26.10.2017, 18:00 Uhr

Aus der Reihe kuriose Feiertage: Weltmännertag

"Äußerst wichtig ist, bei Männern das Bewusstsein für Gesundheitsfragen zu wecken", so die Experten. (Foto: panthermedia_net/alexraths)
BEZIRK. Mit dem Weltmännertag am 3. November soll das Bewusstsein von Männern im gesundheitlichen Bereich erweitert werden. Keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, dass die Lebenserwartung von Männern im Durchschnitt um sieben Jahre geringer als jene von Frauen ist. Warum Gesundheitsvorsorge für die Herren der Schöpfung so wichtig ist, verrät Michael Gaiser, Pharmazeut der Heilborn-Apotheke in Bad Schallerbach.

Worum handelt es sich beim Weltmännertag?
Gaiser: Der Weltmännertag – #+besser "Aktionstag zur Männergesundheit" – wurde im Jahr 2000 von Andrologen der Universität Wien ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft von Michail Gorbatschow. Aus meiner Sicht ist es äußerst wichtig, bei Männern das Bewusstsein für Gesundheitsfragen zu wecken.

Wie unterscheiden sich Männer und Frauen hinsichtlich der Gesundheitsvorsorge?
Männer geben sich häufig damit zufrieden und halten sich auch für gesund, wenn ihre wichtigsten Laborparameter im Normbereich liegen. Frauen hingegen hören mehr auf die Signale, die ihnen ihr Organismus sendet, auch wenn sich diese in keinem medizinischen Befund niederschlagen. Informationsmaterial zu Gesundheitsthemen wird von Männern in der Regel mit Sätzen wie "Das ist etwas für meine Frau" entgegengenommen. Das liegt wohl auch daran, dass es nicht zum überlieferten Bild von Männlichkeit passt, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, beziehungsweise dass man glaubt, dafür keine Zeit zu haben.

Warum ist es so wichtig, das gesundheitliche Bewusstsein von Männern zu erweitern?
Alarmierend ist die Tatsache, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern sieben Jahre unter jener von Frauen liegt. Besonders wichtig sind meines Erachtens die Bereiche Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Entzündungen und Vergrößerungen der Prostata, egal ob gut- oder bösartig. In allen genannten Bereichen können Apotheken kompetente Beratung und hochwertige Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel anbieten, die nicht nur die Lebenserwartung, sondern auch die Lebensqualität entscheidend verbessern helfen. Dazu sind alle Männer herzlich willkommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.