04.04.2016, 19:36 Uhr

Modellbauer Reisl auf dem Weg nach oben

Schon mit fünf Jahren hat Michael Reisl seine Leidenschaft für Modellbau entwickelt. (Foto: privat)

Einpersonenunternehmen haben es nicht leicht – Michael Reisl zeigt, wie man erfolgreich sein kann.

GRIESKIRCHEN (raa). Schon vor über 65 Jahren gründeten die Großeltern von Michael Reisl an eben diesem Standort am Roßmarkt einen Installationsbetrieb mit Elektrohandel. Vor über zehn Jahren begann Reisl dann zusätzlich mit dem Modellbauhandel. "Durch die schlechte Situation im Elektrohandel entschloss ich mich dann vor rund zwei Jahren, nur noch Modellbau zu betreiben." Darin ist der heute 42-Jährige über die Jahrzehnte zu einer wahren Koryphäe herangewachsen. Schon mit fünf Jahren hatte er sein erstes ferngesteuertes Auto. Eine Leidenschaft, die ihn bis dato nicht losgelassen hat – wenngleich er heute lieber Flugzeuge in den Himmel schickt. Aus diesem Hobby hat Reisl mittlerweile einen Beruf gemacht.
"Das Geschäft läuft sehr gut. Die Kunden sind immer ganz happy, weil sie immer der Chef selbst bedient", so Reisl. Und die sind längst nicht nur aus Grieskirchen: "Meine Kunden kommen aus Schärding, Linz, ja sogar aus Niederösterreich", betont Reisl nicht ohne Stolz. Die Kunden aus nah und fern schätzen seine Kompetenz und sein Wissen auf dem Gebiet des Modellbaus. Zudem hat er fast immer das passende Teil im Lager. Immerhin hat der Laden mit drei- bis vierhunderttausend Euro Jahresumsatz einen Lagerbestand von rund 5000 Artikeln. Neben dem Laden betreibt der begeisterte Modellbauer einen Onlineshop. "Ein wichtiges zusätzliches Standbein fürs Geschäft."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.