Leserbrief: Parkplatzsituation in Grieskirchen

Ich zähle mich zu den regelmäßigen Lesern Ihrer Rundschau. Sehr überrascht war ich, als ich in der Ausgabe Nr. 3, Seite 7 das Foto meines Autos sah (auf dem Gehweg entlang der Trattnach). Wie es dazu kam und welchen dringenden Handlungsbedarf ich dahinter sehe, möchte ich kurz anführen. Ich hatte an diesem besagten Tag einen dringenden Arzttermin beim Lungenfacharzt. Aufgrund meiner Lungenerkrankung kann ich nur kurze Strecken zu Fuß gehen. Da in der Nähe des Ärztezentrums überhaupt keine Patientenparkplätze zur Verfügung stehen, sah ich dies als einzige Möglichkeit, auf möglichst kurzem Weg den Facharzt zu erreichen. Mir war bewusst, dass ich mein Auto verkehrswidrig parke, und ich hätte sogar ein Strafmandat in Kauf genommen. Ich bedauere sehr, dass der Lungenfacharzt von Schlüßlberg nach Grieskirchen übersiedeln musste. Denn in Schlüßlberg standen immer ausreichend ordinationsnahe Parkplätze zur Verfügung. Für mich ist es sehr unverständlich, dass Ordinationen für Fachärzte geschaffen werden, ohne gleichzeitig Parkplatzlösungen für jene Menschen zu schaffen, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation auf Parkplätze in der Nähe angewiesen sind.
Von Helmut Kirchberger, Schlüßlberg

Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe

• grieskirchen.red@bezirksrundschau.com
BezirksRundschau Grieskirchen & Eferding, Trattnach-Arkade 1, Top 2, 4710 Grieskirchen.
Die BezirksRundschau behält sich vor, Leserbriefe gekürzt abzudrucken. Anonyme Zuschriften werden nicht veröffentlicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen