Trend zu Regionalität

Unter dem Weihnachtsbaum finden sich wieder Zunehmend Geschenke von regionalen Händlern.
  • Unter dem Weihnachtsbaum finden sich wieder Zunehmend Geschenke von regionalen Händlern.
  • Foto: Sandralise/panthermedia.net
  • hochgeladen von Florian Uibner

BEZIRKE (fui). Weihnachten steht vor der Tür, und die Händler dürfen sich wohl wieder auf ein gutes Weihnachtsgeschäft freuen. Rund 90 Prozent der Österreicher über 15 Jahre kaufen heuer Weihnachtsgeschenke und planen mit im Schnitt rund 360 Euro dafür etwas großzügiger als im Vorjahr, so eine Studie der WKOÖ.
Bei der Kaufmannschaft in Eferding ist man bereits guter Hoffnung, erklärt Obfrau Christa Klinger: "Es wird schon viel gustiert und reserviert, und der Eferdinger Handel ist definitiv positiv gestimmt."

Mit Beratung und Service punkten

Vor allem in den vergangenen Jahren boomte der Onlinehandel. Gegen Amazon und andere Großhändler wollen die regionalen Geschäfte mit Beratung und Service punkten. "Unsere Geschäfte haben ein Gesicht und bieten sehr individuelle Angebote. Das schätzen auch die Kunden, und wir spüren einen starken Trend zu mehr Regionalität", so Klinger. Speziell jüngere Käufer würden "Geiz ist geil" ablehnen. Für sie stehe der Umweltgedanke im Vordergrund, erklärt die Obfrau.

Wachsende Wertschätzung für Geschäfte im Ort

Diesen Trend beobachtet auch Ulli Schatzl, Obfrau der Waizenkirchner Kaufmannschaft: "Speziell bei der jüngeren Generation stellen wir eine besondere Wertschätzung für Geschäfte im Ort fest. Natürlich kann ein Ort wie Waizenkirchen nur schwer mit riesigen Shopping-Zentren oder dem Onlinehandel mithalten. Aber die Leute schätzen eine gute Beratung und die Regionalität und wissen, wie wichtig diese für die lokale Wirtschaft ist. Vor 15 Jahren noch war die Einstellung vieler anders." Besonders beliebt als Weihnachtsgeschenk sind heuer Gutscheine, gefolgt von Büchern und Spielwaren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen