20.10.2017, 15:09 Uhr

Experten diskutierten über Stärkung der Orte

Über die Zersiedelung von Orten diskutierten die Experten der Region beim Vortrag der Kaufmannschaft. (Foto: Haslberger/BezirksRundschau)

Die Kaufmannschaft lud Journalist Tarek Leitner und Persönlichkeiten der Region zum Gespräch über Regionalität.

WAIZENKIRCHEN. In Waizenkirchen lud die Kaufmannschaft zur Diskussionsrunde über Regionalität mit Journalist Tarek Leitner. Thema des Abends: "Wo leben wir denn?", bei dem die Entwicklung der Ortschaften im Mittelpunkt stand. "Bei der Städteplanung hat Österreich Mut zur Hässlichkeit. Ortskerne sterben aus, die umliegenden Siedlungen entstehen ringförmig. Dadurch mäandern die Orte immer mehr in die umliegenden Gebiete", so Leitner. Schuld daran sei die über Jahre hinweg erfolgte Lockerung des Raumordnungsgesetzes. Das Problem der Zersiedelung von Orten wurde mit Persönlichkeiten aus der Region – darunter WKO-Präsidentin Doris Hummer, Brauerei-Grieskirchen-Chef Marcus Mautner Markhof, Eferdings Bürgermeister Severin Mair, Gymnasium-Dachsberg-Direktor Ferdinand Karer, Martina Pauzenberger (Emmas Laden) sowie Christoph Hinterreiter – diskutiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.