04.04.2017, 20:03 Uhr

Versicherungspflicht für E-Bikes kaum bekannt

Werner Samhaber von Sportradl in Peuerbach informiert seine Kunden über die Versicherungspflicht.
BEZIRKE (raa). Die Zahl der E-Bikes nimmt zu. Ein Elektromotor schaltet sich automatisch zu, wenn man die Pedale tritt. Ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h schaltet sich dieser Motor wieder ab. Die Leistung des Motors darf 600 Watt nicht übersteigen. Falls das Elektrofahrrad eine höhere Leistung hat oder eine Motorunterstützung bis 45 km/h, gilt es nicht mehr als Fahrrad, sondern als Moped. Damit vebunden ist auch die Ausweis-, Versicherungs- und Helmpflicht. S-Pedelacs dürfen auch keine Radwege benutzen. Seit 1. April sind neue Kennzeichen Pflicht, die das Land zu Redaktionsschluss allerdings noch nicht zur Verfügung stellen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.