Alles zum Thema Windkraft

Beiträge zum Thema Windkraft

Lokales
Windpark-Befürworter Alexander Sprinz aus Oberzeiring.
2 Bilder

PÖLSTAL
Alexander Sprinz sieht das anders

Nicht zu Wort gekommen ist bei der Info-Veranstaltung der Gegner des Windpark-Projektes Habering - Bocksruck der Bauer Alexander Sprinz aus Oberzeiring. Er sieht die Sache aus einem anderen Blickwinkel. Deshalb hat ihn die Murtaler Zeitung zu einer Stellungnahme eingeladen. „Ich war überrascht, dass man vier Stunden lang nur Negatives über die Windkraft erzählen kann“, so Sprinz. „Das kommt mir so vor, wie beim Beipackzettel von Medikamenten, wo vorsichtshalber alle möglichen Nebenwirkungen...

  • 16.05.19
Lokales
Veranstalter, Referenten und Ehrengäste beim Informationsabend der Plattform gegen den Windpark Habering - Bocksruck im Veranstaltungssaal des Kulturheimes St. Georgen ob Judenburg. Fotos: Pfister
23 Bilder

ST. GEORGEN OB JUDENBURG
Windräder kritisch betrachtet

Die einen sprechen von Windparks, die anderen von Windindustrieanlagen. Windräder stehen zunehmend in der Kritik. „Geld verdienen um jeden Preis?“. Diese und weitere provokante Fragen dominierten bei einer Info-Veranstaltung im Kulturheim der Gemeinde St. Georgen ob Judenburg, die auf großes Interesse stieß. Rund 250 Besucher lauschten aufmerksam den Ausführungen der Referenten. Univ.-Prof. Dr. Manfred Maier (Uni Wien, Facharzt für Allgemeinmedizin), ging in seinen Ausführungen auf...

  • 16.05.19
Wirtschaft
Die „Kelag“ und Vorstand Manfred Freitag luden ihr Konto für wichtige Investitionen auf

Kärntner Energieversorger
Die „Kelag“ investiert heuer 160 Millionen Euro

Das verbesserte Jahresergebnis 2018 dient dem Kärntner Energieversorger „Kelag“ als Basis für zukünftige Investitionen. KÄRNTEN. 2018 war für die „Kelag“ ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr: Das Konzernergebnis stieg im Vergleich zum Jahr davor um 15 Prozent auf 92 Millionen Euro an, die Umsatzerlöse um knapp zehn Prozent auf 1.285 Millionen Euro. „Unsere Kennzahlen sind die Bestätigung für unsere langfristig angelegte Wachstums- und Innovationsstrategie auf Basis erneuerbarer Energien“,...

  • 02.05.19
Lokales
In der bestehenden Standorträumeverordnung ist in der Nockberge-Region keine Errichtung von Windparks vorgesehen

Windkraft
Nockgebiet ohne Windparks

LR Sara Schaar: "Bestehende Standorträumeverordnung sieht im Nockgebiet keine Windparks vor." GNESAU/ALBECK/REICHENAU (fri). Entwarnung könne, so Landesrätin Sara Schaar, für das Nockgebiet gegeben werden. Dort sei laut der Standorträumeverordnung keine Errichtung von Windparks vorgesehen. Punktuelle Anlagen "Wir kommen natürlich in Kärnten um das Thema Windkraft nicht ganz herum. Jedoch dürfen dabei nicht Regionen, in denen Naturschutz oder Tourismus eine entscheidende Rolle spielen,...

  • 09.04.19
Politik
Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v. l.).

Oberösterreich
90 Prozent des erneuerbaren Stroms aus Wasserkraft

OÖ. Oberösterreich als Land der erneuerbaren Energien deklarieren, haben sich Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner zum Ziel genommen. Erreicht werden soll dieses ambitionierte Vorhaben mittels der Energiestrategie „Energie-Leitregion OÖ 2050“. Dabei wird eine Deckung des oberösterreichischen Strombedarfs zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie angestrebt. „Wobei Oberösterreich bereits jetzt unter den Bundesländern bei allen erneuerbaren...

  • 09.04.19
Politik
(Symbolfoto) Ein Leserbrief zur geplanten Abstimmung des Regionalverbandes Lungau über Windkraft im Lungau erreichte die Bezirksblätter.

Leserbrief
Der Regionalverband und Kickl'sches Rechtsverständnis

Folgender Leserbrief von Arnold Pritz aus Mariapfarr zur geplanten Abstimmung des Regionalverbandes Lungau über Windkraft im Lungau erreichte die Bezirksblätter per E-Mail. Der Regionalverband und Kickl'sches Rechtsverständnis. Der Regionalverband als neue rechtsgebende Gebietskörperschaft auf Bezirksebene? Interessant – so kann man die Instrumente der direkten Demokratie gegen sich selbst einsetzen. Etwas passt jemandem nicht? Machen wir halt eine schnelle Abstimmung (siehe Brexit) und das...

  • 26.02.19
Politik
(Symbolfoto) Leserpost zum Thema "Windenergie im Lungau" erreichte die Bezirksblätter.

Leserbrief
Windenergie im Lungau

Folgender Leserbrief von Wolf-Dieter Prosinger aus Mariapfarr-Kraischaberg erreichte die Bezirksblätter per E-Mail. Windenergie dient als saubere Energie dem Umweltschutz und bedeutet weitergedacht auch Schutz unserer Gesundheit. Gegen diese Argumentationsfolge gibt es wohl keine triftigen Gründe, ist doch ein Leben in Gesundheit für jeden erstrebenswert. Gerade wir in der sensiblen Höhenlage des Lungaus bemerken immer mehr die Folgen des Klimawandels für Natur und Mensch. Dass die...

  • 26.02.19
Lokales
Senden auch Sie uns Ihre Meinung als Leserbriefe zu. 
salzburg@bezirksblaetter.com

Leserbrief
Lob der Windkraft?

Bezugnehmend auf den Bericht: Exklusive Umfrage – Windkraftwerke: "her damit" sendet uns Hannes P. Schneilinger am 14. Februar 2019 diesen Leserbrief: Sehr geehrte Frau Hettegger! Genau so dachte ich auch, wie Sie in Ihrem Artikel argumentieren. Dann aber habe ich mich über Windkraft genauer informiert, viele Quellen studiert. Heute denke ich anders, ganz anders. Die Technik hat – wie immer – durchaus Vorteile, aber auch massive Nachteile. Ähnlich wie beim 380 KV-Erdkabel, wo die...

  • 14.02.19
Politik
57 Prozent der Befragten halten Windkraftwerke für die Zukunft der Stromversorgung Salzburgs.
3 Bilder

Exklusive Umfrage
Windkraftwerke – "her damit"

Die Salzburger wollen Windenergie. 75 Prozent von ihnen sogar dann, wenn Windkraftwerke in ihrer eigenen Gemeinde entstehen. SALZBURG. Aktuell wird im Land Salzburg kein einziges Windkraftprojekt diskutiert. Das liegt aber nicht an den geographischen Möglichkeiten Salzburgs. Die besten Standorte für Windkraftanlagen finden sich zwar im Nordosten Österreichs. Allerdings herrschen auch in Salzburg an einzelnen Standorten ausreichende Windverhältnisse, die einen wirtschaftlichen Betrieb von...

  • 12.02.19
  •  2
  •  1
Politik

Kommentar
Wind weht kostenlos – und bei uns auch umsonst

Aktuell wird in Salzburg kein einziges Windkraftprojekt mehr diskutiert. Kaum gibt es nämlich Gegenwind aus der Bevölkerung, kippt auch schnell die Zustimmung in der Gemeindepolitik. Exklusive Umfrage Unsere Umfrage zeigt aber: Die Salzburger stehen zu 75 Prozent einer Windkraftanlage in der eigenen Gemeinde zumindest neutral gegenüber. Recht so, denn betrachtet man die Vor- und Nachteile von Windenergie, zeigen sich deutlich mehr Pros als Contras. Die wichtigsten Pros sind: Keine...

  • 11.02.19
Freizeit
5 Bilder

nixalsmiesenbach
Regionaut der Woche…..

Jetzt weiß es auch "Graz Umgebung Nord" wie schön unser Bezirk ist. Und der Ordnung halber es ist der GROSSE PFAFF.... www.meinbezirk.at/weiz/c-freizeit/mit-schneeschuhen-auf-den-grossen-pfaff_a3155289 Nachzulesen auch im E-Paper auc Woche.at LG K@rl aus Miesenbach

  • 05.02.19
  •  2
  •  1
Politik
Elisabeth Köstinger sieht Chancen für die Windkraft in Kärnten: "Produktion muss Fahrt aufnehmen!"

Bundesministerin
Elisabeth Köstinger: "Stärker dezentral Energie produzieren!"

Die Kärntnerin Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, im WOCHE-Gespräch über Slow Food, Windkraft und die Unterstützung der vom Herbst-Unwetter Betroffenen durch den Bund. WOCHE: Die Bundesregierung hat in Bezug auf die Unwetter im Herbst Hilfe zugesagt. Wie ist der Status quo? ELISABETH KÖSTINGER: Es dauert natürlich immer bis die Schäden aufgearbeitet sind und alles bewertet worden ist. Wir haben als Bundesregierung sehr schnell den Beschluss gefasst, den...

  • 22.01.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft

Erneuerbare Energie
117 Megawatt Öko-Strom Plus in NÖ

WEINVIERTEL. Auch 2019 wird der Ausbau der Windkraft als umweltfreundliche Quelle der Stromproduktion in Niederösterreich weiter voranschreiten. teilt der NÖ Wirtschaftspressedienst mit. Wie die Interessengemeinschaft IG-Windkraft dem NÖ Wirtschaftspressedienst bekanntgibt, ist heuer die Errichtung von 38 neuen Anlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 117 Megawatt geplant. Zum Vergleich: 2018 sind es 39 Anlagen mit 126 Megawatt Leistung gewesen. Zentren der Windkraftproduktion in...

  • 07.01.19
Wirtschaft

Erneuerbaren Anteil beim Strom erstmals seit 2010 wieder gefallen

„Während die Klimakonferenz in Katowice in die entscheidende Phase geht, zeigt sich die Unzulänglichkeit der österreichischen Politik an den nackten Zahlen der Energiestatistik“, bemerkt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft. Im letzten Jahr ist erstmals seit 2010 der Anteil an erneuerbaren Energien am Stromverbrauch um 1,2 % gesunken. Gleichzeitig nimmt die Anzahl der geförderten Windräder immer weiter ab. „Da ist es wirklich unverständlich, wieso die Politik nicht den 200 fertig...

  • 16.12.18
Lokales
Die Windparkzonen wie sie 2014 vom Land NÖ festgelegt wurden. Sie sollen erweitert werden.

Erneuerbare Energie
Windbezirk Gänserndorf: Windpark-Zonen wachsen weiter

BEZIRK. 100 Prozent Ökostrom ist das ehrgeizige Ziel Österreichs bis 2030. Und um dieses zu erreichen, müssen noch bis zu 700 Windräder errichtet werden. "Nicht alle werden in Niederösterreich stehen", versichert Franz Blochberger, Gründer des Windenergie-Unternehmens ventureal. Dass im windreichsten und windparkreichsten Bundesland aber noch einiges dazukommen wird, ist kein Geheimnis. Auch dass die Windparkzonen, die 2014 vom Land festgelegt wurden, um Wildwuchs und Landschaftsverschandelung...

  • 11.12.18
  •  1
Wirtschaft
Zahlreiche Windparks der EVN speisen in das Netz der Netz NÖ.

Windkraft
Meilenstein: 1.500 MW Wind im Niederösterreichischen Netz

NÖ (pa) Die Netz NÖ, eine 100 % Tochter der EVN, feiert einen großen Meilenstein: 1.500 MW Windkraft wurden erfolgreich ins Niederösterreichische Netz integriert. Das entspricht der Leistung von rund sechs großen Donaukraftwerken, verteilt über einen Großteil des Landesgebietes. „Wir brauchen den Ausbau der erneuerbaren Energien, keine Frage. Der Ausbau stellt uns als Netzbetreiber aber auch vor großen Herausforderungen“, erläutert Netz NÖ Geschäftsführer Werner Hengst. Denn im...

  • 30.10.18
Politik
Vorerst ist das Windpark-Vorhaben der Lungauwind GmbH am Fanningberg vom Tisch. (Symbolfoto)

Windpark-Projekt Fanningberg
Gruber: "Wir schließen die Wiederaufnahme unseres Projektes nicht aus"

Die Lungauwind GmbH hat ihr geplantes Windpark-Projekt am Fanningberg zumindest bis zur Abstimmung aller 15 Gemeindevertretungen nach den Wahlen 2019 vorerst gestoppt. WEISSPRIACH. Die Lungauwind GmbH hat ihr geplantes Windpark-Projekt am Fanningberg bei Weißpriach vorerst gestoppt. „Wir merkten zuletzt einfach, dass das Thema die Lungauer Bevölkerung spaltet“, äußerte sich Robert Gruber, einer der vier Projektbetreiber, gegenüber den Bezirksblättern Lungau. „Und das wollen wir nicht“,...

  • 15.10.18
Politik
Regionalverbandsobmann LAbg. Bgm. Manfred Sampl über das weitere Vorgehen mit Windenergie-Projekten im Lungau: "Das Ergebnis der Mehrheit der 15 Lungauer Gemeindevertretungen wird in das regionale Entwicklungsprogramm des Lungaus aufgenommen werden und hat damit in Folge bindenden Charakter für den gesamten Bezirk."

Windenergie
Alle 15 Gemeinden werden über "Windenergie im Lungau" abstimmen

Das Ergebnis der Mehrheit aller 15 Lungauer Gemeindevertretung wird ins regionale Entwicklungsprogramm kommen und damit dann für den gesamten Lungau bindend sein. LUNGAU (pjw). Die Lungauer Bürgermeisterkonferenz ist in der Entscheidungsfindung, wie mit Windparkprojekten im Lungau umzugehen sein soll einen Schritt weitergekommen. „Wir einigten uns darauf, dass alle 15 Lungauer Gemeindevertretungen darüber abstimmen sollen“, berichtete Regionalverbandsobmann ÖPV-LAbg. Manfred Sampl den...

  • 04.10.18
Lokales
(Symbolfoto) Leserbrief.

Energiewende
Leserbrief mit dem Titel "Windräder – Sparen?"

Eine Leserpost von Leonhard Gruber aus Göriach. Windräder – Sparen? Windräder – Sparen? Das Thema Energie betrifft uns alle und somit ist eine breite Diskussion über pro und contra der verschiedenen Gewinnungsmöglichkeiten wünschenswert und notwendig. Tatsache ist, dass der Lungau schon sehr viel Natur für große Projekte geopfert hat. Neuere Projekte wie Murkraftwerk und Windräder stoßen berechtigterweise auf Widerstand, unter anderem auch deswegen, weil es so scheint, dass nur einige...

  • 25.09.18
  •  1
Lokales
Die Initiatoren des Antrags, Edith Pawlik und Thomas Wiesinger am  Rand der Siedlung. Dahinter sollen sieben Windräder gebaut werden.

Windrad-Revolte in Spannberg

160 Bürger unterschrieben für eine Volksbefragung zum geplanten Windpark. SPANNBERG. Viel Wind um erneuerbare Energie in Spannberg: In der 1001-Einwohner-Gemeinde, die sich laut Zonierungsplan des Landes NÖ bestens für Windkraft eignet, sollen zu den sieben bestehenden sieben neue Anlagen errichtet werden. In der Siedlung Am Hofstadl sorgen die Pläne für Protest, denn hinter den Häusern, in 1200 Metern Abstand soll der Windpark entstehen. "Damit sind wir vom Naherholungsgebiet Neusiedler Wald...

  • 21.09.18
Lokales
Diese Fotomontage der Lungauwind GmbH zeigt, wie der Windpark am Fanningberg vom Standort Granitzlhütte aus für den Betrachter aussehen würde.
3 Bilder

Windpark am Fanningberg: Das plant die Lungauwind GmbH

Geplant sind acht Windräder, die 18.000 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen könnten. WEISSPRIACH. Von der Kommunalpolitik und regionalen Tourismusvertretern nicht angehört und vorverurteilt: so fühlen sich die vier Gesellschafter der "Lungauwind GmbH", die am Fanningberg einen Windpark planen. Den Bezirksblättern Lungau stellten Robert Gruber, Franz Baksa, Alfred Gruber sen. und jun. den aktuellen Stand ihres Projektes vor. Acht Windräder geplant Geplant seien aktuell acht Anlagen...

  • 05.09.18
  •  1
  •  1
Lokales
Hier kommt Lilienfelds Energie her.

Eine "luftige" Sache: Greifbare Windkraft

Einer unserer Top-Tipps. LICHTENEGG. Windkraft ist schon lange kein "Zukunftsding" mehr. Längst ist die beliebte Form von Energie in Lilienfeld angekommen. Am Donnerstag, dem 23. August, veranstaltet der Energieforschungspark Lichtenegg einen Tag der offenen, oder besser gesagt windigen, Tür. Von 14:00 bis 18:30 Uhr findet das Ereignis statt. Treffpunkt ist der Energieforschungspark.

  • 21.08.18