Alles zum Thema Windräder

Beiträge zum Thema Windräder

Lokales
Großer Erfolg für die WEB!

Neuerlicher Zeichnungserfolg für W.E.B-Anleihen

PFAFFENSCHLAG. Wie schon in den vergangenen Jahren verlief auch die jüngste Emission von Unternehmensanleihen durch die WEB Windenergie AG sehr erfolgreich. In Summe konnte das Unternehmen während der Zeichnungsfrist von 7. Mai bis 17. Juni 2019 einen Betrag von 14,6 Millionen Euro erlösen. 4,989 Millionen Euro davon entfielen auf eine konventionelle teiltilgende Anleihe mit zehn Jahren Laufzeit, 9,659 Millionen Euro auf eine Hybridanleihe ohne Fälligkeitsdatum. W.E.B-Finanzvorstand Michael...

  • 14.07.19
Leute
Start und Ziel war bei der EWS Consulting GmbH in Munderfing.
6 Bilder

Munderfinger Windparklauf
Läufer waren schnell wie der Wind

Der "Internationale Tag des Windes“ am 15. Juni wurde in Munderfing mit dem fünften Windparklauf begangen. MUNDERFING. Vor allem die Jugend war beim diesjährigen Windparklauf mit mehr als 30 aktiven Läufern stark vertreten. Viele Schüler, auch aus Schulen umliegender Bezirke, sowie 16 Läufer der Jugendkaderschmiede des TSV Mattighofen waren mit dabei. Insgesamt zählten die Veranstalter bei sonnig, heißen Bedingungen rund 100 Läufer, die zwischen drei unterschiedlichen Streckenlängen wählen...

  • 17.06.19
  •  1
Lokales
Seit 2006 wird am Moschkogel mithilfe von sieben Windrädern nachhaltige Energie für das Mürztal produziert. Am Samstag wurde im Rahmen des Jubiläums der Tag des Windes gefeiert.
2 Bilder

Nachhaltige Energie
Drei neue Windräder für den Moschkogel

Auf den Fischbacher Alpen herrschen perfekte Bedingungen für nachhaltige Energieerzeugung. Seit 13 Jahren wird am Moschkogel Energie aus Windkraft erzeugt. "Die Bilanz ist eine hervorragende, es läuft besser, als wir uns es je erträumt hätten", erklärt die Prokuristin der Viktor Kaplan Mürz GmbH und Grüne Landtagsabgeordnete Lara Köck, die das Windpark-Projekt am Rücken der Fischbacher Alpen 2006 gemeinsam mit ihrem Vater Robert Lotter ins Leben gerufen hat. Am Puls der Zeit"Mein Vater...

  • 17.06.19
  •  1
  •  1
Politik
„Für mich ist die Entscheidung der Lungauer Bürgermeister ein gutes Signal, weil es keine Absage an die Windenergie bedeutet", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Archivfoto), der als Salzburger Mitglied der Landesregierung für Energie und Klimaschutz ressortzuständig ist. Die heutige Entscheidung interpretiert er als "'Jain' zu Wind".

Windenergie in Salzburg
Schellhorn: Gutes Signal aus dem Lungau

„Ich werte die Entscheidung des Lungauer Regionalverbandes als positiv“, kommentiert Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn das Ergebnis der Lungauer Regionalverbandssitzung bezüglich der Zukunft von Windkraftprojekten im Lungau. SALZBURG, LUNGAU. „Für mich ist die Entscheidung der Lungauer Bürgermeister ein gutes Signal, weil es keine Absage an die Windenergie bedeutet", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, der als Salzburger Mitglied der Landesregierung für...

  • 15.06.19
Politik

Windenergie im Lungau
Diese letzte Debatte wird die wichtigste

Zur Abstimmung im Regionalverband Lungau über die Zukunft der Windenergie im Lungau. LUNGAU. Wenn der Regionalverband Lungau die emotional geführten Debatten der Vergangenheit rund um Windkraftprojekte im Bezirk nun endgültig beenden möchte, dann sollte ein neutraler Beobachter just diese letzte Debatte, die am Vormittag des 15. Juni geführt werden wird, nicht unnötig anheizen. Allerdings sollte er, sofern er ein Freund demokratisch geführter Entscheidungsfindungen ist, vorausblickend alle...

  • 13.06.19
Politik
Am liebsten ist den Lungauern Strom, der mittels Sonnenkraftwerken produziert wird.

Windenergie in Salzburg
Wohin die Lungauer tendieren

Wie 200 vom „Institut für statistische Analysen Jaksch und Partner GmbH“ befragte Lungauerinnen und Lungauer zur Windkraft im Bundesland Salzburg stehen. LUNGAU, SALZBURG. Auf die Frage „Soll die Windkraft auch in Ihrem Bundesland zukünftig ausgebaut werden, um den Energiebedarf mit heimischen erneuerbaren Quellen decken zu können?“ sprechen sich 71 Prozent von 200 befragten Lungauern mit „Ja“ aus, 29 Prozent mit „Nein“. Das ist eines der Erkenntnisse einer repräsentativen Befragung, welche...

  • 12.06.19
  •  4
  •  1
Bauen & Wohnen
Windräder sorgen für viel Strom im Burgenland.
3 Bilder

Alternative Energie
Burgenland seit Jahrzehnten Vorreiter bei Windenergie

BGLD. Das Burgenland nimmt eine Vorzeigefunktion im Bereich Windenergie ein und versorgt sich als einziges Bundesland zu rund 150% selbst mit grünem Strom. Landesrätin Astrid Eisenkopf: „Das Burgenland hat vor über 20 Jahren den Weg in Richtung nachhaltige Stromerzeugung eingeschlagen, im Jahr 2013 war das Burgenland die erste rechnerisch stromautarke Region Europas. Um Herausforderungen wie dem Klimawandel, aber auch geänderten Rahmenbedingungen in der Förderlandschaft zu begegnen, wollen...

  • 11.05.19
Politik
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten

Kommentar
Energie-Plan vom Winde verweht?

Kommentar zur aktuell erneut aufgekommenen Diskussion zum Thema Windräder in Kärnten. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. Der Energieversorger „Kelag“ ist im nordöstlichen Bogen Kärntens – von den Nockbergen, über Sau- und Koralm bis hin zur Soboth – am Evaluieren möglicher Standorte. Obwohl (noch) kein konkretes Projekt vorliegt, formiert sich Widerstand. Natürlich ist mit ein paar Windrädern allein...

  • 10.04.19
  •  2
Politik
57 Prozent der Befragten halten Windkraftwerke für die Zukunft der Stromversorgung Salzburgs.
3 Bilder

Exklusive Umfrage
Windkraftwerke – "her damit"

Die Salzburger wollen Windenergie. 75 Prozent von ihnen sogar dann, wenn Windkraftwerke in ihrer eigenen Gemeinde entstehen. SALZBURG. Aktuell wird im Land Salzburg kein einziges Windkraftprojekt diskutiert. Das liegt aber nicht an den geographischen Möglichkeiten Salzburgs. Die besten Standorte für Windkraftanlagen finden sich zwar im Nordosten Österreichs. Allerdings herrschen auch in Salzburg an einzelnen Standorten ausreichende Windverhältnisse, die einen wirtschaftlichen Betrieb von...

  • 12.02.19
  •  2
  •  1
Lokales
Kelag-Vorstand Manfred Freitag: Mit Windanlagen alleine ist der Haushalt der erneuerbaren Energie nicht „aufzutanken“

Kelag-Vorstand
„Windenergie ist nur ein Standbein erneuerbarer Energie!“

Kelag-Vorstand Manfred Freitag nimmt im Gespräch mit der WOCHE zum Energie-Masterplan, möglichen Standorten von Windrädern und die erhöhten Netztarife Stellung. KÄRNTEN. Landes- und Bundesregierung setzen sich ehrgeizige Ziele: Bis 2030 soll in Österreich zu hundert Prozent erneuerbare Energie zum Einsatz kommen. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten unter anderem fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. 30 Terawattstunden...

  • 16.01.19
Wirtschaft
Mario Wohanka (Geschäftsführer WindLandKraft Firmengruppe), Wolfgang Peischl (VP-Bürgermeister Zistersdorf), Gregor Erasim (Mehrheitseigentümer WindLandKraft Firmengruppe), Helmut Lehner (VP-Vizebürgermeister Zistersdorf)

Erneuerbare Energie
Windpark Großinzersdorf geht in Betrieb

GROSSINZERSDORF. Vor seiner Amtsübergabe nach 14 Jahren im Amt begutachtete Zistersdorfs Bürgermeister Wolfgang Peischl gemeinsam mit Vizebürgermeister Helmut Lehner noch den jüngst fertiggestellten Windpark in der Katastralgemeinde Großinzersdorf. Er besteht aus drei Windkraftanlagen mit einer Nabenhöhe von 137 Meter und wurde von der WindLandKraft Firmengruppe aus Untersiebenbrunn errichtet, welche bereits mehrere Windparks im Weinviertel betreibt. Für das Projekt wurden von der...

  • 05.12.18
Politik
Regionalverbandsobmann LAbg. Bgm. Manfred Sampl über das weitere Vorgehen mit Windenergie-Projekten im Lungau: "Das Ergebnis der Mehrheit der 15 Lungauer Gemeindevertretungen wird in das regionale Entwicklungsprogramm des Lungaus aufgenommen werden und hat damit in Folge bindenden Charakter für den gesamten Bezirk."

Windenergie
Alle 15 Gemeinden werden über "Windenergie im Lungau" abstimmen

Das Ergebnis der Mehrheit aller 15 Lungauer Gemeindevertretung wird ins regionale Entwicklungsprogramm kommen und damit dann für den gesamten Lungau bindend sein. LUNGAU (pjw). Die Lungauer Bürgermeisterkonferenz ist in der Entscheidungsfindung, wie mit Windparkprojekten im Lungau umzugehen sein soll einen Schritt weitergekommen. „Wir einigten uns darauf, dass alle 15 Lungauer Gemeindevertretungen darüber abstimmen sollen“, berichtete Regionalverbandsobmann ÖPV-LAbg. Manfred Sampl den...

  • 04.10.18
Lokales
(Symbolfoto) Leserbrief.

Energiewende
Leserbrief mit dem Titel "Windräder – Sparen?"

Eine Leserpost von Leonhard Gruber aus Göriach. Windräder – Sparen? Windräder – Sparen? Das Thema Energie betrifft uns alle und somit ist eine breite Diskussion über pro und contra der verschiedenen Gewinnungsmöglichkeiten wünschenswert und notwendig. Tatsache ist, dass der Lungau schon sehr viel Natur für große Projekte geopfert hat. Neuere Projekte wie Murkraftwerk und Windräder stoßen berechtigterweise auf Widerstand, unter anderem auch deswegen, weil es so scheint, dass nur einige...

  • 25.09.18
  •  1
Lokales
Die Initiatoren des Antrags, Edith Pawlik und Thomas Wiesinger am  Rand der Siedlung. Dahinter sollen sieben Windräder gebaut werden.

Windrad-Revolte in Spannberg

160 Bürger unterschrieben für eine Volksbefragung zum geplanten Windpark. SPANNBERG. Viel Wind um erneuerbare Energie in Spannberg: In der 1001-Einwohner-Gemeinde, die sich laut Zonierungsplan des Landes NÖ bestens für Windkraft eignet, sollen zu den sieben bestehenden sieben neue Anlagen errichtet werden. In der Siedlung Am Hofstadl sorgen die Pläne für Protest, denn hinter den Häusern, in 1200 Metern Abstand soll der Windpark entstehen. "Damit sind wir vom Naherholungsgebiet Neusiedler Wald...

  • 21.09.18
Wirtschaft
Umweltgemeinderat Karl Breslmair, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Bürgermeister Karl Zwierschitz, EVN-Vorstandsdirektor Franz Mittermayer und LAbg. Gerhard Schödinger bei der feierlichen Eröffnung des Windparks Sommerein.

Sommerein eröffnet seinen Windpark

Zehn moderne Windräder liefern ab sofort Ökostrom für rund 28.000 Haushalte. SOMMEREIN. Nach rund zehn Monaten Bauzeit startet der neue Windpark Sommerein geplant in den Regelbetrieb, am 12. September eröffnete LH-Stv. Stephan Pernkopf gemeinsam mit LAbg. Gerhard Schödinger und Bürgermeister Karl Zwierschitz den Windpark. Ab sofort liefern zehn moderne Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 35 MV für 28.000 Haushalte 100 Prozent erneuerbaren Strom. Investition in Umwelt "Es...

  • 12.09.18
  •  1
Politik
Bürgermeister Herbert Eßl: "Die Gemeindevertretung sprach sich mit 12:3 gegen ein Windparkprojekt am Fanningberg aus. Auch infrastrukturelle Einrichtungen wurden abgelehnt."

Mauterndorf ist gegen einen Windpark am Fanningberg

Mit 12:3 der Stimmen spricht sich die Gemeindevertretung gegen ein geplantes Windparkprojekt am Fanningberg aus. Auch infrastrukturelle Einrichtungen lehnt man ab. MAUTERNDORF. Mit 12:3 der anwesenden Stimmberechtigten hat sich die Gemeindevertretung Mauterndorf gegen ein geplantes Windparkprojekt am Fanningberg (Gemeindegebiet Weißpriach) ausgesprochen. Auch infrastrukturelle Einrichtungen, etwa Wege oder Energieableitungskabel et cetera, auf Mauterndorfer Gemeindegebiet, wurden abgelehnt. Die...

  • 23.08.18
Lokales
Die Kinder konnten individuelle Windräder basteln

Windrad basteln – Ferienaktion beim Siedlerverein Molln

Am Freitag, 3. August, durften 20 Kinder beim Siedlerheim ein originelles Windrad basteln. MOLLN. Obmann Hans Summereder hatte alles perfekt vorbereitet. Viele Helfer waren im Einsatz und die Firma OBI sponserte großzügig Material. Mit Eifer wurde gehämmert, gesteckt und geleimt. Zwischendurch gab es kühle Getränke und zum Schluss ein erfrischendes Eis. Ein großes Danke an alle Beteiligten.

  • 10.08.18
Lokales
2 Bilder

Windrad Schernham feiert Jubiläum

15 Jahre alternative Stromerzeugung im Hausruck. GEIERSBERG. Im Jahr 2003 wurde das Windrad am Hausruck, Gemeinde Geiersberg, unter finanzieller Beteiligung von 370 Personen in Form von Anteilscheinen errichtet. Es liefert Jahr für Jahr den Strom für ca. 1000 Haushalte. Beinahe 20 Mio. Liter Erdöl konnten dadurch bisher ersetzt werden. Zum Vergleich: Mit dem erzeugten Strom könnten 2000 Elektroautos mit einer Fahrleistung von je 10.000 km "betankt" werden. Schon seit dem Jahr 2000 muss...

  • 06.08.18