EPU

Beiträge zum Thema EPU

"Mit meinem Reisebüro bin ich spezialisiert auf kleine Unterkünfte abseits des Massentourismus ", sagt Elena Ioannidou Ortner von Elenas Zypern.
 1   2

Reiseexpertin klagt Regierung an
"Man hat uns absichtlich hingehalten und die Reisebranche an die Existenzgrenze gebracht"

Sie ist Expertin in Sachen Urlaub, Elena Ioannidou Ortner (47) von Elenas Zypern hat jahrelange Reise-Erfahrungen. Worauf auf heuer im Urlaub zu achten ist und warum sie massiv Kritik an der Österreichischen Bundesregierung übt, was die Deutschen besser gemacht haben und warum die Power-Frau jetzt mit ihrem Einzelunternehmen vor großen Herausforderungen steht, erzählt sie RMA-Redakteurin Anna Richter-Trummer. FOKUS FRAU: "Mit meinem Reisebüro bin ich spezialisiert auf kleine Unterkünfte...

  • Anna Richter-Trummer
Harald Prandner, Anna Innreiter, Harald Eder, Erich Wahl, Roman Pilz, Birgit Gerstorfer, Michaela Traxler (von links).
  2

St. Georgen/Gusen
Birgit Gerstorfer im Gespräch mit Ein-Personen-Unternehmern

Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) sprach in St. Georgen an der Gusen mit Ein-Personen-Unternehmern (EPU) über die belastende Situation durch die Corona-Krise. ST. GEORGEN/GUSEN. Soziallandesrätin und SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer sowie SPÖ-Bezirksvorsitzender Bgm. Erich Wahl trafen sich mit Ein-Personen-Unternehmern zu einem Frühstück in der Bäckerei Geiblinger: Die Physiotherapeutin Anna Innreiter berichtete von ihrer einkommens- und beschäftigungslosen Zeit und der...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Kurz vor dem Konkurs? Ein Drittel der befragten Unternehmen gibt an, dass die Maßnahmen der Regierung nicht helfen. Ein Viertel sagt, sie würden nur helfen, wenn das Geld endlich kommen würde.
 1  1   3

Insolvenz nicht mehr zu stoppen
Katastrophe: Corona-Hilfsmaßnahmen kommen bei Unternehmen nicht an

Für knapp Dreiviertel aller heimischen Unternehmen ist die Corona-Krise eine wirtschaftliche Katastrophe: Denn die Hilfsgelder kommen bei ihnen nicht an. Das ergab nun eine Umfrage. Laut Experten ist eine Insolvenzwelle nicht mehr zu stoppen. ÖSTERREICH.  Freie Wirtschaftsverbände, darunter die Hoteliervereinigung, der Handelsverband, der Gewerbeverein, der Senat der Wirtschaft sowie das Forum EPU, üben jetzt harsche Kritik an den Hilfsmaßnahmen der Regierung. Eine Befragung unter 650...

  • Anna Richter-Trummer
Der Innsbrucker Unternehmer und WK-Funktionär Christian Huber will Antworten.

Wirtschaft
Innsbrucker Unternehmer: "Was hat die AUA was tausende Unternehmen nicht haben?"

INNSBRUCK. Das Coronavirus greift tief in das heimische Wirtschaftsleben ein. Der Stillstand durch fast alle Branchen setzt die Unternehmer gewaltig unter Druck. Die Fördermaßnahmen entpuppen sich für viele Betroffene als wahrer Bürokratie-Dschungel. Eine Umfrage der Uni Wien zeigt eine enorm hohe Unzufriedenheit der Unternehmer mit dem Härtefall-Fonds. Der Innsbrucker Unternehmer und WK-Funktionär Christian Huber ist seit Wochen in Sachen wirtschaftliche Auswirkungen aktiv. In offenen Briefen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gibt einfache Tipps für ein gelungenes Online-Marketing in Zeiten der Krise: Sara Griesbacher
 1

Online-Marketing in Krisenzeiten: Tipps von der Expertin

Expertin gibt Tipps für einen erfolgreichen Marketingauftritt im Netz. Eine derart weltumspannende Krise haben Wirtschaftstreibende wohl noch nie erlebt, umso größer sind die Herausforderungen für die einzelne Unternehmen. Eingespielte Abläufe müssen verändert werden, dazu ist oft eine Umstrukturierung in den Bereichen Vertrieb und Marketing notwendig. "Das ist vor allem für kleine Unternehmen und Ein-Personen-Betriebe (EPU) herausfordernd, da wenig Budget für Agenturen oder...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf und ein örtliches Taxiunternehmen haben einen Gratis-Lieferservice für örtlicher Betriebe und deren Kunden entwickelt. V. l. n. r.: Vizebürgermeisterin Brigitte Sommerbauer, gfGR Herwig Heider, Taxiunternehmer Tibor Felner, Bürgermeister Martin Schuster und Wirtschaftskammer-Obmann GR Martin Fürndraht.

Gemeinde unterstützt Lieferservice von Kleinbetrieben

Viele örtliche Handels-, Gewerbe- und Gastronomiebetriebe bieten ein Lieferservice an und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Versorgung der Perchtoldsdorfer Haushalte. Gerade kleine Firmen stoßen aber schnell an die Kapazitätsgrenzen eines Lieferservices oder können dieses gar nicht erst anbieten. Daher ist seit heute, 30. März 2020, eine Kooperation der Marktgemeinde Perchtoldsdorf und dem Taxiunternehmen Felner in Kraft. Ziel ist es, die Lieferbemühungen von Perchtoldsdorfer...

  • Mödling
  • Herwig Heider

Ohne Netz und doppelten Boden! Ein (Über)leben in der Krise.
Ohne Netz und doppelten Boden! Ein (Über)leben in der Krise.

Die Coronakrise hat uns fest im Griff! Für die einen ist es eine willkommene Abwechslung, vielleicht sogar ein Zwangsurlaub, die anderen stehen mit dem Rücken an der Wand, und das nicht, weil jemand in der Nachbarschaft hustet oder die Medien sich mit Negativschlagzeilen hoch pushen. Viele Unternehmer oder wie sie auf „neudeutsch“ heißen EPU stehen mit dem Rücken an der Wand. Selbst der Stern widmete einen Artikel, den EPUs mit dem Slogan „Lieber tot als Pleite!“. Der Kuriert titelt: „Wir...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Chris Budeck
Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer.

Coronavirus in Salzburg
"Corona-Einkommenssituation" bei Wohnbeihilfe berücksichtigen

Die Salzburger Wohnbauförderung unterstützt, wenn es auf Grund der aktuellen Situation zu Härtefällen beim Wohnen kommt. Unbürokratische Antragstellung für Wohnbeihilfe soll kommen und die aktuelle Einkommenssituation soll berücksichtigt werden. „In diesen herausfordernden Zeiten ist es mir ein Anliegen, dass wir schnell und unbürokratisch dort helfen, wo es nötig ist." Landesrätin Andrea Klambauer Beihilfe bei Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit erhöhen „Nach sorgfältiger Überlegung und...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Ausführliche Informations-Hotlines für Unternehmen.

Wirtschaft
Hotlines für Unternehmen

Umfassende Informationen für Unternehmer stellt die Wirtschaftskammer Österreich. 
 REGION/NÖ. „Die derzeitige Situation ist für alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Nieder-österreich sehr herausfordernd. Die Wirtschaftskammer Österreich und die Wirtschaftskammer Niederösterreich bieten mit ihren Hotlines einen umfassenden Überblick über alle Unterstützungsmaßnahmen für Betriebe in der Corona-Krise. Seitens des Wirtschaftsressorts wollen wir die WKNÖ-Experten unterstützen und haben...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz

4 Milliarden Euro-Krisenfonds
COVID-19 Gesetz: Regierung streicht aber Rechtsanspruch auf Verdienstentgang!

Noch nie in seiner Geschichte trat der Nationalrat an einem Sonntag zusammen. Die Corona Virus-Krise, die im Laufe der letzten Wochen auch auf Österreich übergeschwappt ist, war der ernste Anlass, dass die Abgeordneten in größerem Abstand als gewöhnlich und verstreut auf verschiedenste Räumlichkeiten der Hofburg an der Sitzung teilnahmen. Beschlossen wurde als erste Maßnahme das sogenannte "COVID-19 Gesetz", aufgrund dessen ein Krisenbewaltigungsfonds mit einer Dotierung von bis zu 4...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek

COVID-19 Gesetz: Regierung streicht Rechtsanspruch auf Verdienstentgang!

Noch nie in seiner Geschichte trat der Nationalrat an einem Sonntag zusammen. Die Corona Virus-Krise, die im Laufe der letzten Wochen auch auf Österreich übergeschwappt ist, war der ernste Anlass, dass die Abgeordneten in größerem Abstand als gewöhnlich und verstreut auf verschiedenste Räumlichkeiten der Hofburg an der Sitzung teilnahmen. Beschlossen wurde als erste Maßnahme das sogenannte "COVID-19 Gesetz", aufgrund dessen ein Krisenbewaltigungsfonds mit einer Dotierung von bis zu 4...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Wahl zum EPU des Jahres: LH Peter Kaiser, Zweitplatzierte Doris Thompson, Siegerin Bellinda Puchner und SWV-Präsident Alfred Trey
 2   138

EPU-Messe am Flughafen Klagenfurt
Ein-Personen-Unternehmen vor den Vorhang

60 Aussteller beim 4. Kärntner Wirtschaftskongress. Erstmals am Flughafen in Klagenfurt. Enormes Besucherinteresse. KLAGENFURT (bk). Den Ein-Personen-Unternehmen (EPU) eine Plattform zu bieten, sich und ihre Waren und Dienstleistungen einem breiten Publikum zu präsentieren, dass ist die Idee, die zum einstweilen schon 4. Kärntner Wirtschaftskongress geführt hat. Erstmalig wurde als Location der Flughafen in Klagenfurt gewählt. Über 19.000 Ein-Personen-Unternehmen„Wir haben in Kärnten über...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bernhard Knaus
 2   2

EPU-Messe am Flughafen Klagenfurt
Der 4. Kärntner Wirtschaftskongress mit Kleinunternehmermesse am Flughafen Klagenfurt

19.211 Ein-Personen-Unternehmen bereichern Kärntens Wirtschaftslandschaft! Am 29. Februar 2020 zeigen sie am Flughafen Klagenfurt womit! Bereits der 4. Kärntner Wirtschaftskongress (KWK) läd - bei freiem Eintritt und gratis Kinderbetreuung - zur Kleinunternehmermesse, dieses Jahr am Flughafen Klagenfurt. Vom Hanf-Verarbeiter bis zum Fahrwerks-Tuner, vom Brautsalon bis zum Filz-Workshop, von der Unternehmensberatung bis zum größten Lego-Händler Kärntens, es wird heuer wieder viel geboten.  Am...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Horst A. Kandutsch
Bundessprecherin Sabine Jungwirth (li.) und Regionalsprecher Josef Scheinast mit der Salzburger Sängerin und Pianistin Sabina Hank.

Wirtschaftskammerwahl 2020
Salzburg soll "grün" wirtschaften und damit erfolgreich sein

Die Grüne Wirtschaft tritt in 39 Fachgruppen bei der Wirtschaftskammerwahl an. Damit ist sie für 80 Prozent der Mitglieder wählbar.  SALZBURG. Anfang März finden die Wirtschaftskammerwahlen statt, bei denen Österreichs Selbstständige die Möglichkeit haben, mitzubestimmen, für welche Wirtschaftspolitik sich die Wirtschaftskammer einsetzen soll. "Nachhaltig wirtschaften in der Mitte der Gesellschaft angekommen" Auch die Grüne Wirtschaft lud vergangene Woche zum Wahlkampfauftakt ein....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Kasia Greco und Alexander Biach kämpfen für Ein-Personen-Unternehmen.
 1   2

Wirtschaftskammer Wien
Kasia Greco ist neue Ein-Personen-Unternehmen-Beauftragte

Die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) fördert Ein-Personen-Unternehmen noch mehr. WIEN. "Was wäre Wien ohne seine Ein-Personen-Unternehmen (EPU)? Ärmer!", sagt Alexander Biach, der Standortanwalt der Wiener Wirtschaftskammer (WKW). "Unsere 65.000 EPU sind hochspezialisiert und top-ausgebildet: 29 Prozent haben einen Lehrabschluss, sogar 35 Prozent einen akademischen Abschluss. Vor allem sind sie aber eines: kreativ." Deutlich mehr als die Hälfte der Wiener Unternehmen sind EPU, ihre Zahl...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Anzeige
Vortrag: Selbstmanagement / Lösungen finden durch neue Ideen am 7. November mit der Expertin Maria Reischauer
  2

Business Mastermind - für Führungskräfte und UnternehmerInnen
Vortrag: Selbstmanagement / Lösungen finden durch neue Ideen am 7. November

Führungskräfte und Unternehmer/Innen treffen tagtäglich unterschiedlichste Entscheidungen. Zu manchen Themen gibt es im Unternehmen oder bei EPU´s keine Möglichkeit der Reflexion oder der kreativen Ideenfindung. Mit dem Business Mastermind Breakfast wird eine Möglichkeit geboten, als Fragesteller/in zu einem gerade für mich wesentlichen Thema neue Gedanken und Ideen zu erhalten. Die Unterschiedlichkeit der einzelnen Teilnehmer ist die Stärke der „Mastermind-Gruppe“. So entsteht eine...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
<f>Onlinepetition</f> und Umfrageergebnisse einsehen unter: <f>www.salzburgerwirtschaftsverband.at</f>
  4

"Selbständige wollen bessere soziale Absicherung"

– das zeigte eine Umfrage des Salzburger Wirtschaftsverbands. Betroffen seien vor allem Einzelunternehmer, die 60 Prozent der Selbständigen im Bundesland ausmachen. SALZBURG. 35.000 Selbständige waren im August aufgerufen an einer großangelegten Umfrage des Salzburger Wirtschaftsverbands (SWV) teilzunehmen. "Erstmals wurde auch die soziale Frage abgefragt", sagt der Geschäftsführer des Salzburger Wirtschaftsverbands (SWV) Hermann Wielandner. "Die Ergebnisse der Umfrage zeigen uns zwei...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Cornelia Ecker, landesweite SPÖ-Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl (Mitte), Michaela Schmidt, Spitzenkandidatin in der Stadt Salzburg und Walter Bacher, Spitzenkandidat für den Regionalwahlkreis 5C (Innergebirg).

Nationalratswahl 2019
VIDEO: "In Salzburg würde jeder Achte vom Mindestlohn profitieren"

SPÖ Salzburg und Spitzenkandidatin Cornelia Ecker fordern 1.700 Euro Mindestlohn (steuerfrei) für Salzburg. SALZBURG. Zweieinhalb Wochen vor der Nationalratswahl befinden sich auch die Spitzenkandidaten für das Bundesland Salzburg im Intensivwahlkampf. Wir haben Cornelia Ecker, landesweite SPÖ-Spitzenkandidatin (Regionalwahlkreis 5B Flachgau/Tennengau) getroffen und wollten ihr wichtigstes Thema für Salzburg wissen: "Rauf mit den Löhnen, runter mit den Wohnkosten", fasst Ecker die...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Unternehmer Daniel Andorfer führt eine Software-Firma in Neukirchen.

Ein-Personen-Unternehmen
Arbeit ohne Mitarbeiter

Unternehmen mit nur einer Person machen in Österreich mehr als die Hälfte der Unternehmen im Land aus. Daniel Andorfer hat so ein Unternehmen gegründet und erzählt von Herausforderungen und Beweggründen. NEUKIRCHEN. Ein-Personen-Unternehmen (EPU) sind in Oberösterreich bei weitem keine Seltenheit mehr. Viel eher sind sie zum Normalfall geworden. Mehr als 50 Prozent der österreichischen Unternehmen fallen laut WKO in diese Sparte. „EPUs sind kein Modephänomen, sondern wesentlcihe...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Sarah Seidel berät in Werbeangelegenheiten. Die Zwettlerin studierte unter anderem an der Linzer Kunstuni.
 1

Sarah Seidel
"Als Selbstständige bin ich kreativer"

ZWETTL (fog). Vor sieben Jahren entschied sich Sarah Seidel für die Selbstständigkeit und gründete das Einpersonen-Unternehmen (EPU) "Designerladen.at/Werbegrafik und Illustration" in Zwettl. Bis zu diesem Zeitpunkt arbeitete sie in der Werbeagentur THEREDBOX. In der Linzer Agentur habe sie zwar viel gelernt, aber: "Ich bin als Selbstständige viel kreativer." Um qualitätsvolle Arbeit zu machen, ist es für die 38-Jährige wichtig, im eigenen Rhythmus zu arbeiten. Kundenkontakt Sarah Seidel...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Patricia Plasser ist seit vier Jahren selbstständig.

Doppelpaula in Gmunden
Patricia Plasser: "Ich würde es wieder tun!"

Patricia Plasser ist mit ihrem Designstudio "Doppelpaula" erfolgreich. GMUNDEN (km). Patricia Plasser hat vor vier Jahren ihr Designstudio "Doppelpaula" in Graz gegründet. Mittlerweile hat die Unternehmerin im Cowerk in Gmunden, in der Linzer Tabakfabrik sowie zu Hause in Gschwandt Büros. "Doppelpaula" steht für visuelle Gestaltungen wie klassisches Graphikdesign, Websites, Screen Design oder Logo-Gestaltung. Bei Bedarf zieht Plasser Experten aus den Bereichen Fotografie, Text, Drehbuch,...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Magdalena Mitschdörfer ist Masseurin.
  5

Flow Massage
Masseurin machte sich in Aigen-Schlägl selbstständig

AIGEN-SCHLÄGL (srh). "Eine eigene Praxis war schon immer mein Traum", freut sich Magdalena Mitschdörfer. Die 24-Jährige hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und Anfang Mai ihr Massageinstitut "Flow" in Aigen-Schlägl eröffnet. Mitschdörfer absolvierte eine Ausbildung als Einrichtungsberaterin. "Es war für mich immer klar, dass ich Masseurin werde. Da man diesen Beruf erst ab dem 17. Lebensjahr ausüben kann, habe ich mich entschieden vorher eine Lehre zu machen, um Geld zu verdienen",...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Kristina Gubesch gründete "Schoen-Chic".

Ein-Personen-Unternehmen
Leidenschaft zur Arbeit

Kristina Gubesch, Kosmetikerin, erzählt über ihren Weg zur Selbstständigkeit und gibt Tipps. REGAU. Kristina Gubesch machte sich 2017 mit einem Schönheits-, Kosmetik- und Körperpflegestudio namens "Schoen-Chic" bei ihr zuhause in Regau selbstständig. "Die Idee, 'Schoen-Chic' zu gründen, hat sich durch ein Gespräch mit meiner besten Freundin entwickelt", erzählt Gubesch, die vorher viele Jahre im Verkauf bei Billa und Thalia gearbeitet hatte. "Kosmetik und Schönheit hat mich immer schon...

  • Vöcklabruck
  • Theresa Haidinger
Simon Karl bei der Arbeit
  4

Erfolgreiche Einzelunternehmer
Aus Musik getischlert

Simon Karl stellt in seiner Werkstätte aus ausgedienten Musikinstrumenten neue Möbelstücke her. LINZ. "Jeder verdient eine zweite Chance, das gilt für Menschen und erst recht für Musikinstrumente", so Simon Karl, seines Zeichens Tischler in Buchkirchen bei Linz. Seit 2016 verwandelt Karl in seinem Unternehmen „Ausgespielt – Musical Furniture“ Musikinstrumente in gebrauchsfähige Möbelstücke. "Der Umbau erfolgt in hochwertiger Weise, jeder Kunde erhält ein absolutes Unikat", so der...

  • Linz
  • Philipp Ganglberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.