soboth

Beiträge zum Thema soboth

Lokales
Gelungene Premiere: Groß ist die Freude über fünf Floras für den Eibiswalder Ortsteil Soboth - und das gleich beim ersten Antreten.
30 Bilder

Blumenschmuckwettbewerb
Es regnete Floras für unseren Bezirk

Die Sieger des Landesblumenschmuckbewerbs 2019 stehen fest: Bei der 60. Auflages des landesweiten Flora-Bewerbs hat auch der Bezirk Deutschlandsberg ordentlich abgeräumt. GRAZ/BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die 60. Auflage des Landesblumenschmuckbewerbs ging ist gestern in der Stadthalle Graz feierlich zu Ende gegangen. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl ehrten die Siegerinnen und Sieger in allen Kategorien. Landeshauptmann Schützenhöfer bedankte...

  • 06.09.19
  •  2
Lokales
Die Jugendlichen und die Betreuer freuen sich bereits auf die nächste gemeinsame Bootsübung der Feuerwehrjugend.
2 Bilder

Erste Bootsübung der Feuerwehrjugend am Sobother Stausee

SOBOTH. Die Jugendlichen der Feuerwehren Freidorf, Osterwitz, Preding und Tanzelsdorf sowie des Abschnitts 6 hielten erstmals eine gemeinsame Bootsübung ab. Am Samstag trafen sich 65 Jugenliche und ihre Betreuer  am Sobother Stausee, wo im Stationsbetrieb drei Themenbereiche abgearbeitet wurden. Geübt wurden Rettungsringwürfe während der Bootsfahrt, Knotenkunde und die Ausrüstung des Tauchdients. Die Boote wurden von der FF Preding und der FF Freidorf zur Verfügung gestellt. Die Freidorfer...

  • 19.08.19
Lokales
Drei Stunden lang übten Feuerwehren aus der Steiermark und Slowenien auf dem Sobother Stausee.

Mehrere Feuerwehren
Große Wasserübung am Stausee Soboth

EIBISWALD. Beim Stausee auf der Soboth trafen sich gleich mehrere Feurwehren zu einer Wasserdienstübung. Ingesamt 65 Kameraden aus den Bereichsfeuerwehrverbänden Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg waren dabei, auch die Wehren Muta und Vuhred aus Slowenien. Die Feuerwehren wollten sich gemeinsam weiterbilden und ihr Teamwork verbessern. Unter der Führung von Josef Mauerhofer und der FF Freidorf wurden rund drei Stunden lang mehrere Schwerpunkte geübt: Arbeiten mit dem...

  • 16.08.19
Lokales
Der PKW konnte von der FF Deutschlandsberg rasch geboren und gesichert werden, nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Feiertag
Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz im Einsatz

BEZIRK. Die Unfälle auf steirischen Straßen reißen derzeit leider nicht ab. Vor allem die Soboth, auf der es heuer bereits drei Verkehrstote gab, stand am gestrigen Feiertag im Fokus der Polizei. Beamte aus der Steiermark (Deutschlandsberg), Kärnten (Wolfsberg) und Slowenien (Radlje ob Dravi) führten am Donnerstag einen länderübergreifenden Verkehrsschwerpunkt durch. Die Polizisten achteten auf erhöhte Geschwindigkeit und führten Alkoholkontrollen durch, die alle negativ ausfielen. Auf...

  • 16.08.19
Lokales
Konsistorialrat Pfarrer Siegfried Gödl wird am 27. Juli in St. Lorenzen beigesetzt werden.

Verabschiedung und Beisetzung von Pfarrer Siegfried Gödl

In dieser Woche erfolgen Gebete, Requiem und Verabschiedung von dem vor einer Woche bei einem Unfall in Italien verstorbenen Pfarrer Siegfried Gödl aus Eibiswald. EIBISWALD. Die Bewohnerinnen und Bewohner im Pfarrverband Eibiswald, Soboth, St. Lorenzen ob Eibiswald und St. Oswald ob Eibiswald sowie viele andere Menschen sind tief betroffen: Pfarrer Siegfried Gödl ist bei einer Pilgerfahrt beim Abstieg von der Wallfahrtskirche auf dem Monte Lussari bei Tarvis in Italien tödlich abgestürzt....

  • 22.07.19
Lokales
Pfarrer Siegfried Gödl bei der Eröffnung seines Herzensprojektes, dem "Kloepferweg". Am 27. Juli wird die Sternwanderung zum Jakobifest in Soboth zu seinem Gedenken beschritten.
3 Bilder

Gedenkwanderung für Pfarrer Siegfried Gödl in Soboth

Der Eibiswalder Pfarrer Siegfried Gödl ist bei seinem liebsten Hobby, dem Wandern, kürzlich bei einer Pilgerfahrt mit einer mehrköpfigen Wandergruppe tödlich abgestürzt. Der verheerende Unfall geschah beim Abstieg von der Wallfahrtskirche auf dem Monte Lussari bei Tarvis in Italien. Zum Jakobifest lädt das Wanderdorf Soboth daher am 27. Juli zu einer Gedenkwanderung ihres Wanderpfarrers und Ehrenbürgers. SOBOTH. Wie auch in den anderen Ortsteilen im Pfarrverband sind die Bewohnerinnen und...

  • 19.07.19
  •  1
Lokales
Auf der steirischen Seite der Soboth ist Markus Karner die grobe Autopanne passiert, der dankbar für die spontane Hilfe ist.

Leserbrief
Dank für rasche Hilfe auf der Soboth

Leserbrief von Markus Karner aus St. Stefan im Lavanttal als Dank für die Hilfe bei einer Panne im waldreichen Laaken auf der Soboth. Am 14. Juli hatte ich eine Panne mitten im Wald auf der steirischen Soboth. Eine Unebenheit auf der Straße hat mir die Ölwanne aufgerissen. Das Öl war sofort weg, an ein Weiterfahren nicht mehr zu denken. Ich hatte auch kein Handy dabei. "Was mache ich jetzt?", war mein erster Gedanke. Nach kurzem Fußmarsch erreichte ich ein Haus in Laaken. Die Bewohner,...

  • 15.07.19
  •  3
News
21 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen standen bei einem Zimmerbrand in Hörmsdorf im Einsatz.
2 Bilder

Freiwillige Feuerwehr
Einsatzkräfte im Raum Eibiswald gefordert

Mehrere Einsätze hielten die Freiwilligen Feuerwehren in Eibiswald in Atem. EIBISWALD/SOBOTH. Nachdem erst drei Wochen zuvor bei einer Kollision zweier Motorräder auf der B69 in Soboth (Marktgemeinde Eibiswald) beide Fahrer ums Leben gekommen sind, forderte ein Unfall zwischen einem Pkw und drei Motorrädern am gestrigen Sonntag nur wenige Kilometer entfernt erneut ein Todesopfer. Drei Motorräder waren mit einem Pkw kollidiert, wobei die Unfallfahrzeuge auch diesmal in Flammen aufgingen....

  • 01.07.19
Wirtschaft
Haben das Schilcherland in Wien bestens vertreten: die Deutschlandsberger Betriebe beim 23. Steiermark-Frühling

Starkes Schilcherland beim 23. Steiermark-Frühling

WIEN. Wenn trotz höchstens 10 Grad und leichtem Regen der Wiener Rathausplatz vier Tage lang voll ist, spricht das entweder für die treuen Gäste. Oder für die fantastischen Gastgeber: Die Steirer zeigten sich beim 23. Steiermark-Frühling in der Bundeshauptstadt wieder von ihrer besten Seite. 15 Mal SchilcherlandÜber 1.500 steirische Gastgeber präsentierten die Vielfalt unserer Urlaubsregionen: Kulinarik, Handwerk, Musik, Brauchtum und mehr begeisterte in Wien. Trotz des bescheidenen Wetters...

  • 15.04.19
Politik
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten

Kommentar
Energie-Plan vom Winde verweht?

Kommentar zur aktuell erneut aufgekommenen Diskussion zum Thema Windräder in Kärnten. Der Energie-Masterplan 2025 sieht in Kärnten fünfzig Windräder mit einer jeweiligen Jahresleistung von fünf Gigawattstunden vor. Der Energieversorger „Kelag“ ist im nordöstlichen Bogen Kärntens – von den Nockbergen, über Sau- und Koralm bis hin zur Soboth – am Evaluieren möglicher Standorte. Obwohl (noch) kein konkretes Projekt vorliegt, formiert sich Widerstand. Natürlich ist mit ein paar Windrädern allein...

  • 10.04.19
  •  2
Lokales
Da rauchten die Köpfe beim 4x4 Wettbewerb der Bezirkslandjugend in Soboth.
5 Bilder

Landjugend
Rauchende Köpfe bei der Landjugend

20 Teams aus je vier jungen Leuten stellten beim 4x4- Bezirksentscheid in Soboth ihr Wissen und Geschick im Schwerpunkt „Allgemeinbildung“ unter Beweis. SOBOTH. Die Vielfalt der Landjugend zeigte sich auch in der heurigen Themenauswahl beim "4x4.Bezirksentscheid rund um Allgemeinbildung, ausgerichtet von der Landjugend Soboth. 20 motivierte Teams aus je vier Teammitgliedern gaben in den unterschiedlichsten Themen ihr Bestes. Von „steirischen Trachten“ über die schwedische Band „ABBA“, den...

  • 09.04.19
Wirtschaft
Leonhard Ogris jun., Geschäftsführer der ELO Immobilienverwaltungs-GmbH, und Bilal Sari freuen sich auf die neue Filiale.
3 Bilder

"Mediterran"
Neues Restaurant in Deutschlandsberg eröffnet

Deutschlandsberg ist seit diesem Wochenende wieder um ein Restaurant reicher: Das "Mediterran", bekannt aus Lannach, Stainz oder vom Sobother Stausee, ist in die Lokalräumlichkeiten in der Fabrikstraße 4 bis 6 (gegenüber der Post) eingezogen. Inhaber Bilal Sari und Leonhard Ogris jun. von der ELO Immobilienverwaltungs GmbH luden letzten Freitag bereits zu südländischen Genüssen mit Livemusik und Bieranstich und eröffneten den neuen Standort mit vielen Gästen.

  • 25.02.19
Lokales
Hubert Koller ist stolz auf seine Sobother Herkunft: "Der Vizepräsident des Bundesrates freut mich, weil ich so aufzeigen kann, dass jeder in ein solch hohes Amt gewählt werden kann."

Hubert Koller
Vom Bergdorfkind zum Vizepräsidenten des Bundesrates

„Eine hohe Auszeichnung und Ehre“, nennt Hubert Koller sein neues Amt.  Vizepräsident des Österreichischen Bundesrates ist der 58-Jährige, der gerne über seine Herkunft spricht: Als Sohn einer elfköpfigen Forstarbeiterfamilie aus einem Bergdorf, der eine Lehre gemacht hat, nimmt er sich als Beispiel: „Dass es möglich ist, in entscheidende Positionen zu kommen, deswegen sollen die Leute wieder mehr in der Politik mitwirken.“ Auch wenn er versteht, warum sich viele davon abwenden. „Was wir im...

  • 05.02.19
  •  2
Politik
Hubert Koller sieht den Bundesrat als Europa- und Zukunftskammer: "Wir wollen den Schutz des Trinkwassers in den Verfassungrang bringen."

Neuer Bundesratsvizepräsident
"Lassen nicht so mit uns umspringen, wie es die Regierung tut"

Der Weststeirer Hubert Koller ist neuer Vizepräsident im Bundesrat. Einen spannenderen Zeitpunkt hätte er sich nicht aussuchen können: Derzeit besteht im Bundesrat eine historische Mehrheit. „Schon spannend, wo man hinkommen kann.“ Hubert Koller blickt in seiner Heimatgemeinde auf 1.070 Metern Seehöhe gerne zurück: Hier, in Soboth, begann vor 34 Jahren seine politische Laufbahn, ganz bedächtig als Gemeinderat. Nach 14 Jahren Vizebürgermeister, elf Jahren Bürgermeister und einem kurzen...

  • 05.02.19
Lokales
In Soboth mussten die Feuerwehren einen Baum entfernen, der auf ein Haus gestürzt war.
16 Bilder

Umgestürzte Bäume
Sturmböen streiften den Bezirk Deutschlandsberg

Im Vergleich zu anderen Regionen blieb der Bezirk Deutschlandsberg von den Unwettern letzte Nacht zum Glück relativ verschont. Dennoch mussten die Freiwilligen Feuerwehren des Bereichs Deutschlandsberg bis Dienstagmittag auch zehn Mal ausrücken. Erster Einsatz in EibiswaldDie Einsätze starten am Montag kurz vor 23 Uhr: Ein abgedecktes Blechdach, das auf ein Auto gestürzt war, alarmierte die Feuerwehr in Eibiswald. Die Kameraden konnten das Dach aber rasch entfernen. Umgestürzte...

  • 30.10.18
Politik
LR Anton Lang hat Pläne in Bezug auf einen Rückbau der B 69 im Bereich Soboth vorerst auf Eis gelegt.

"Rückbaupläne für B 69 auf Eis gelegt"

LR Anton lang hat die Pläne über einen Rückbau der B 69 vorerst gestoppt. Die Sanierungarbeiten sind dennoch angelaufen. EIBISWALD/SOBOTH. In den nächsten Jahren soll die B 69 (Südsteirische Grenzstraße) im Raum Eibiswald/Soboth sukzessive saniert werden. Am 10. September startete Teil 1 des Projektes, das sich von km 12,600 bis km 14,600, also vom Sobother Stausee bis zu Kärntner Landesgrenze erstreckt. Weitere Gespräche sind geplant „Speziell gegen einen angedachten Rückbau hat es von...

  • 17.09.18
  •  1
Lokales
Der Teil der B69 bis zur Kärntner Landesgrenze wird bereits saniert und rückgebaut.

Soboth: Rückbau und Sanierung der B69 startet am Montag

Trotz Diskussionen über die Straßenbaumaßnahmen rund um Soboth wird ab nächster Woche bereits umgebaut. Die geplanten Sanierungsmaßnahmen der B69 (Südsteirische Grenzstraße) blieben in Eibiswald nicht ohne Diskussionen: Radclub, Tourismus und Bürgermeister meldeten von allem beim Rückbau der Straße ihre Bedenken, die laut Verkehrslandesrat Anton Lang auch berücksichtigt werden: "Es wird mit allen Interessenten, auch von Kärntner Seite, demnächst noch Abstimmungsgespräche über die weiteren...

  • 07.09.18
Lokales
Die Landesräte Martin Gruber und Ulrich Zafoschnig (v. li.) setzen den Zehn-Punkte-Maßnahmenplan um

Mehr Sicherheit für Motorradfahrer auf der Soboth

Hinweistafeln und Sondermarkierungen sollen für mehr Verkehrssicherheit auf der Soboth sorgen. ST. PAUL. Im Rahmen der Initiative "Bewusst sicher – Für mehr Sicherheit in Kärnten" setzen der Straßenbaureferent Martin Gruber und der Verkehrsreferent Ulrich Zafoschnig (beide ÖVP) derzeit kärntenweit einen Zehn-Punkte-Maßnahmenplan zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Kärntens Straßen um. Auch die Strecke auf der Soboth soll entschärft werden. Erster Schwerpunkt Der erste Schwerpunkt der...

  • 05.09.18
Lokales
Übungsannahme war die Rettung eines verunfallten Tauchers aus dem Wasser.

Wasserdienstübung am Stausee Soboth

Am Samstag, dem 18. August 2018 wurde nicht nur oft geheiratet, sondern es fand auch bei traumhaftem Sommerwetter eine Feuerwehrübung am Stausse Soboth statt. An dieser Übung, die von Bereichswasserdienstbeauftragen BI d. F. Josef Mauerhofer vorbereitet und ausgerichtet wurde, nahmen die Feuerwehren Freidorf und Preding teil. Übungsannahme war die Rettung eines verunfallten Tauchers aus dem Wasser durch verschiedene Rettungstechniken sowie das Abschleppen eines manövrierunfähigen Bootes. Die...

  • 24.08.18
  •  1
Lokales
Die B69 in Richtung Soboth wird von Bikern gerade in den Sommermonaten gerne genutzt. Die Diskussionen rund um die geplante Breiten-Einschränkung der B69 gehen jetzt weiter.

Neues zu den Straßenbau-Maßnahmen um Soboth

Eine Veränderung der Straßenbreite im Bereich Soboth führt zu Diskussionen, Verkehrslandesrat und Baubezirkleitung suchen nun das Gespräch. EIBISWALD/SOBOTH. Der angekündigte Baustart zur Veränderung der Straßenbreite an der B 69 in Eibiswald/Soboth sorgt für Diskussionen. Anrainer und Radfahrer befürchten durch die Einschränkung der Straßenbreite von 8 m (Bundesstraßenniveau) auf 6,5 m (Landesstraßenniveau) ein erhöhtes Unfallrisiko. Obwohl im ersten Bauabschnitt ausschließlich der Bereich vom...

  • 20.08.18
  •  1
Lokales
Pannen auf der Autobahn sind meist nicht ungefährlich. Daher rasch Pannendreieck aufstellen und dann hinter der Leitplanke auf Hilfe warten.

Soboth als Pannenhotspot des Bezirks

1. Steirischer ARBÖ-Pannenreport ortet extreme Gefahr für Pannenbeteiligte auf der Soboth. Erstmals hat der ARBÖ einen Pannenreport für die Steiermark erfasst. Von Jänner bis Juli dieses Jahres mussten die ARBÖ-Pannenhelfer exakt 7.922 Mal ausrücken. Der Report soll neben interessanten Fakten und Zahlen auch einen ganz speziellen Aspekt rund um das Thema "Panne" in den Fokus der öffentlichen Diskussion rücken: Das richtige Absichern der Pannenstelle. "Denn diesbezüglich erleben unsere...

  • 17.08.18
  •  3
Lokales
Der Niederösterreicher war mit seinem Rennrad auf der B 69 unterwegs

Lavamünd: Mit Rennrad über steile Böschung gestürzt

Das Rote Kreuz lieferte den 49-jährigen Verletzten in das Landeskrankenhaus Wolfsberg. LAVAMÜND. Ein 49-jähriger Niederösterreicher stürzte am Mittwoch auf der Südsteirischen Grenzstraße (B 69) in Lavamünd mit seinem Rennrad. Er schlitterte in weiterer Folge unter der Leitschiene durch und kam am Ende einer steilen Böschung zum Liegen. Der Mann zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Rote Kreuz brachte ihn mit der Rettung in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg.

  • 09.08.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.