „Genial...

  • 03.10.18
Lokales
Diskutierten bei der 13. Galtürer Almbegegnung: <f>Alfons Frischmann</f>, Bgm. Toni Mattle, Stefan Lindner, Markus Schermer, Petra Wähning, Christian Fischer und Josef Hoppichler (v.l.).
18 Bilder

13. Galtürer Almbegegnung
"Hochwertige Milch besser vermarkten"

GALTÜR (otko). Zur bereits 13. Auflage der Galtürer Almbegegnung wurde vergangenen Freitag am Vorabend der Almkäseolympiade ins Alpinarium Galtür geladen. Geschäftsführer Bgm. Anton Mattle freute sich über rund 120 Besucher und somit einen vollen Saal. Eine Expertenrunde unter der Moderation von Markus Schermer (Universität Innsbruck) diskutierte beim kultivierten Streitgespräch über das kontroversielle Thema "Milch – Globaler Albtraum oder lokaler Alp-Traum?". Milch ist ein besonderer Saft...

  • 02.10.18
Politik

Vortrag & Diskussion
Bericht aus China: Riesenland der Widersprüche

China ist ein Land voller Widersprüche. Die einen sehen den Sozialismus chinesischer Prägung, die anderen einen Turbokapitalismus mit Staatspartei. Klar ist, dass China eine dominierende Rolle im 21. Jahrhundert spielen wird. Michael Graber (KPÖ Wien) bereiste das Land auf Einladung der KP Chinas und berichtet und diskutiert mit uns über seine Erlebnisse und Eindrücke, hinsichtlich der gegenwärtigen Gesellschaft und Wirtschaft der Volksrepublik China. Vortrag mit Mag. Michael Graber und...

  • 01.10.18
Freizeit

Vor dem Eisernen - Thema: Generationen

Gesprächsreihe in Kooperation mit dem ORF Landesstudio Kärnten Moderation: Dr. Arnold Mettnitzer  7. Oktober 2018, 20.00 Uhr Stadttheater Klagenfurt Gäste:  Dr. Erwin Pröll – Landeshauptmann a. D. von Niederösterreich Dr. Kai Brauer – Professor für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Alter/Altern an der Fachhochschule Kärnten Das Stadttheater Klagenfurt ist nicht nur ein Ort emotionalen Erlebens der Kunst, sondern auch der gesellschaftlichen Debatte. Um diese Diskussionskultur zu...

  • 24.09.18
Lokales
Ein Dutzend Neubauer kam zur öffentlichen Diskussionsrunde mitten am Siebensternplatz.
2 Bilder

U-Bahn-Bau in Neubau: "Auskotzen" beim Grätzlgespräch

Vor Ort beim Grätzlgespräch zum U-Bahn-Bau am Siebensternplatz: Cool bleiben statt gaga werden war dort die Devise. NEUBAU. Links ein Flinserl, akkurat gezwirbelter Bart, Goldketterl und Stoppelglatze: Franz Schwarz sieht aus wie ein richtig cooler Hund. Das muss er auch sein: Als Ombudsmann der Wiener Linien hilft diese Coolness, im richtigen Augenblick ruhig zu bleiben – so wie etwa beim gemeinsamen Grätzlgespräch mit Bezirksvorsteher Markus Reiter zum Thema U-Bahn-Bau. Schon fünf Minuten...

  • 24.09.18
Lokales
Ärztin Birgit Beyer (l.) diskutierte mit Patienten, Apothekern und Politikern über den Sinn einer Hausapotheke in Attersee.
2 Bilder

Pharmazeuten warnen vor einer Gesetzesänderung:
Atterseer fordern Hausapotheke

ATTERSEE (rab). In der Gemeinde Attersee gibt es eine praktische Ärztin, jedoch keine Apotheke. Weil die nächste in St. Georgen nur drei Kilometer entfernt ist, darf Birgit Beyer auch keine Hausapotheke führen. Nach dem Arztbesuch müssen ihre Patienten also den diensthabenden Pharmazeuten aufsuchen. Initiative für Einarztgemeinden „Schlimm wird es für die Patienten jedoch nach Abendordinationen, am Wochenende, nachts oder bei Hausbesuchen. Wenn man dann noch beispielsweise 20 Kilometer...

  • 21.09.18
Lokales
Was soll jetzt aus der Rotenturmstraße werden? Maria Vassilakou und die MA 19 suchen Vorschläge.

Rotenturmstraße: Stadt sucht Vorschläge der Bewohner

Die Anrainer und Wirtschaftstreibenden sollen sich bei der Umgestaltung der Rotenturmstraße einbringen. Am 20. September startet der erste Diskussionsabend. INNERE STADT. Jetzt sind die Anrainer am Wort: Die Magistratsabteilung 19 (Architektur und Stadtgestaltung) veranstaltet am 20. September zusammen mit dem Büro von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou einen Diskussionsabend zum Thema Rotenturmstraße. Keinesfalls soll es hier nur um Information gehen. Die Bürger sollen sich hier aktiv...

  • 17.09.18
Leute

Wut

Am 12.10.2018 ab 18 Uhr stellt Julia Ebner die wichtigsten Erkenntnisse aus ihrem 2018 erschienenen Buch „Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen“ im Rahmen einer Public Lecture an der FH Linz vor und nimmt in der anschließenden Diskussion auch auf Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis Bezug. Die gebürtige Wienerin Julia Ebner arbeitet als Extremismus- und Terrorismusforscherin beim Institute for Strategic Dialogue (ISD) in London. In ihrem Buch liefert sie eine aktuelle...

  • 17.09.18
Lokales

Diskutieren über Milch-Geschäfte

BADEN. Milch ist Big Business. Der renommierte Südtiroler Dokumentarfilmregisseur Andreas Pichler deckt das milliardenschwere Industriegeflecht hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel auf und zeigt, dass es auch anders geht. „Das System Milch“ ist eine cineastische Reise über mehrere Kontinente, die mit Vorurteilen aufräumt und Lösungen aufzeigt. Zum Film mit anschließender Diskussion laden die Grünen Baden am 4. Oktober von 20 bis 23 Uhr ins Cinema Paradiso.

  • 13.09.18
Politik
Bgm. Paul Sieberer, GV Toni Pletzer, Vize-Bgm. Michael Wurzrainer, NA Rudolf Taschner, LR Beate Palfrader, NA Josef Lettenbichler, Pep Decker (v. li.).

Hoher VP-Besuch in Hopfgarten

Sommer-Hoagascht mit NR Lettenbichler und Taschner; Energie, Bildung, Bürokratie als Hauptthemen. HOPFGARTEN (niko). Interessante Gäste konnte VP-Obmann und Bgm. Paul Sieberer kürzlich auf der Sunnseit-Hütte in Hopfgarten begrüßen. Bei einem Sommer-Hoagascht gaben der Wahlkreisabgeordnete Josef Lettenbichler sowie der Mathematiker und nunmehrige Nationalratsabgeordnete Rudolf Taschner interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten in Wien. Rund 50 Zuhörer, darunter auch LR Beate Palfrader, die...

  • 11.09.18
Wirtschaft
Der Messestall lockte auch Vertreter aus Politik und Landwirtschaft an. Behördliche Auflagen sorgten für Aufregung bei den Ausstellern.
6 Bilder

18.270 Besucher auf der Inform Oberwart

Behördliche Auflagen beim Messestall sorgten für viel Aufregung bei den Ausstellern. OBERWART (ms). Bei der Inform Oberwart gab es mit 18.270 Besucher etwa 1.000 weniger als im Vorjahr. "Mittwoch bis Freitag waren etwas stärker, aber der Samstag leider wetterbedingt ein Einbruch. Die vielen Unwetterwarnungen schreckten Besucher ab. Die Aussteller selbst waren zufrieden, auch die Sicherheitsmesse hat Potential", so Markus Tuider von der Burgenlandmesse. Diskussion um Messestall Ein...

  • 11.09.18
Freizeit

Finissage mit Diskussion

BERNDORF. Das Müll-Recycling-Kunst-Projekt und die Ausstellung haben gezeigt, dass das Thema "Müll" dringlich, aktuell, aufrebend, kontrovers und äußerst diskussionswürdig ist - auch in Bezug auf die Kunst. Deshalb lädt der Berndorfer Kulturverein I-N-K zur Finissage dieser Ausstellung in Form eines Diskussionsabends am Donnerstag, dem 13. September um 19 Uhr in der Galerie INK in der Pottensteinerstraße 26 in Berndorf. Jeder ist eingeladen, der die ausgestellten Werke (noch einmal) besichtigen...

  • 06.09.18