08.10.2017, 13:21 Uhr

Frauenfußball: Pettenbachs Ladies erobern Tabellenspitze zurück

Peuerbach: Union Stadion |

Spannende Ausgangslage vor dem Spitzenspiel in der Frauenklasse OÖ Süd/West. Der Tabellenzweite Union Pettenbach Ladies zu Gast beim Tabellenführer Union Peuerbach, beide Mannschaft nur durch 2 Punkte getrennt. Den Zuschauern bot sich ein temporeiches Match auf Augenhöhe mit dem glücklicheren Ausgang für die Almtalerinnen. Mit einem 3:1 (0:0) Auswärtssieg holt sich die Elf von Coach Florian Rauch kurz vor Ende der Hinrunde die Tabellenspitze zurück.


Beide Mannschaften wollten von der ersten Minute an dieses Spiel gewinnen. Peuerbach hätte sich mit einem Sieg die Herbstmeisterkrone bereits sichern können. Schon in der ersten Halbzeit ging es hin und her, beiden Teams hielte das Tempo hoch und konnten sich einige Torchancen erarbeiten. Die Torfrauen, beide mit einem sehr guten Tag, hielten aber vorerst ihre Kasten sauber. Pausenstand 0:0

2. Hälfte - Doppelschlag von Pettenbach bringt noch mehr Schwung in die Parie!

Auch nach dem Seitenwechsel fand kein Abtasten statt. Sofort gingen die Mannschaften wieder mit Tempofußball zur Sache. Als Annika Dopona in der 56. Spielminute den Ball im Tor von Peuerbach unterbrachte war der Bann in diesem Spiel gebrochen. Peuerbach versuchte sofort auf den Ausgleich zu gehen, was mit einem vorbildhaften Konter über die linke Seite von Pettenbach, in Person von Sarah Feichtinger, die den Querpass zu Sarah Nowak brachte, endete. Dem Zuspiel in die Spitze und eine sehenswerte Mitnahme folgte in der 58. Minute das 0:2 für Pettenbach, abermals durch Annika Dopona!
Praktisch vom Anstoß weg, griffen die Heimischen wieder an. Nach einem Foulspiel an der Strafraumecke, folgte ein Freistoß von Yvonne Stockenhuber, Abwehrchefin von Peuerbach. Sie fand die Lücke in der Mauer der Almtalerinnen und trifft unhaltbar für Torfrau Sophie Pöll ins Mauereck zum Anschlusstreffer. Der anschließende Druck auf das Tor der Gäste wurde immer wieder durch Entlastungsangriffe von Pettenbach unterbrochen. Die erste und einzige kurze Verschnaufpause von Peuerbach konnte Christine Rapberger mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze nutzen, um auf 1:3 für die Elf der Union Pettenbach zu erhöhen.
Peuerbach glaubte bis zum Schluss daran, wenigstens noch einen Punkt aus der Partie mitnehmen zu können. Am Ende reichte aber die Kraft nicht mehr aus um entscheidende Akzente zu setzen. Endstand im Spitzenspiel der Frauenklasse OÖ Süd/West 1:3 (0:0)

Tabellenführung kurz von Ende der Hinrunde!

Die Ladies der Union Pettenbach holen sich damit im direkten Duell die Tabellenführung vor dem letzten Heimspiel gegen Lochen und damit kurz vor Ende der Hinrunde zurück.

"So stelle ich mir ein Spitzenspiel vor. Beide Mannschaften verteidigten sehr gut im Kollektiv und versuchten nach vorne mit spielerischen Mitteln den Weg zum Tor zu finden. Ich möchte meiner Mannschaft für die geschlossen starke Leistung gratulieren, aber auch dem Gegner zolle ich meinen Respekt für eine wirklich gute Leistung und den Teamgeist den man in Peuerbach spürt ohne auf die Fairness zu verzichten." so Trainer Florian Rauch nach dem Spiel.

Am kommenden Wochenende findet das letzte Heimspiel der Herbstsaison gegen Lochen in der ROBEX Arena in Pettenbach statt. Dort könnten sich die Ladies der Union Pettenbach zum Herbstmeister machen, dazu wäre aber unbedingt ein Sieg notwendig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.