Rennradfahrer stürzte schwer

Der Verletze wurde mit dem Hubschrauber in das Kepler Universitätsklinikum, Neuromed Campus III, geflogen.
  • Der Verletze wurde mit dem Hubschrauber in das Kepler Universitätsklinikum, Neuromed Campus III, geflogen.
  • Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Martina Weymayer

ST. MARIENKIRCHEN. Der 59-Jährige war kurz vor 16 Uhr mit seinem Rad in St. Marienkirchen/P., Ortschaft Leopoldsberg, mit einer Gruppe von sieben Rennradfahrern unterwegs. Laut Meldung der Polizei kam er ohne Fremdverschulden von der Straße ab und kam in einem Graben schwer zu Sturz. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Rettung wurde der Verletze mit dem Hubschrauber "Christophorus 10" in das Kepler Universitätsklinikum, Neuromed Campus III, geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen