Spatenstich erfolgt
OSG baut Startwohnungen für Jugend in Strem

Der erste Schritt für den Bau von acht neuen Startwohnungen ist gelegt.
12Bilder
  • Der erste Schritt für den Bau von acht neuen Startwohnungen ist gelegt.
  • Foto: Elisabeth Kloiber
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft baut acht Startwohnungen. Am 9. Juli erfolgte der Spatenstich unter anderem durch OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar und Bürgermeister Bernhard Deutsch.

STREM. Um das erste selbständige Wohnen für junge Menschen zu ermöglichen werden in Strem acht Startwohnungen, geplant vom Architektenbüro Zotter & Mayfurth aus Kukmirn, errichtet. Alle Wohnungen werden eine Größe von etwa 57 m² haben und sind standardmäßig mit einer modernen Küche samt Geräten ausgestattet.

Rund 1,1 Mio. Euro werden bei diesem neuen Wohnprojekt investiert. Die Bauarbeiten werden durch die Oberwarter Firma Schwartz erfolgen, insgesamt werden rund 20 Burgenländische Betriebe bei der Errichtung dieses Wohnhauses beschäftigt sein.

Lange gemeinsame Geschichte

In den letzten 25 Jahren entstanden in Zusammenarbeit mit OSG in der Marktgemeinde Strem insgesamt 83 Wohnungen sowie der Polizeiposten. "Ein Drittel der Stremer Ortsbevölkerung lebt in OSG-Bauten", berichtet OSG-Chef Kollar. Erst im heurigen Frühjahr konnte die OSG das Pflegeheim in Strem ins Eigentum erwerben. Nicht nur die Versorgung und eine wichtige Pflegeinfrastruktur wurde dadurch in der Region abgesichert, zugleich wurde eine wichtige finanzielle Entlastung der Gemeinde geschaffen.

Wirtschaftsfaktor OSG

Alleine im vergangenen Jahr hat die OSG mit einem Bauvolumen von 140 Millionen Euro einen Spitzenwert in der Unternehmensgeschichte erreicht. Ein Drittel davon gehen als Aufträge ins Südburgenland. „50 Millionen Euro oder umgerechnet 700 Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft können durch diese Investitionen gesichert werden“, so OSG-Chef Alfred Kollar, dem das Südburgenland und auch die vielen kleinen und kleineren Projekte sehr am Herzen liegen.

Ausblick

Das nächste Projekt ist bereits in den Startlöchern, so ist eine Erweiterung beim Betreubaren Wohnen geplant, um auch zukünftig der älteren Generation einen schönen Platz zum Wohnen bieten zu können, heißt es vonseiten der OSG.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen