Shakespeare als Kinder-Komödie in Güssing

Der "Kleine Sommernachtstraum"der Burgspiele will Jugendlichen und Kindern klassische Literatur näherbringen.
56Bilder
  • Der "Kleine Sommernachtstraum"der Burgspiele will Jugendlichen und Kindern klassische Literatur näherbringen.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Shakespeare mit Kindern und Jugendlichen zu inszenieren, ist kein einfaches Unterfangen. Regisseurin Sabine James gelang dies im Rahmen der Güssinger Burgspiele auf erfrischende Weise.

Ihr "Kleiner Sommernachtstraum" verbindet den klassischen Komödienstoff mit heutigen Musik-Elementen, die auch Rap und Mundart einbeziehen. Samuel Zimmermann und Alessia Barnutui überzeugten als souveränes Elfenkönigspaar Oberon und Titania. Als Kobold Puck sprang Gabriel Breuer über die Bühne. Mit Emma Pober als Handwerksbursch Zettel und Christopher Brauneder als Thispe entdeckte James zudem zwei echte Komödianten-Talente.

Das 25-köpfige Nachwuchsensemble ist noch am 15., 22., und 29. Juli sowie am 5. und 12. August auf der Festwiese zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen