Windkraftanlage

Beiträge zum Thema Windkraftanlage

Lokales
Mit der Windkraft Simonsfeld und der Marktgemeinde Ernstbrunn geht es für bis zu sechs Gewinner 143 Meter hinauf auf ein Windrad. Bürgermeister Horst Gangl und Markus Winter, technischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld AG, freuen sich auf Sie!
2 Bilder

Die 25 geilsten Dinge, die man in NÖ erlebt haben muss
Gewinn dieses geile Ding: Stehe einmal auf einem Windrad

Die Bezirksblätter verlosen jedes Jahr die "25 geilsten Dinge, die man in Niederösterreich erlebt haben muss". Das sind exklusive Events, die man in dieser Form weder kaufen, noch sonst irgendwie erstehen kann. BEZIRK KORNEUBURG | ERNSTBRUNN. Windkraftwerke der Dreimegawattklasse gehören zu den größten in Österreich. Für sechs Leser der Bezirksblätter öffnet die Windkraft Simonsfeld am Freitag, den 6. September 2019, ab 14 Uhr, die Türen ihrer "sanften Riesen" und gewährt exklusive Einblicke...

  • 10.07.19
Lokales
Schifffahrt am Neusiedlersee: Paul Neussner, Tanja Krammel, Jakob Oberleitner, Martin Krammel, Christian Salzer, David Hell, Hannes Neussner, Busfahrer Karl Wallner, Melanie Hell, Tobias Oberleitner,
Patrick Burkert, Bettina Oberleitner-Kraus, Andrea Hell, Peter Neussner, Hannes Hofstetter, Gertrude Schöndorfer, Karlheinz Suete, Walter Müllner, Stephanie Müller, Martin Hell, Manuel Erber. Vorne sitzend: Laurenz Kopsik, Jonathan Hofstetter und Lea Pichler.
2 Bilder

Tagesausflug der Freiwilligen Feuerwehr Oberwölbling

Eine Feuerwache in Wien, der Windpark Bruck/Leitha und der Neusiedler See wurden besucht. OBERWÖLBLING (pa). Ein reichhaltiges Programm erlebten Oberwölblings Florianis im Zuge ihres diesjährigen Feuerwehrausfluges. Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern sowie der Feuerwehrjugend ging es vom FF-Haus in Oberwölbling mit einem Reisebus in den ersten Bezirk in Wien. Besuch der Wiener Feuerwache Die Erkundung der Zentralfeuerwache „Am Hof" der Wiener Berufsfeuerwehr bildete den ersten...

  • 19.09.18
  •  1
Wirtschaft
Mega-Transport für Megawatt: JCL Logistics befördert 7.200 Tonnen für Windkraftwerk
3 Bilder

Mega-Transport für Megawatt: 7.200 Tonnen für Windkraftwerk

Für die Errichtung eines Windparks transportiert JCL Logistics Bauelemente mit Stückgewichten bis zu 62 Tonnen und einem Gesamtgewicht von 7.200 Tonnen nach Kreuzstetten. Hier werden von der Max Bögl Wind AG sieben Windtürme mit Nabenhöhen von 123 sowie 143 Metern errichtet. Schon einzeln betrachtet, bieten die Elemente mit einer Stückhöhe von 3,8 Metern und Durchmessern von 9,6 Metern ein spektakuläres Bild. Final liegen insgesamt 7.200 Tonnen Material in Form von Bausegmenten für den...

  • 15.03.18
Wirtschaft

Windpark Munderfing bekommt sechstes Windrad

MUNDERFING. Mehr als zwei Jahre hat es gedauert, bis alle Behördenverfahren für die Genehmigung der geplanten sechsten Windkraftanlage für den Windpark Munderfing abgeschlossen werden konnten. Trotzdem schon fünf Anlagen bestehen, mussten wieder mehrere Gutachten, so etwa für Fledermäuse und Uhu, beauftragt werden. Gegen den Rodungsbewilligungsbescheid der Bezirkshauptmannschaft wurde von einer Gemeindebürgerin Einspruch erhoben. Diesem wurde vom Landesverwaltungsgericht mangels Begründung...

  • 22.01.18
Sport
Windradschrauben wiegen 4 kg und sind 42 cm lang.
2 Bilder

In Kapelln sind die "Schrauben locker"

Michael Schötzer aus Kapelln ist Meister im Windrad-Schraubenwurf. Er warf das vier Kilogramm schwere Metallstück 15,8 Meter weit. KAPELLN (mh). Mittlerweile gibt es außergewöhnliche Wettbewerbe wie Handtaschen-Weitwurf und Gummistiefel-Weitwurf. Während man sich in Finnland im Handy-Weitwerfen übt, ist hierzulande die Disziplin des Windrad-Schraubenweitwurfs entstanden. Im Rahmen des „Tag des Windes“ fanden heuer sechs Wettbewerbe in ganz Österreich statt und über 500 Personen nahmen daran...

  • 06.12.17
Wirtschaft
Setzen weiter auf Windkraft: Energie Burgenland-Vorstände Michael Gerbavsits und Alois Ecker

Energie Burgenland: 420 Millionen Euro für die Windkraft

Bis 2022 soll die Leistung der Windkraftproduktion auf rund 620 Megawatt gesteigert werden. EISENSTADT. Vor zwanzig Jahren wurde im Burgenland die Energiewende eingeläutet. Damals erfolgte der Startschuss für den Ausbau der Windkraft mit einer rasanten Entwicklung in den darauf folgenden Jahren. „Im Jahr 2000 lag der Eigenproduktionsgrad bei Strom bei lediglich drei Prozent, im Jahr 2013 erreichten wir die rechnerische Stromautarkie. Aktuell liefern 225 Windkraftanlagen rund 522 Megawatt...

  • 06.10.17
Wirtschaft
18 Bilder

Liebherr LG 1750 - einer der leistungsfähigsten Mobilkräne Österreichs

Der Liebherr LG 1750 zählt zu den leistungsfähigsten Mobilkränen, die derzeit in Österreich im Einsatz sind. Für den LG 1750 verwendet Liebherr die Krandrehbühne und die Auslegersysteme des Raupenkrans LR 1750 sowie ein achtachsiges Fahrgestell modernster Bauart mit geschwindigkeitsabhängiger Hinterachslenkung. Bei einer Ausladung von 7m beträgt die maximale Hublast 750 Tonnen. Die maximale Hubhöhe beträgt 193m, dadurch wird der Kran gerne beim Aufbau von Windkraftanlagen eingesetzt. Die Bilder...

  • 24.03.17
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Das Unternehmen wollte mittels Windkraft Strom erzeugen und verkaufen.

Insolvenz! Windparkfirma Greenfuture hoch verschuldet

Die "Greenfuture GmbH" meldete am Dienstag Insolvenz an. KLAGENFURT (stp). Die Klagenfurter Windparkfirma "Greenfuture gmbH" meldete diese Woche am LG Klagenfurt Insolvenz an. Das Unternehmen habe mit Mitteln des Startup-Förderdarlehen des KWF und eigenen Mitteln mehrere Windkraftanlagen bzw. derartige Projekte geplant und auch bereits Partner und Investoren gefunden. Schon 2013 wurden die notwendigen Behördenanträge gestellt. Diese sind aber bis heute zum Großteil noch nicht rechtskräftig...

  • 22.02.17
Motor & Mobilität
15 Bilder

Terex AC 1000 Teleskopkran auf der Pretul

Er ist der stärkste Teleskopkran, der in Österreich zum Einsatz kommt - der Terex AC 1000 von Prangl. Seit dem Frühjahr 2016 hat Prangl diesen Kran im Einsatz, beim Aufbau des Windkraftwerks auf der Pretul konnte ich diesen Giganten das erste Mal bestaunen. Der Neunachser kann eine Last von 1200 Tonnen heben und wird beim Aufbau von Windkraftanlagen und Industriebauten im Einsatz sein. Voll aufgerüstet wiegt der Kran 228 Tonnen bei einer maximalen Hubhöhe von 160 Metern. Ein Eindrucksvolles...

  • 15.02.17
  •  2
  •  2
Lokales
Klaus Percig (l.) und Klaus Kiessler konnten diesmal Peter M. Ramharter zum Expertenvortrag im Mautwirtshaus begrüßen.

Energie-Innovationen-Stammtisch aus der Sommerpause zurück

Kleinwind-Anlagen als Gesprächsthema MÖDLING. Beim ersten Energiestammtisch nach der Sommerpause konnten Wirtschaftsbundobmann GR Klaus Percig und der Energiemanager Klaus Kiessler den Experten Peter M. Ramharter im Mautwirtshaus begrüßen. Auf dem Programm stand diesmal ein ein Vortrag über Kleinwind-Anlagen. Mit dem Begriff Kleinwind werden üblicherweise Windturbinen bis 100 KW Leistung bezeichnet. Derzeit gibt es starke Unterschiede in den Anlagen-Leistungen, was wiederum sehr stark von den...

  • 26.09.16
  •  1
Lokales
Die Bürgermeister Eder (li.) und Pirih (re.) mit den Umweltexperten Holub und Merkac
31 Bilder

"Enkeltaugliche Zukunft" eingeläutet

In Rennweg die erste Windkraftanlage Oberkärntens offiziell in Betrieb genommen. RENNWEG. In Oberkärnten dreht sich das erste Windrad. Vor sechs Jahren war Günter Genser zusammen mit Lebenspartnerin Roswitha Koch am steilen Atzenberg in Rennweg in 1.500 Meter Höhe auf die Idee zur alternativen Stromerzeugung gekommen: "Wenn hier der Wind auffrischt ist es doch a Kas, wenn man das nicht ausnutzt." So berichtete der Klima- und Energiemodellregionsmanager der energieautarken Region Lieser- und...

  • 26.08.16
  •  1
Freizeit

Großes Drama in der kleinen Provinz

BUCH TIPP: Juli Zeh – "Unterleuten" Unterleuten ist ein Dorf mit anarchistischen Zügen in Brandenburg, hier hausen alteingesessene und Stadtflüchtlinge. Als ein Windpark geplant wird, brechen alte Konflikte auf. Leute mit unterschiedlichen Charakterzügen und Interessen prallen aufeinander, Leser finden sich in dem einen oder anderen wieder. Ein brisanter Gesellschaftsroman, der sich zum Thriller mit grausigem Ende zuspitzt. Verlag Luchterhand, 640 Seiten, 25,70 € Weitere Buch-Tipps...

  • 06.04.16
  •  1
Wirtschaft

Windkraftanlage in Spannberg besichtigt

SPANNBERG. Außerordentlich gut besucht war der W.E.B-Baustellentag am 24. Oktober in Spannberg. Die interessierten Besucher konnten gute Einblicke gewinnen, wie eine Windkraftanlage der 3-MW-Klasse errichtet wird. Besonders spektakulär war, wie alle drei Rotorblätter mithilfe eines Krans an der Nabe befestigt wurden. Das W.E.B-Team mit Technikvorstand Frank Dumeier an der Spitze beantwortete unermüdlich Fragen der Besucher. Gegenwärtig entstehen bei dieser Windparkerweiterung 4 Vestas...

  • 29.10.15
Politik
Zwei von drei Windrädern am Schildberg sollen auf dem Gebiet der Gemeinde Böheimkirchen errichtet werden.

"Gegenwind" in Böheimkirchen

234 Unterschriften: Bürgerinitiative fordert Flächenumwidmung auszusetzen und Volk zu befragen. ST. PÖLTEN/BÖHEIMKIRCHEN (red). Gegen die geplanten Wind-energieanlagen am Amerlingkogel in Pyhra demonstrierten Bürger vor dem Landhaus und setzten sich für die Durchführung einer Volksbefragung ein. Die Pläne für die Anlagen scheinen mittlerweile vom Tisch. In Traismauer entwickelte sich der Einsatz für die Durchführung einer Volksbefragung zu einer Polit-Posse. Fünf Ärzte erhoben kürzlich ihre...

  • 08.09.15
Lokales
Windrad-Jubiläum in Michelbach
2 Bilder

Michelbach: Niederösterreichischer Windrad-Oldie wird 20 Jahre

MICHELBACH (red). Die erste W.E.B-Windkraftanlage (die dritte in Österreich) ging 1995 in Betrieb. Grund genug, dieses Jubiläum gemeinsam mit der Bevölkerung im Rahmen des „Tages des Windes“ zu feiern. In Michelbach wurde ein Blick zurück auf die Anfänge der Windenergie in Österreich geworfen und ein konkreter Ausblick auf die Zukunft bis hin zur schönen Vision, dass auch unsere Autos künftig mit Windkraft betrieben werden, gegeben. Windenergie ist erwachsen geworden Bei einem direkten...

  • 30.08.15
  •  1
Lokales
LAbg. Alfred Riedl, Johannes Sanda, Matthias Zawikovsky und Norbert Pay

3500 Tullner Haushalte mit sauberen Strom versorgt

BEZIRK. 1.200 Photovoltaik- und eine Windkraftanlage im Bezirk Tulln versorgen mehr als 3.500 Haushalte. Das ist ein wesentlicher Beitrag zu den ambitionierten Zielen des Landes NÖ im Bereich der Energiepolitik: „Bis Ende 2015 wollen wir 100 Prozent sauberen Strom. Das heißt, dass die gesamte Strommenge, die in unserem Land verbraucht wird, auch in unserem Land erzeugt werden soll, und zwar rein mit der Kraft des Wassers, der Sonne, des Windes und aus Biomasse. Die Bezirkshauptstadt Tulln ist...

  • 15.07.15
Lokales
Der 1996 errichtete Windrad-Prototyp soll auf längere Sicht abgebaut werden. Neue Räder sind am Schildberg geplant.
2 Bilder

Der Prototyp hat sich ausgedreht

St. Pöltens erstes Windrad steht still. Moderner Ersatz ist an der Grenze zu Böheimkirchen geplant. ST. PÖLTEN/BÖHEIMKIRCHEN (jg). Es ist ein Symbol für die Vorreiterrolle St. Pöltens in Sachen Energiewende: das Windrad auf dem Gelände des städtischen Wirtschaftshofes. Als eines der ersten Räder im Land wurde es 1996 als Prototyp errichtet. Nun ist es defekt. Die Erzeugerfirma ist inzwischen aufgelöst und eine Reparatur zahle sich laut Stadt nicht mehr aus. Nicht zuletzt, weil die...

  • 17.06.15
Lokales
Eine erneute Befragung der Bevölkerung soll Klarheit schaffen in Traismauer.

Traismauer: Bürgerliste MIT fordert eine neuerliche Volksbefragung

TRAISMAUER. Der Gegenwind bläst weiterhin stark in Traismauer. Nicht in der Luft, sondern im Gemeindeamt. Die Bürgerliste MIT fordert eine erneute Volksbefragung über die Windkraftwerke in Traismauer. Besser heute noch als morgen. "Trotz eines von unserer Bürgerliste eingebrachten Dringlichkeitsantrages im Gemeinderat zur fristgerechten Behandlung des Themas wurde dieser Tagesordnungspunkt nicht auf die Tagesordnung gesetzt, Wortmeldungen zu diesem Thema waren damit nicht möglich", kritisiert...

  • 04.05.15
Lokales
Erneuerbare Energie contra Atomkraft. Einkopiertes Atomsymbol zur Veranschaulichung der Rätselauflösung.Mehr dazu siehe Beitragstext. Diese Anlage steht zwischen Loosdorf und Hainburg in NÖ und ist auch von der Autobahn aus gut zu sehen. © Ing. Günter Kramarcsik

Auflösung von Rätsel Nr. 8

Ja, das Atomsymbol ist bei einer Langzeitaufnahme entstanden. Belichtungszeit war hier 1 Sekunde bei Blende 32. Ich musste eine Belichtungsreihe machen, weil ich mich an einen vollen Kreis heran nähern wollte. Im Wissen, dass die Umdrehungen von Windrädern zwischen 2 bis 3 bzw. max. 4 Sekunden (je nach Fabrikat) betragen, hatte ich mit 1 Sekunde begonnen. Der Zufall wollte es, dass bei dieser Aufnahme die Umdrehungslücken zufällig auch das Atomsymbol fast deckungsgleich...

  • 26.04.15
  •  12
Lokales
Auch die Windkraftanlage am Masenberg zählt zu den erneuerbaren Energiequellen.
2 Bilder

Was sind erneuerbare Energien?

Erneuerbare Energien, auch regenerative Energien, sind Energien aus Quellen, die sich entweder kurzfristig von selbst erneuern oder deren Nutzung nicht zur Erschöpfung der Quelle beiträgt. Es sind nachhaltig zur Verfügung stehende Energieressourcen, zu denen insbesondere Wasserkraft, Windenergie, solare Strahlung (Sonnenenergie), Erdwärme (Geothermie) und die durch Gezeiten erzeugte Energie zählen. Eine andere Quelle erneuerbarer Energien ist das energetische Potenzial (Biogas, Bioethanol, Holz...

  • 28.01.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.