soboth

Beiträge zum Thema soboth

"Wir wachsen auch mit Abstand", steht auf dem Schild im Wanderdorf Soboth, das im Landes-Blumenschmuckbewerb 2020 zur schönsten Katastralgemeinde mit fünf "Floras" gekürt worden ist. Darüber freuen sich u.a. Anneliese Simon, Johannes Enzi, Margit Gollob , Sonja Kutschi, Antonia Maritschnegg und Rosa Jammernegg. Nicht am Bild aber ebenso tatkräftig: Friederike Niedereder, Jasmin Tratinek und Edmund Enzi.
2 1 12

Blumenschmuckbewerb 2020
Hoch die grünen Daumen für die vielen "Floras" in unserem Bezirk

Der Blumenschmuckbewerb 2020 brachte auch in Zeiten von Corona eine Vielzahl an "Floras" quer durch den Schilcher-Bezirk. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Noch im Vorjahr wurde die 60. Auflage des Landes-Blumenschmuckbewerbes "Flora 2020" groß gefeiert, heuer ist aber Corona-bedingt alles ganz anders: Kein großes Aufgebot vor Publikum, keine Preisverleihungen auf der Bühne, keine dicht gedrängten Gruppenfotos. Nichtsdestotrotz kann sich der Bezirk über viele Einzelwertungen sowie über Auszeichnungen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die Autorin Alexa Wild wird am 19. September aus ihrem zeithistorischen Buch "Zu Mittag um zwölf war alles erledigt" lesen.

Zeitgeschichte/Kriegsende
Lesung mit Alexa Wild in Eibiswald

Lesung zum Gedenken an 75 Jahre Kriegsende mit der Autorin Alexa Wild aus ihrem aktuellen Buch: „Zu Mittag um zwölf war alles erledigt“, in dem zwei Familien ihr Schweigen über das Leben an der Grenze brechen  - ein Beitrag zu 75 Jahre Ende des zweiten Weltkrieges. EIBISWALD. Alexa Wild hat schon mit ihrem Buch "Schwarze Nebel, weiße Hände" ein Schicksal aus dem Raum Soboth aufgegriffen. Mit ihrem heuer herausgebrachten zeithistorischen Druckwerk „Zu Mittag um zwölf war alles erledigt“ führt...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Von der Lorber-Friedensquelle in Eibiswald bis nach Muta: Die neue Wasserleitung verbindet Österreich und Slowenien.
22

Eine Grenze wird fließend überwunden: Trinkwasser aus Eibiswald für Slowenien

EIBISWALD/MUTA. Am vergangenen Montag wurde eine weitere Grenzquerung zwischen Österreich und Slowenien hergestellt – es ist wohl die erste flüssige überhaupt: Eine Wasserleitung quert beim Grenzstein Oe/RS XIV/234 die Staatsgrenze zwischen den Gemeinden Eibiswald und Muta nahe dem Grenzübergang Laaken-Pernice. Lange VerbindungDie beiden Orte verbindet eine lange, gemeinsame Historie: Die Katastralgemeinde Mlake wurde nach dem Ersten Weltkrieg mit der zugehörigen Gemeinde Pernitzen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Aus bisher unbekannter Ursache verunfallte der Mann aus Tschechien mit seinem Motorrad.

Südsteirische Grenzstraße
Motorradlenker über Böschung gestürzt

Heute Vormittag kam ein 34-Jähriger mit seinem Motorrad am Magdalensberg zu Sturz und schlitterte unter der Leitschiene durch. LAVAMÜND. Am Sonntag, den 9. August 2020, war ein Mann aus Tschechien mit seinem Motorrad auf der Südsteirischen Grenzstraße (B69) talwärts unterwegs. Am Magdalensberg verunfallte er in einer leichten Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache: Der 34-jährige Lenker schlitterte unter der Leitschiene durch, stürzte über eine steile Böschung und kam rund zehn Meter...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Die Sobother Firmlinge beim Erinnerungsfoto mit Pfarrer Mathias Dziatko

Verspätete Firmung am Sobother Festplatz

SOBOTH. Bedingt durch das Coronavirus musste die katholische Kirche die diesjährige Firmung um Monate verschieben. Letzten Sonntag war es in Soboth nun soweit: Voller Freude versammelten sich sechs jugendliche Firmlinge mit ihren Paten in der Pfarrkirche. Der Festgottesdienst fand unter musikalischer Mitgestaltung der Musikkapelle Soboth im Freien statt. Im Auftrag von Bischof Wilhelm Krautwaschl spendete Pfarrer Mathias Dziatko das Sakrament der Firmung. Anschließend bedankten sich die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Es grünt so grün in Soboth, mit der bemalten Blumen-Straße noch um einiges mehr...
8

Gemeinschaftsprojekt
Blumenstraße in Soboth blüht wieder auf

In Soboth wird Kreativität an allen Ecken und Enden groß geschrieben. Deshalb ist die bemalte Straße im Ortszentrum geradezu Kult geworden. Heuer wurde sie mit vereinten Kräften neu gestaltet. SOBOTH. Ein Lächeln zaubert die bemalte Straße im Ortszentrum der Berggemeinde Soboth nicht nur den Besuchern, sondern auch den Einheimischen ins Gesicht. Doch jetzt war es höchst an der Zeit, das Kunstwerk wieder neu zu gestalten. In diesem Sinne haben die Landjugendlichen und weitere Sobotherinnen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Virtueller und individueller Blick über Deutschlandsberg in Google Street View

Google Street View geht von Lannach bis nach Eibiswald

BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Ist Ihnen im Juni 2019 mal ein Auto von Google aufgefallen? Die Street-View-Autos mit 360-Grad-Kamera-Gestell am Dach waren im letzten Sommer auch im Bezirk Deutschlandsberg unterwegs. Seit einigen Tagen sind diese Aufnahmen nun online verfügbar. Große Teile des Bezirks sind mit dem Update abgedeckt. Mit Klick auf "Größere Karte ansehen" können Sie Street View (rechts unten) auswählen. Dann sehen Sie alle erfassten Straßen im Bezirk: Street View war in...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Ein Plattenspieler, das war ein geraduzu exotisch neumodernes Gerät, damals in der Soboth.
1 6

Literatur/Zeitgeschichte
"Zu Mittag um 12 war alles erledigt" -ein Familien-Schicksal in Soboth

Im neuen, zeithistorischen Buch "Zu Mittag um zwölf war alles erledigt" beleuchtet Alexa Wild auch das Schicksal einer Wirtsfamilie in Soboth sowie die vorsichtige Annäherung der Menschen diesseits und jenseits der Landesgrenzen nach den Wirren der Kriegszeit. SOBOTH. Alexa Wild hat mit "Zu Mittag um Zwölf" ein historisches Zeitdokument geschaffen, das  den Grenzraum um Soboth beleuchtet, getragen von einer schicksalhaft tragischen Begebenheit aus der Kriegs- und Nachkriegszeit. Die Autorin...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
2017 gab es in Eibiswald den letzten Bürgermeisterwechsel im Bezirk: Andreas Thürschweller (SPÖ) folgte Andreas Kremser (ÖVP).
2

Gemeinderatswahl 2020
In Eibiswald werden die Karten neu gemischt

In der zweitgrößten Gemeinde des Bezirks dürfte die anstehende Gemeinderatswahl viel verändern. EIBISWALD. Das politische Erdbeben um den Jahreswechsel 2016/17 in Eibiswald sorgte über den Ort hinaus für Schlagzeilen – und für den letzten Bürgermeisterwechsel von einer Partei zur anderen im Bezirk. Trotz ÖVP-Mehrheit im Gemeinderat wurde Andreas Thürschweller (SPÖ) zum Nachfolger von Andreas Kremser (ÖVP) gewählt, der sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte. Drei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Abbildung zeigt das Arbeitsdienstlager der RAD in St. Oswald im Freiland.

Am Hauptplatz
Wanderausstellung: Kampfgruppe Steiermark – Widerstand in 
Deutschlandsberg

Das Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften hat mit Architekturstudierenden der TU Graz eine Wanderausstellung anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums der Befreiung Österreichs durch die Alliierten entwickelt. Sie thematisiert exemplarisch anhand von vier Fallbeispielen – neben Graz, Leoben und Eisenerz eben auch Deutschlandsberg – den Widerstand gegen den Nationalsozialismus: Wie hat Widerstand von 1938 bis 1945 in der Steiermark ausgesehen? Wie in Deutschlandsberg? Und was...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Kultureller Austausch bei "Orient trifft Okzident" im Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian.

LEADER
Innovative Projektideen fürs Schilcherland gesucht

BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Ein begehbarer Wanderschuh, ein Automat mit regionalen Obstsäften, eine Woche der Begegnung im Feuerwehrmuseum oder Sensibilisierung von Jugendlichen für erneuerbare Energien – das sind einige der Kleinprojekte, die im EU-Förderprogramm "LEADER" im Schilcherland umgesetzt wurden. Für solche Kleinprojekte bestehen weiterhin interessante Fördermöglichkeiten. Folgende Voraussetzungen müssen dafür gegeben sein: Umsetzung durch gemeinnützige Organisationen oder...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Steirischen Landtagsabgeordneten der 18. Gesetzgebungsperiode wurden am Mittwoch angelobt.
1

Neuer Steirischer Landtag
Zwei sind neu, zwei müssen gehen

Maria Skazel und Andreas Thürschweller wurden als Landtagsabgeordnete angelobt. Hubert Koller (SPÖ) hingegen verlässt den Bundesrat. DEUTSCHLANDSBERG/GRAZ. Ein besonderer Tag für zwei Bürgermeister aus dem Bezirk Deutschlandsberg: Maria Skazel (ÖVP) und Andreas Thürschweller (SPÖ) wurden heute im Steirischen Landtag angelobt – und sind damit offiziell Landtagsabgeordnete. Rückblick auf die LandtagswahlDeutschlandsberg wählt Türkis – Alle Ergebnisse aus allen Gemeinden Am...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Vom Deutschlandsberger Hauptplatz aus wird das Friedenslicht im ganzen Bezirk verteilt.
3

Das Friedenslicht findet seinen Weg auf verschiedenste Arten

Das Friedenslicht ist ein starkes Weihnachts-Symbol. Die Übergaben erfolgen dabei auf unterschiedliche Arten. DEUTECHLANDSBERG. (sve). Das Friedenslicht aus Bethlehem ist eine Aktion, die 1986 durch Helmut Obermayr vom oberösterreichischen Landesstudio des ORF ins Leben gerufen wurde. Inzwischen gehört das Holen des Bethlehemlichtes fix zur Weihnachtstradition. In der Bezirksstadt Deutschlandsberg kommt das Friedenslicht am 23. Dezember um 16.30 Uhr am Rathausplatz an. Von hier aus...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
10 7 3

Stausee Soboth

Der fjordartige Bergsee bezaubert durch seine malerische Erscheinung und angenehme Wassertemperaturen. Gespeist durch zwei Bäche der südlichen Koralpe erfreut sich der über 80 Hektar große See großer Beliebtheit Im Sommer ist der See wegen seines sauberen Wassers, des kühleren Klimas aufgrund der Höhenlage und der natürlichen Umgebung aus Fichtenwälder ein beliebter Badeort. Aufgrund seiner günstigen Ost-West-Lage wird der See im Sommer bis zu 24°C warm. Dies ermöglicht zahlreiche...

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
Die Windräder auf der Freiländer Alm könnten in den nächsten Jahren mehr werden.
1 3

Soboth und Freiländer Alm
Wo genau bald neue Windräder stehen könnten

Geht es nach dem Land, entstehen auf der Koralpe demnächst neue Windkraftanlagen. Die WOCHE zeigt, wo genau die Windräder stehen könnten – und wo sie nicht stehen dürfen. DEUTSCHLANDSBERG/EIBISWALD. Auf der Koralpe wurde vor zwei Jahren das 100. Windrad der Steiermark eröffnet, mehr stehen nur in Niederösterreich und Burgenland. In den nächsten Jahren könnten aber 80 weitere Windkraftanlagen dazu kommen. Das ermöglicht eine Verordnung der Steirischen Landesregierung. Acht neue Vorrangzonen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Gelungene Premiere: Groß ist die Freude über fünf Floras für den Eibiswalder Ortsteil Soboth - und das gleich beim ersten Antreten.
2 30

Blumenschmuckwettbewerb
Es regnete Floras für unseren Bezirk

Die Sieger des Landesblumenschmuckbewerbs 2019 stehen fest: Bei der 60. Auflages des landesweiten Flora-Bewerbs hat auch der Bezirk Deutschlandsberg ordentlich abgeräumt. GRAZ/BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die 60. Auflage des Landesblumenschmuckbewerbs ging ist gestern in der Stadthalle Graz feierlich zu Ende gegangen. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl ehrten die Siegerinnen und Sieger in allen Kategorien. Landeshauptmann Schützenhöfer bedankte...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Die Jugendlichen und die Betreuer freuen sich bereits auf die nächste gemeinsame Bootsübung der Feuerwehrjugend.
2

Erste Bootsübung der Feuerwehrjugend am Sobother Stausee

SOBOTH. Die Jugendlichen der Feuerwehren Freidorf, Osterwitz, Preding und Tanzelsdorf sowie des Abschnitts 6 hielten erstmals eine gemeinsame Bootsübung ab. Am Samstag trafen sich 65 Jugenliche und ihre Betreuer  am Sobother Stausee, wo im Stationsbetrieb drei Themenbereiche abgearbeitet wurden. Geübt wurden Rettungsringwürfe während der Bootsfahrt, Knotenkunde und die Ausrüstung des Tauchdients. Die Boote wurden von der FF Preding und der FF Freidorf zur Verfügung gestellt. Die Freidorfer...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Drei Stunden lang übten Feuerwehren aus der Steiermark und Slowenien auf dem Sobother Stausee.

Mehrere Feuerwehren
Große Wasserübung am Stausee Soboth

EIBISWALD. Beim Stausee auf der Soboth trafen sich gleich mehrere Feurwehren zu einer Wasserdienstübung. Ingesamt 65 Kameraden aus den Bereichsfeuerwehrverbänden Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg waren dabei, auch die Wehren Muta und Vuhred aus Slowenien. Die Feuerwehren wollten sich gemeinsam weiterbilden und ihr Teamwork verbessern. Unter der Führung von Josef Mauerhofer und der FF Freidorf wurden rund drei Stunden lang mehrere Schwerpunkte geübt: Arbeiten mit dem...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Der PKW konnte von der FF Deutschlandsberg rasch geboren und gesichert werden, nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Feiertag
Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz im Einsatz

BEZIRK. Die Unfälle auf steirischen Straßen reißen derzeit leider nicht ab. Vor allem die Soboth, auf der es heuer bereits drei Verkehrstote gab, stand am gestrigen Feiertag im Fokus der Polizei. Beamte aus der Steiermark (Deutschlandsberg), Kärnten (Wolfsberg) und Slowenien (Radlje ob Dravi) führten am Donnerstag einen länderübergreifenden Verkehrsschwerpunkt durch. Die Polizisten achteten auf erhöhte Geschwindigkeit und führten Alkoholkontrollen durch, die alle negativ ausfielen. Auf...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Konsistorialrat Pfarrer Siegfried Gödl wird am 27. Juli in St. Lorenzen beigesetzt werden.

Verabschiedung und Beisetzung von Pfarrer Siegfried Gödl

In dieser Woche erfolgen Gebete, Requiem und Verabschiedung von dem vor einer Woche bei einem Unfall in Italien verstorbenen Pfarrer Siegfried Gödl aus Eibiswald. EIBISWALD. Die Bewohnerinnen und Bewohner im Pfarrverband Eibiswald, Soboth, St. Lorenzen ob Eibiswald und St. Oswald ob Eibiswald sowie viele andere Menschen sind tief betroffen: Pfarrer Siegfried Gödl ist bei einer Pilgerfahrt beim Abstieg von der Wallfahrtskirche auf dem Monte Lussari bei Tarvis in Italien tödlich abgestürzt....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Pfarrer Siegfried Gödl bei der Eröffnung seines Herzensprojektes, dem "Kloepferweg". Am 27. Juli wird die Sternwanderung zum Jakobifest in Soboth zu seinem Gedenken beschritten.
1 3

Gedenkwanderung für Pfarrer Siegfried Gödl in Soboth

Der Eibiswalder Pfarrer Siegfried Gödl ist bei seinem liebsten Hobby, dem Wandern, kürzlich bei einer Pilgerfahrt mit einer mehrköpfigen Wandergruppe tödlich abgestürzt. Der verheerende Unfall geschah beim Abstieg von der Wallfahrtskirche auf dem Monte Lussari bei Tarvis in Italien. Zum Jakobifest lädt das Wanderdorf Soboth daher am 27. Juli zu einer Gedenkwanderung ihres Wanderpfarrers und Ehrenbürgers. SOBOTH. Wie auch in den anderen Ortsteilen im Pfarrverband sind die Bewohnerinnen und...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Auf der steirischen Seite der Soboth ist Markus Karner die grobe Autopanne passiert, der dankbar für die spontane Hilfe ist.
3

Leserbrief
Dank für rasche Hilfe auf der Soboth

Leserbrief von Markus Karner aus St. Stefan im Lavanttal als Dank für die Hilfe bei einer Panne im waldreichen Laaken auf der Soboth. Am 14. Juli hatte ich eine Panne mitten im Wald auf der steirischen Soboth. Eine Unebenheit auf der Straße hat mir die Ölwanne aufgerissen. Das Öl war sofort weg, an ein Weiterfahren nicht mehr zu denken. Ich hatte auch kein Handy dabei. "Was mache ich jetzt?", war mein erster Gedanke. Nach kurzem Fußmarsch erreichte ich ein Haus in Laaken. Die Bewohner,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
21 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen standen bei einem Zimmerbrand in Hörmsdorf im Einsatz.
2

Freiwillige Feuerwehr
Einsatzkräfte im Raum Eibiswald gefordert

Mehrere Einsätze hielten die Freiwilligen Feuerwehren in Eibiswald in Atem. EIBISWALD/SOBOTH. Nachdem erst drei Wochen zuvor bei einer Kollision zweier Motorräder auf der B69 in Soboth (Marktgemeinde Eibiswald) beide Fahrer ums Leben gekommen sind, forderte ein Unfall zwischen einem Pkw und drei Motorrädern am gestrigen Sonntag nur wenige Kilometer entfernt erneut ein Todesopfer. Drei Motorräder waren mit einem Pkw kollidiert, wobei die Unfallfahrzeuge auch diesmal in Flammen aufgingen....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Haben das Schilcherland in Wien bestens vertreten: die Deutschlandsberger Betriebe beim 23. Steiermark-Frühling

Starkes Schilcherland beim 23. Steiermark-Frühling

WIEN. Wenn trotz höchstens 10 Grad und leichtem Regen der Wiener Rathausplatz vier Tage lang voll ist, spricht das entweder für die treuen Gäste. Oder für die fantastischen Gastgeber: Die Steirer zeigten sich beim 23. Steiermark-Frühling in der Bundeshauptstadt wieder von ihrer besten Seite. 15 Mal SchilcherlandÜber 1.500 steirische Gastgeber präsentierten die Vielfalt unserer Urlaubsregionen: Kulinarik, Handwerk, Musik, Brauchtum und mehr begeisterte in Wien. Trotz des bescheidenen Wetters...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.